iZotope Ozone 9 Mastering Suite ist da (Update)

iZotope Ozone 9 Mastering Suite

iZotope Ozone 9 bietet jetzt unter anderem das Tool Low End Focus, welches den Bassbereich aufräumen soll.

anzeige

iZotope Ozone 9: Details

Die Mastering Suite Ozone 9 hat jetzt zwei neue Module: Master Rebalance und Low End Focus. Mit dem Low End Focus soll dir ein aufgeräumter Bassbereich gelingen, indem Du mit einfachen Parametern und einem definierbaren Frequenzbereich den Bass mehr in den Fokus rückst oder eben absenkst.

Das Tool Master Rebalance hilft dir dabei, die Lautstärken von Drums, Bass oder Vocals im Song abzusenken oder anzuheben. Der Clou: Du brauchst dafür keine Einzelspuren, sondern korrigierst die Verhältnisse auf der Summenspur.

Neben diesen beiden Neuheiten haben die Entwickler zudem viele Komponenten aufgefrischt. Beispielsweise bietet der Master Assistant jetzt noch mehr Optionen und kann das Master mit analogem Charakter bis hin zu transparenter Lautheit für das Streaming vorbereiten. Außerdem ist das Modul Tonal Balance Control nun in der Lage, mit noch mehr Plugins in der Session zu arbeiten.

Generell soll Ozone 9 jetzt flüssiger laufen und sich schneller skalieren lassen.

iZotope Ozone 9 Features

  • Master Rebalance
  • Low End Focus
  • Tonal Balance Control: besseres Metering, Skalierbarkeit, neue Target-EQ-Kurven etc.
  • Master Assistant erweitert: Modern- oder Vintage-Modus mit verschiedenen Loudness-Zielen für CD oder Streaming
  • Match EQ Modul mit einem neuen Workflow, besseren Presetverwaltung etc.
  • Vier farbenreiche Vintage-Module für „Wärme“ und Charakter
  • Skalierbares Interface jetzt schneller und leichter zu benutzen
  • Flüssiges Metering
  • NKS-Unterstützung für Hardware von Native Instruments
  • Jedes Ozone 9 Advanced-Modul ist als separates Plugin in der DAW verfügbar

Preis und Verfügbarkeit

iZotope Ozone 9 ist ab sofort in der Advanced-Version für 399 US-Dollar im Hersteller-Shop verfügbar. Die normale Version kostet 199 US-Dollar während die Elements-Version bereits für 99 US-Dollar zu haben ist.

iZotope Ozone 9 – Premiere in Berlin

Die große Premiere von iZotope Ozone 9 findet am 5.10.2019 in Berlin statt. In Zusammenarbeit mit Steinberg bekommst Du neben Masterclasses und Tech-Talks auch die Gelegenheit, dich mit den Produktspezialisten auszutauschen.

Zudem präsentiert Steinberg eine Cubase-Masterclass mit dem Deutschen Produzenten Pascal Reinhardt, der schon mit Lena, Felix Jaehn, Alvaro Soler und Glasperlenspiel gearbeitet hat.

Der niederländische Produzent Jan Van Der Toorn (Samy Deluxe, ´N Sync, Bryan Adams, etc.) ist auch dabei und zeigt dir in einem Seminar seine Herangehensweise in der Produktion. Die Industrielegende Peter Schmidt (Depeche Mode, Ärzte, uvm.) wiederum gibt dir einen Einblick in aktuelle Projekte.

iZotope Ozone 9 Premiere: Wo und Wann?

Los geht es um 15 Uhr bei Just Music in der Oranienstraße, die kostenlosen Plätze sind begrenzt. Aus diesem Grund wird um eine Voranmeldung gebeten. Alle Besucher bekommen ein iZotope DDLY-Plugin kostenlos, außerdem wird eine Ozone-Vollversion verlost.

Lesermeinungen (4)

zu 'iZotope Ozone 9 Mastering Suite ist da (Update)'

  • Alexander Deeptakt Senge   30. Sep 2019   21:42 UhrAntworten

    Thomas Frank habe alles was ich brauche :P und das brauch ich nicht :P

  • Matis   03. Okt 2019   12:12 UhrAntworten

    Hallo, an die Redaktion des Artikels - der link von der Herstellerseite zum Mastering - Ozone 8 Elements ist heute immer noch aktiv und steht zum Download bereit.

  • Slashgad   21. Okt 2019   09:23 UhrAntworten

    Also dieses Focus-Plugin, das in einem kompletten Mix Drums, Vocals oder der Bass separat anhebt, das beeindruckt schon ein bisschen!!!

  • Leo   28. Okt 2019   09:37 UhrAntworten

    ich habe Ozone 9 standard gekauft, weil es auch kürzlich bei Musotalk besprochen wurde (oder beworben?). Egal. Für mich als Amateur "Songwriter" taugt der Masterassistant ganz gut. Was mich etwas irritiert hatte ist, dass auf dem angebotenen Preis nochmal Steuern hinzukommen. Das merkt man aber erst bei der Bezahlung.
    Das Importieren von third party plugins ist auch ziemlich eingeschränkt.
    Was mich noch stört, ist das man bei einem neuen Projekt jedes mal die Ordner der Audiodaten neu suchen muss.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen