Yamaha TW-E3C
In-Ears mit Multipoint-Verbindung

Yamaha TW-E3C

Der neue Yamaha TW-E3C - praktische Features im kompakt Format.

anzeige

Yamaha TW-E3C: Earbuds mit innovativen Features

Mit den Yamaha TW-E3C präsentiert der Hersteller die dritte Generation der erschwinglichen Earbuds. Der Sound der In-Ears soll sich perfekt an die Umgebung anpassen und dynamisch und kräftig klingen.

Die Yamaha TW-E3C In-Ears unterstützen Bluetooth aptX Adaptive und sind mit einer Multipoint-Verbindung und Listening Care ausgestattet. Außerdem sind sie IPX5 wassergeschützt.

Akkulaufzeit & Tragekomfort

Die Yamaha TW-E3C haben eine Akkulaufzeit von neun Stunden, die sich mit dem Ladecase auf 15 Stunden erweitern lässt. Dieses Case lässt sich über ein USB-C-Kabel innerhalb von zwei Stunden aufladen.

Der Tragekomfort soll durch die mitgelieferten Silikonaufsätze in vier Größen besonders hoch sein.

Mit den Touchflächen an den In-Ears kann die Lautstärke schnell und einfach geregelt werden.

Yamaha TW-E3C

Die Yamaha TW-E3C sollen mit einem guten Tragekomfort punkten.

Sound des Yamaha TW-E3C

Die In-Ears übertragen Musik mit Bluetooth 5.2 und unterstützen die AAC und Qualcomm aptX Adaptive Codecs. In jedem In-Ear ist ein dynamischer 6,0-Millimeter-Treiber eingebaut.

Mit dem “Ambient-Sound” können außerdem Umgebungsgeräusche in den Fokus gesetzt werden.

Gaming-Mode

Die neue, drahtlose Verbindung ermöglicht den sogenannten optionalen Gaming-Mode. Dieser sorgt für eine niedrigere Latenz beim Spielen und der Wiedergabe von Videos und Filmen. Somit wird also die Verzögerung bei Bild und Ton bestmöglich verringert.

Yamaha TW-E3C

Der neue Yamaha TW-E3C ist mit Multipoint-Verbindung und weiteren Features ausgestattet.

Sprachqualität

Die Yamaha TW-E3C In-Ears sollen in der Sprachverständlichkeit bei Telefonaten und Videocalls punkten. Mit der Qualcomm cVcTM-Technologie werden Geräusche und Echos bestmöglich unterdrückt.

Listening Care & Multipoint-Verbindung

Mit der Listening Care Technologie soll der gesamte Frequenzbereich beim Hören wahrgenommen werden, ohne die Musik lauter drehen zu müssen. Diese Technologie baut auf YPAO Volume auf, mit dem seit Jahren Heimkino-Sound abgemischt wird.

Mit den Yamaha TW-E3C ist eine Verbindung von bis zu zwei Bluetooth-fähigen Geräten möglich. So kannst Du beispielsweise Laptop und Smartphone gleichzeitig verbinden und zwischen einem Video und Anrufen wechseln.

“Headphone-Control” App

Mit der kostenlosen Headphone-Control App für iOS und Android werden die Yamaha TW-E3C über dein Smartphone bedient. Hier können Presets für verschiedene Musik-Genres, schnelle Einstellungen für den Ambient Sound und Listening Care eingestellt und verwaltet werden.

Auch Firmware-Updates für die In-Ears können mit der App schnell heruntergeladen werden.

Mit einem 5-Band-Equalizer und zwei User-Slots kann der Klang deiner Kopfhörer zusätzlich individuell angepasst werden.

Die Yamaha TW-E3C können mit den Sprachassistenzen Siri und Google Assistant verwendet werden.

Yamaha TW-E3C

Der Yamaha TW-E3C ist in den Farben Blau, Grün, Schwarz, Rot, Grau und Beige erhältlich.

Yamaha TW-E3C: Features

  • Dynamische In-Ear Kopfhörer
  • Multipoint-Verbindung
  • Listening Care
  • Akkulaufzeit gesamt: 24 Stunden
  • 6-Millimeter-Treiber
  • IPX5
  • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
  • Bluetooth 5.2
  • Bluetooth-Codecs: AAC, Qualcomm aptX Adaptive
  • Gaming-Mode
  • Kostenlose “Headphone Control” App für iOS und Android
  • Kompatibel mit Siri und Google Assistant
  • Farben: Schwarz, Grau, Grün, Beige, Rot & Blau
  • Gewicht: 6 g pro Eartip
  • Lieferumfang: USB-Kabel, Eartips (XS, S, M, L)

Yamaha TW-E3C: Preis & Verfügbarkeit

Die Yamaha TW-E3C sind ab sofort für eine UVP von 99 Euro im Fachhandel erhältlich.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen