Novation Circuit Mono Station: Paraphoner analoger Synthesizer

20
SHARES
Novation Circuit Mono Station

Voilà, die kompakte paraphone Novation Circuit Mono Station - ein analoger Synthesizer neuer Schule, angelehnt an die hauseigene Bass Station II und natürlich den Circuit

Novation Circuit Mono Station Video

anzeige

Das erwartet dich bei der Novation Circuit Mono Station

Zwei Oszillatoren bilden die Grundlage der Klangerzeugung. Die Synchronisation und das Tuning der Oszillatoren können individuell eingestellt werden. Vier Wellenformen stehen zur Verfügung (siehe unten), zudem finden sich ein Sub-Oszillator, Ringmodulation und ein Rauschgenerator.

Anschließend folgt beim Novation Circuit Mono Station ein Multi-Mode-Filter (Hoch-, Tief- oder Bandpass), das jeweils mit Flankensteilheiten von 12 oder 24 dB/Oktave operieren kann. Und dann gibt es noch eine Verzerrereinheit mit drei Modi.

Draufsicht - Novation Circuit Mono Station

Die Novation Circuit Mono Station von oben – ganz schnuckelig, oder?

Paraphonie

Neben dem monophonen gibt es einen paraphonen Betrieb. Hier wird jeder Oszillator individuell von seinem eigenen Sequenzer gesteuert, während der dritte Sequenzer für die Modulation zuständig ist. Neben der Änderung der Länge können Patterns augenblicklich umgeschaltet, Sync-Raten ausgewählt und Patterns bearbeitet werden.

Modulationsmatrix

Eine Modulationsmatrix mit 4×8 Slots ermöglicht die Nutzung des LFOs mit seinen vier Wellenformen, der Hüllkurve, des Sequenzers und der Anschlaghärte (Velocity) als Modulationsquellen. Mögliche Ziele sind dann Tonhöhe, Pulsweite, Lautstärke, Filterfrequenz, Zerrgrad oder CV-Output.

Ein- und Ausgänge

Dank Ausgängen für CV-, Gate- und Modulationssignale kann externe Hardware angesteuert werden. Zu diesem Behuf sind auch MIDI-Buchsen (In, Out und Thru) via Kabelpeitsche) an Bord.

Ferner ist ein Audioeingang integriert, mit dem Du externe Signale einspeisen kannst, um sie dann mit dem analogen Filter und dem Verzerrer in die Mangel zu nehmen. Nutzt Du den Input mit dem Modulationssequenzer, werden neuartige Möglichkeiten der Klangbearbeitung eröffnet.

Via USB kann verbindest Du die Novation Circuit Mono Station mit einem Windows-PC oder Mac, um über die Software »Components« eine unbegrenzte Anzahl an Patches zu verwalten. Diese Software ist nunmehr auch kostenlos und als eigenständig lauffähige Version erhältlich.

Rückansicht - Novation Circuit Mono Station

Die Anschlüsse an der Rückseite der Novation Circuit Mono Station

Novation Circuit Mono Station: Features

  • Analoger Synthesizer
  • Monophon oder paraphon mit individuellem Glide
  • 2 Oszillatoren (Sägezahn, Dreieck, Rechteck oder Sample & Hold
  • Sync und Tuning individuell steuerbar
  • Multi-Mode-Filter – Hoch-, Band- oder Tiefpass (12 oder 24 dB/Oktave)
  • 3 Distortion-Modi
  • Modulationsmatrix mit 4×8 Slots
  • 64 Patches im Gerät speicherbar (mehr via PC/Mac-Software »Components«)
  • 3 Sequenzer – zwei für die Oszillatoren, einer zur Modulation
  • 32 anschlagsempfindliche RGB-Pads
  • 16 Skalen
  • Variable Sync-Raten
  • Outputs für CV, Gate und Modulation
  • Audioeingang

Novation Circuit Mono Station: Preis & Verfügbarkeit

Das Instrument soll ab Juni 2017 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 549,99 Euro (wohl inkl. MwSt.) erhältlich sein.

Mehr zum Thema:
          

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen