1
SHARES

Keyboards

Ein Keyboard hat im Gegensatz zu einem Klavier weniger Tasten – dafür aber einige Features, die das Keyboard besonders für Produzenten und Musiker interessant machen. Charakteristisch für ein Keyboard sind verschiedene Sounds und Begleitrhythmen, die abgespielt werden können. Je nach Umfang und Preis kann man mit einem Keyboard eine ganze Band ersetzen – und es ist absolut tauglich um die ersten Schritte im Klavierspielen zu beschreiten.

Auf dieser Seite findest Du Einsteiger-Keyboards und mächtige Workstations für Profis. Alle Reviews auf einen Blick gibt’s hier: Keyboard Testberichte »

Know-how rund um das Keyboard

Producing
Workshop

Beats selber machen Cover PDF

Alles zum
Beats selber machen

  • Fette Beats erstellen
  • Beat Maker Programme
  • Workshop: Beat Slicing
  • Controller zum Beats machen
  • Groovebox & Drum Sampler

Verwandte Themen

Equipment & Hilfmittel

anzeige

Was ist ein Arranger Keyboard und was eine Workstation?

Begriffe, die im Zusammenhang mit einem Keyboard häufig fallen: Arranger Keyboard und Workstation.

Das Arranger Keyboard wird auch als Entertainer- oder Alleinunterhalter-Keyboard bezeichnet. In der Regel ist es mit 61 Tasten bestückt, die entweder ungewichtet oder leicht gewichtet sind. Das Arranger Keyboard verfügt üblicherweise über jede Menge Sounds akustischer Instrumente, wie Streicher, Zupfinstrumente, Blasinstrumente und natürlich auch die klassischen Pianosounds. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen mit erweiterten Sounds und sogar Soundmodulation.

Eine Workstation bringt zusätzlich zu den Eigenschaften des Arranger Keyboards auch einen Sequenzer, Sampler und noch mehr Modulationsmöglichkeiten mit. Die Grenzen sind allerdings fließend, so dass auch ein Arranger Keyboard die gleiche Ausstattung wie eine Workstation mitbringen kann. Eine Workstation wird häufig im Studio verwendet, um Beats, Samples und Melodien so schnell und einfach wie möglich aufzeichnen zu können.

anzeige

Empfehlungen