Keyboard Kauf
Das musst Du wissen

Keyboard Kauf Ratgeber

In diesem Keyboard Kauf Ratgeber: Auf was Du unbedingt achten musst

anzeige

Alles Wichtige zum Keyboard Kauf

Wer lange Freude mit seinem Tasteninstrument haben möchte, der sollte sich vor dem Keyboard Kauf einige Fragen stellen: Welches Feature ist mir am wichtigsten? Wie viele Sounds und Begleitrhythmen brauche ich? Wie soll die Klaviatur aufgebaut sein? Wie viele Tasten braucht mein Keyboard? Wie hoch ist mein Budget?

Die Ausstattung deines Keyboards richtet sich stark nach deinem Einsatzszenario. Jedoch gibt es einige Dinge, die für jedes Keyboard relevant sind und auf die Du nicht verzichten solltest.

Welche Kriterien für ein Keyboard wichtig sind und was Du generell vor deinem Keyboard Kauf beachten solltest, findest Du in diesem Ratgeber. Am Schluss findest Du eine übersichtliche Marktübersicht der aktuell besten Keyboards, falls Du konkrete Empfehlungen suchst.

Warum sich ein Keyboard Kauf lohnt

Ein Keyboard ist ein gutes Einsteiger-Instrument, denn: Es ist einfach zu erlernen, vielseitig einsetzbar und überhaupt sehr flexibel.

Du kannst es zu deinen Auftritten mitnehmen, es braucht nicht viel Platz zuhause und im Vergleich zu einem Klavier oder Digitalpiano nicht gerade teuer.

Das Keyboard besitzt viele Funktionen, wie Sounds, Effekte und Begleitrhythmen, mit denen Du unterschiedliche Stile und Instrumente spielen kannst.

Lies auch: Keyboard für Anfänger

Vor dem Keyboard Kauf solltest Du dich fragen, wie Du dein Keyboard nutzen möchtest.

  • Willst Du mit dem Instrument auf Live-Auftritte gehen?
  • Brauchst Du ein einfaches Keyboard zum Lernen? Nutzt Du viele Sounds und Effekte?

Für alle erdenklichen Anforderungen findest Du immer das passende Keyboard. Hast Du schon auf alle Fragen eine Antwort, dann spring hier direkt zur Marktübersicht der besten Keyboards.

Wichtige Kriterien zum Keyboard Kauf

Bei einem Keyboard sollten besonders der Klang und die Tastatur deines Keyboards das ausschlaggebende Kriterium sein. Das sind immerhin die zwei wichtigsten Kriterien, denn sie machen ein gutes Keyboard aus.

Auch die eingebauten Sounds und Begleitrhythmen sollten zu deinen Anforderungen passen. Auf diese Kriterien gehe ich im Folgenden ein.

Lies auch: Tasteninstrumente Übersicht

Klang

Die Klangqualität ist ein wichtiges Merkmal beim Keyboard Kauf, wenn Du auf einen guten räumlichen Klang Wert legst. Der Klang lässt sich vor allem an zwei Dingen ausmachen:

  1. die Sounds
  2. die eingebauten Lautsprecher

Die eingebauten Lautsprecher des Keyboards sind wichtig, wenn Du das Instrument nicht über eine externe Anlage laufen lässt. Sind die Boxen schlecht verbaut oder weniger hochwertig, wirkt sich das negativ auf deinen Klang aus.

Bei Kinder Keyboards merkst Du beim Spielen schnell die schwache Leistung der Verstärker und Lautsprecher. Solche Keyboards sind nicht für die Beschallung eines großen Raums gebaut, sondern eher für kleinere Kinderzimmer gedacht.

Keyboard Kauf

Der Klang deines Keyboards ist eines der wichtigsten Faktoren | Bild: Yamaha

Beim Klang spielt die sogenannte Polyphonie eine wichtige Rolle. Polyphonie bedeutet Vielstimmigkeit und bezieht sich auf die Anzahl der Töne, die ein Keyboard gleichzeitig wiedergeben kann.

Anders gesagt: Polyphonie gibt an, wie viele Tasten gleichzeitig ertönen können.

Dabei musst Du das folgende bedenken. Zu den maximal klingenden Tönen zählt die Begleitautomatik im Hintergrund genauso dazu wie deine Finger, die auf der Tastatur spielen.

Üblich sind Keyboards mit einer 32-, 48- oder 64-stimmiger Polyphonie in den günstigen Preisklassen. Grundsätzlich sind Keyboards mit einer hohen Polyphonie empfehlenswert, denn mit ihnen hast Du mehr Möglichkeiten bei deinem Keyboard Spiel.

Lies auch: Digitalpiano oder MIDI-Keyboard

Tastatur

Neben den Lautsprechern spielen auch die Tasten des Keyboards eine große Rolle, denn diese können die klangliche Wirkung deines Keyboard Spiels verbessern. Es ist egal, für was Du dein Keyboard nutzen möchtest: Die Tastatur sollte jederzeit gut für dich bespielbar sein.

Und je realistischer die Tastatur an ein echtes Klavier angelehnt wurde, desto einfacher fällt dir das Umsteigen auf ein Piano zu einem späteren Zeitpunkt.

Besitzt Du zum Beispiel eine anschlagdynamische Tastatur, kannst Du einen Ton leiser oder lauter spielen lassen. Das gibt deinem Spiel einen natürlicheren Klang, da die Lautstärke deines Spiels variiert – so wie bei einem echten Klavier.

Anschlagdynamische Tastatur – Was ist das?

Eine anschlagdynamische Tastatur „misst“ die Stärke des Drucks deiner Finger auf den Tasten. Spielst Du eine Taste leicht an, wird auch der Ton leiser wiedergegeben.

Somit lässt Du eine variable Dynamik zu und veränderst deinen Klang auf natürliche Weise.

Neben diesem wichtigen Feature ist auch die Größe der Tasten am Keyboard ausschlaggebend. Möchtest Du ein Keyboard für ein Kind kaufen, eignen sich eher kleine Tasten, die für kleine Hände gedacht sind.

Für fortgeschrittene und größere Kinder sind Tasten in Standardgröße schon sehr bald empfehlenswert, damit sich die Kinder an das Spielen mit den Standardtasten so früh wie möglich gewöhnen können.

Erwachsene sollten in jedem Fall darauf achten, Keyboards mit Tasten in Standardgröße zu kaufen. Zum einen kannst Du dich so an den Abstand der Tasten zueinander und somit an das Spielgefühl zu gewöhnen.

Kleinere MIDI-Keyboards besitzen (genauso wie Kinder Keyboards) häufig nur kleine Tasten (ungefähr die Breite eines Zeigefingers), da sie nicht für das Klavierspielen an sich gedacht sind.

Lies auch: MIDI Masterkeyboard

MIDI-Keyboards sind für das Steuern kompatibler Geräte vorgesehen, weshalb die Tasten von den „normalen“ Keyboards abweichen. Davon solltest Du dich also nicht verwirren lassen, falls Du über diese Art von Controller stolperst.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Tastatur deines Keyboards ist die Qualität der Tasten. Die Tasten von Keyboards sind meistens aus Kunststoff gefertigt und seltener aus Holz.

Beim Klang macht das Material der Tasten zwar keinen Unterschied (der Ton wird digital erzeugt), jedoch sind sie für das Spielgefühl wichtig. Besonders bei schlecht verarbeiteten und besonders günstigen Modellen kann es vorkommen, dass die Tasten beim Drücken quietschen oder knarzen.

Keyboard Kaufen

Für ein angenehmes Spielgefühl müssen deine Tasten gut bespielbar sein.

Deshalb solltest Du nach Möglichkeit vor dem Keyboard Kauf einige Modelle vor Ort ausprobieren und besonders auf die Tastatur achten und dich fragen, ob sie für dich angenehm zu spielen ist.

Ideal wäre außerdem ein Keyboard mit mindestens 61 Tasten. Mit diesen hast Du mehr Möglichkeiten beim Spielen von Songs und kannst auch als Einsteiger gut in das Keyboardspielen eingeführt werden.

Hat dein Musikinstrument weniger als 61 Tasten, kannst Du bestimmte Songs nicht spielen, weil der Oktavumfang dafür nicht vorgesehen ist. Mehr Tasten bedeuten mehr Töne und mehr Oktaven und mehr möglicher Abstand zwischen linker und rechter Hand.

Lies auch: Keyboardständer Kaufratgeber

Sounds, Begleitrhythmen und Effekte

Jedes Keyboard ist mit unterschiedlichen Sounds (Klängen) und Begleitrhythmen ausgestattet. Mit letztgenannten kannst Du dein Spiel von anderen Instrumenten begleiten lassen oder zusätzliche Klänge in dein Spiel einfügen.

Wie viele Sounds dein Keyboard haben sollte, kannst Du selbst entscheiden.

Als Anfänger ist es sinnvoller, nicht zu viele Sounds und Rhythmen zur Verfügung zu haben, um sich auf das Spiel an sich zu konzentrieren. Auf der anderen Seite ist eine große Auswahl gut, um mit dem Keyboard zu experimentieren und die Lust nicht zu verlieren.

Fortgeschrittene sollten genügend Sounds zur Verfügung haben, um das Keyboard in seinem vollen Umfang nutzen zu können.

Genauso sollte dein Keyboard Effekte enthalten: Reverb (Hall) und Chorus sind für einen angenehmen Raumklang fast schon ein Muss. Auch ein Equalizer ist ein nettes Ausstattungsfeature, um deinen Klang im Raum und deinen Hörgewohnheiten anzupassen.

Weitere Kriterien

Neben den genannten Kriterien solltest Du noch ein paar weitere Dinge beachten, die beim Keyboard Kauf oft vergessen werden und die Du jetzt erfahren kannst.

Darunter fällt zum einen der eingebaute Speicher deines Keyboards: ob es einen solchen gibt und wie groß der ausfallen sollte. Vor deinem Kauf solltest Du überlegen, ob Du ein Modell mit einem sogenannten Registrationsspeicher benötigst.

Mit diesem kannst Du Klänge deiner Wahl zusammen mit einem Begleitarrangement abspeichern. Du ordnest also Keyboard-Sounds einem bestimmten Style zu und sicherst diese auf dem Speicher.

Lies auch: Keyboard oder Klavier

Diese gespeicherte Einstellung ist dann jederzeit per Knopfdruck abrufbar. Das ist vor allen Dingen dann wichtig, wenn Du live mit dem Keyboard auftreten möchtest und schnell unterschiedliche Einstellungen benötigst.

Solch ein Speicher eignet sich für dich, wenn Du mit unterschiedlichen musikalischen Richtungen arbeiten möchtest und die Styles schnell parat haben möchtest.

Komfort & Display

Der Bedienkomfort ist ein weiterer Punkt, der oft in den Hintergrund gerät. Zum Bedienkomfort zählt zum Beispiel ein eingebautes Display. Dieses haben die meisten Keyboards eingebaut. Auf ihm kannst Du das Menü bedienen oder dir Styles und Songs anzeigen lassen.

Keyboard Kaufen

Alles was Du vor deinem Keyboard Kauf wissen musst, erfährst Du in diesem Ratgeber.

Auch die Regler und Buttons sollten einfach und schnell zu bedienen sein. Der Bedienkomfort wird meistens unterschätzt, ist jedoch ein wichtiger Faktor, wenn Du dein Keyboard für eine lange Zeit angenehm bedienen möchtest.

Wichtige Anschlüsse am Keyboard

Dein Keyboard sollte außerdem mindestens diese Anschlüsse besitzen:

  • Kopfhörer-Anschluss
  • Pedalanschlüsse (geg. Für Pedals)
  • USB-Anschluss (für den Austausch mit einem PC oder Smartphone)
  • Audio-In-Eingang
  • Netzteilanschluss

Preis

Möchtest Du ein gut ausgestattetes Keyboard kaufen, findest Du nur schwer gute Keyboards unter 350 Euro.

Keyboards mit einer anschlagdynamischen Tastatur und den wichtigsten Basic Funktionen gibt es schon ab 200 Euro, jedoch reicht das fortgeschrittenen Spielern meistens nicht, um lange mit einem Keyboard zufrieden zu sein.

Aber beim Preis gehen die Meinungen und die Budgets weit auseinander.

Keyboard Kauf

Dein Keyboard sollte alle Funktionen besitzen, die Du brauchst. | Bild: Yamaha PSR-EW452

Als Anfänger solltest Du nicht zu viel Geld für dein erstes Keyboard ausgeben, falls Du nach einiger Zeit die Motivation für das Keyboardspielen verlierst. Ein fortgeschrittener Spieler hingegen kann mit den kostengünstigeren Keyboards meist nicht mehr so viel anfangen, da viele Anfänger-Keyboards nur begrenzte Funktionen besitzen.

Je höher der Preis, desto höher die Qualität und die Möglichkeiten. Nicht jeder braucht alle Funktionen, die genannten Kriterien sind jedoch für jedes gute Keyboard wichtig.

Einsteiger-Keyboards beinhalten meistens nur die wichtigsten Funktionen. Sie sind für den Gebrauch zuhause gedacht und kosten zwischen 100 und 400 Euro. Oft sind solche Keyboards mit Lernfunktionen, wie Leuchttasten oder Lern-Apps ausgestattet, um das Keyboard Lernen zu erleichtern.

Lies auch: Keyboard lernen

Mittelklassen-Keyboards findest Du in der Preisklasse von 700 bis 2.500 Euro wieder. Solche Keyboards besitzen meist eine hohe Klangqualität und eine Menge programmierbarer Effekte. Sie haben einen Registrationsspeicher und einen Anschluss für eine externe Verstärkeranlage. Sie sind also gut für die Bühne gedacht.

Keyboards der Oberklasse bereichern dein Keyboard mit einer Vielzahl an Klängen und Arrangements. Ab etwa 3.500 Euro kannst Du ein solches Keyboard erwerben und für diesen Preis einiges an hochwertiger Qualität erwarten. Die Oberklasse-Keyboards sind durch ihre robuste Bauweise und den nötigen Anschlüssen für die Bühne geeignet.

Lies auch: Keyboard aufnehmen leicht gemacht

Die besten Keyboards zum Kaufen

In dieser Marktübersicht findest Du eine Auswahl an guten und beliebten Keyboards der Einsteiger- und Mittelklasse. Sie sind sortiert nach aufsteigendem Preis.

Die Keyboards besitzen fast alle nötigen Funktionen und Ausstattungen, die für ein gutes Keyboard nötig sind.

Keyboard Kaufen - Startone MK-300

Startone MK-300 (Einsteiger-Keyboard)

Das Startone Mk-300 ist ein gutes Anfänger-Keyboard. Der Tastaturbereich lässt sich in zwei Bereiche teilen, in links und rechts. Mit dem Dual-Modus können zwei Klänge mit einer Taste gleichzeitig gespielt werden. Hilfreich für Keyboardanfänger ist die Displayanzeige. Dort werden Akkorde erkannt und angezeigt. Damit kannst Du prüfen, ob Du den richtigen Akkord getroffen hast. Auf den Memorytasten können Einstellungen gespeichert werden, damit sie für unterschiedliche Übungen schnell geladen werden. Außerdem kannst Du mit dem integrierten Recorder dein Spiel intern aufzeichnen.

Straßenpreis: 129,00 Euro | Zum Startone MK-300 Test

Keyboard Kaufen - Casio CT-S300

Casio CT-S300 (Einsteiger-Keyboard)

Mit diesem Keyboard bist Du auch draußen flexibel unterwegs, denn das Keyboard wird mit Batterie betrieben. Mit einem Dance Music Mode, kannst Du Dance Tracks kreieren. Dafür hast Du 50 Music Patterns zur Verfügung. Außerdem stehen dir 60 vorinstallierte Musikstücke zur Verfügung. Weiterhin kannst Du Songs über die Casio App importieren.

Straßenpreis: 179,00 Euro

Keyboard Kaufen - Yamaha PSR-E373

Yamaha PSR-E373 (Einsteiger-Keyboard)

Das Keyboard besitzt 622 Klangfarben, welche Du paarweise übereinanderlegen kannst, um deinem Spiel mehr Variationen zu geben. Mit dem DSP lassen sich eine Vielzahl an integrierten Effekten auf den Sound anwenden. Mit „Super Artiuoulation Lite“ kannst Du den Klang und die Spielweise von Instrumenten nachbilden, um realistische Nebengeräusche (z.B. von Gitarrensaiten) während deines Spiels zu hören. Zum Lernen gibt es die Lernfunktion „Keys to Success“, mit der Du in einzelnen Übungsschritten einzelne Passagen üben kannst.

Straßenpreis: 219,00 Euro

Keyboard Kaufen - Casio CT-S1000V

Casio CT-S1000V

Das sogenannte „singende“ Keyboard von Casio kann durch seine Vocal Synthesis-Technologie Liedtexte vom Handy auf das Instrument übertragen. Dir stehen 100 vorgefertigte Textzeilen und 22 voreingestellte Stimmcharakteristiken zur Verfügung. Es „singt“ diese dann in verschiedenen einstellbaren Stimmcharakteristiken, während die Tasten gespielt werden. Insgesamt stehen dir 800 Klangfarben und eine Reihe von Effekten zur Verfügung (darunter Advanced- und Casio Classic Tones).

Straßenpreis: 439,00 Euro | Zum Casio CT-S1000V Test

Keyboard Kaufen - Yamaha-SX600

Yamaha PSR-SX600

Dieses Keyboard besitzt 415 Styles und 850 Klangfarben unterschiedlicher Instrumente und Sounds. Mit den DSP-Funktionen kannst Du Effekte wie Hall oder Reverb anwenden. Mit den eingebauten Multi-Pads kannst Du dir vorgefertigte Rhythmus- und Melodie-Sequenzen abspielen lassen, um deinem Song mehr Ausdruck zu verleihen. Diese Pads arbeiten MIDI-basiert und können mit eigenen Audio (WAV) -Dateien belegt werden. Diese kannst Du dann parallel zum Song abspielen lassen.

Straßenpreis: 755,00 Euro

Keyboard Kaufen - Yamaha PSR-E463

Yamaha PSR-E463

Mit diesem Keyboard hast Du die Möglichkeit, über den AUX-Eingang deine eigenen Sounds aufzunehmen und sie über das Keyboard abzuspielen. Mit 235 automatischen Begleit-Styles und 758 Klangfarben, hast Du eine Vielzahl an Möglichkeiten beim Spielen. Deine Performance kannst Du durch die Übertragung von Audio-Daten auf deinem Smartphone oder Computer aufzeichnen. Dort kannst Du dann auch MIDI-Steuerung per App durchführen. Mit zwei „Echtzeit-Kontroll-Reglern“ kannst Du Filtereffekte einsetzen – wie bei einem analogen Synthesizer.

Straßenpreis: 325,00 Euro

Fazit Keyboard Kauf: Checkliste

Hier findest Du noch einmal alle wichtigen Infos auf einem Blick als Checkliste, um vor deinem Keyboard Kauf nichts zu vergessen. Manche Punkte der Checkliste musst Du an einem Keyboard selbst ausprobieren, um dir eine Meinung schaffen zu können.

  • Für was benötige ich das Keyboard? (Lernen, Auftritte, …)
  • Hat das Keyboard einen guten Klang?
  • Lassen sich die Tasten angenehm bedienen?
  • Sind die Tasten anschlagdynamisch?
  • Besitzt das Keyboard Tasten in Standardgröße?
  • Hat das Keyboard eine ausreichende Menge an Tasten? (mind. 61)
  • Besitzt es genügend Sounds und Effekte?
  • Brauche ich zum Üben Lernfunktionen (Wenn ja: Sind diese vorhanden?)
  • Besitzt das Keyboard einen Registrationsspeicher?
  • Sind alle wichtigen Anschlüsse vorhanden?

Welches Modell hast Du für deinen Keyboard Kauf in die engere Wahl genommen? Schreib uns in die Kommentare!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen