Korg ARP Odyssey FS: Legendärer Synth in voller Größe neukonstruiert

2
SHARES
Korg ARP Odyssey FS

Korg ARP Odyssey FS

anzeige

Das ist der Korg ARP Odyssey FS

Das Revival des kleinen Korg ARP Odyssey wurde aus dem Wunsch geboren, einen legendären Synthesizer der 70er-Jahre zu rekonstruieren. Man wollte die analoge Schaltung getreu reproduzieren und gleichzeitig die heutigen Gepflogenheiten der Musikproduktion einbeziehen – heraus kam ein kompakteres Instrument (86% der Größe).

Der Korg ARP Odyssey FS ist ein neuer Ableger – im Prinzip handelt es sich um den gleichen subtraktiven analogen Synthesizer, nur dass dieser jetzt voll ausgewachsen ist. Will heißen, dass die Tasten in Normalgröße daherkommen und mehr auf Platz zwischen den Reglern/Knöpfen auf dem Bedienpaneel bleibt. Nicht wenigen geneigten Musikern waren vor allem die Tasten des 2015er-Modells zu klein.

Korg ARP Odyssey FS

Der Korg ARP Odyssey FS hat Tasten in Normalgröße – für virtuoses Spiel ohne Verrenkungen

Die drei Varianten dieses Synthesizers (siehe unten) werden von einem kleinen, erfahrenen Team in New York konstruiert. So will man eine hohe Verarbeitungsqualität und einen makellosen Sound im Geiste des Originals sicherstellen.

Erhältliche Varianten

  • Rev1 (Model 2000) – weiß, einst 1972-1974 produziert
  • Rev2 (Model 2810-2813) – schwarz & golden, einst 1975-1976 produziert
  • Rev3 (Model 2820-2823) – schwarz & orange, einst 1978-1981 produziert

Neben der Farbgebung gibt es auch kleine Unterschiede in der Elektronik – allen voran bei den Filtern. So weist das Filter des Rev 1 eine Flankensteilheit von 12 dB/Oktave auf, während die anderen beiden Versionen mit 24 dB/Oktave arbeiten.

Korg ARP Odyssey FS – Video

Korg ARP Odyssey FS: Features [Auszug]

  • Analoger Synthesizer für subtraktive Synthese
  • Polyphonie: maximal 2 Stimmen
  • 37 Tasten (Normalgröße)
  • 2 analoge Oszillatoren: Sägezahn, Rechteck, Puls mit Pulsweitenmodulation
  • Noise-Generator (weißes und pinkes Rauschen)
  • Analoges resonantes Tiefpassfilter (Rev1: 12 dB/Okt., Rev2 & Rev3: 24 dB/Okt.)
  • Digitaler Ringmodulator
  • Sample & Hold
  • ADSR- und AR-Hüllkurvengeneratoren
  • Ausgänge
    • XLR
    • 6,3 mm (Mono)
    • 6,3 mm (Stereo) für Kopfhörer mit separatem Lautstärkeregler
  • Externer Audio-Eingang (6,3 mm Mono)
  • Eingänge für Expression-Pedale und Portamento-Fußschalter (6,3 mm)
  • MIDI-Eingang (DIN, 5-polig)
  • USB-Anschluss (Typ B)
  • CV/Gate I/O mit 1 V/Okt. (3,5 mm)
  • Trigger I/O (3,5 mm)
  • Maße: 585 x 466 x 163 mm
  • Gewicht: 7,3 kg
Korg ARP Odyssey FS

Die Rückseite des Korg ARP Odyssey FS mit MIDI-, CV-, Gate- und Trigger-Anschlüssen

Korg ARP Odyssey FS: Preis & Verfügbarkeit

Der Korg ARP Odyssey FS soll ab Februar 2017 im Musikalienfachhandel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1.599,99 US$ (hier ist die US-Mehrwertsteuer wohl wie üblich inbegriffen).

Auf der NAMM 2017 ist der Hersteller in Halle A am Stand 6440 anzutreffen.

Übersicht NAMM 2017 Neuheiten

NAMM 2017

News Winter NAMM

Gitarren, Amps &
Effekte

Gitarre Neuheiten Winter NAMM

Keyboards & Synthesizer

Synthesizer News Winter NAMM

Studio & Recording Equipment

Musik Equipment Neuheiten Winter NAMM

Musiksoftware & Plugins

Musiksoftware Neuheiten NAMM

DJ Equipment

DJ Equipment Neuheiten NAMM

Mehr zum Thema:
        

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen