Vox MV50 im Detail: Drei Amps fĂŒr die Jackentasche im Portrait

4
SHARES
Vox MV50

Mit den drei GitarrenverstÀrkern der Serie VOX MV50 bekommst Du winzige Amps mit bis zu 50 Watt, die mehr können, als man ihnen zutrauen mag ... ein Portrait der kleinen Racker mit Video

anzeige

Der Vox MV50 stellt sich vor

Die drei Amp Heads Vox MV50 Clean, MV50 AC und MV50 Rock im Portrait – was in den Teilen steckt, wie sie sich anhören und wie sie sich unterscheiden. Das sind die Themen dieser Videoreihe, die in diesem Artikel ihren passenden Rahmen gefunden haben.

Wer denkt, das sei nur Spielzeug (im spöttischen Sinne), tĂ€uscht sich. Alle drei Exemplare sind erwachsenen Gitarren-Amps, die richtig laut werden kann. Maximal 50 Watt (an 4 Ohm) ermöglichen die Beschallung der meisten Gigs ohne MĂŒhe. Außerdem ist die Bedienung sehr einfach, Du kannst dich also ganz aufs Spielen konzentrieren. Steigen wir ein …

Video
🎬 Vox MV50 – Die drei Amps im Überblick

Basics

Die Topteile passen locker in eine Jackentasche und wiegen gerade mal ein halbes Kilo. Pass nur auf, dass Du sie nicht verlierst! :)

Die Leistung eignet sich nicht nur fĂŒrs Üben in den eigenen vier WĂ€nden, sondern auch fĂŒr den Proberaum und die meisten BĂŒhnen.

  • 50 Watt @ 4 Ω
  • 25 Watt @ 8 Ω
  • 12,5 Watt @ 16 Ω

Technisch am interessantesten ist wohl die »Nutube«. Es handelt sich um einen Keramikbaustein, der den Klang und das Verhalten einer Röhre wie der 12AX7 ĂŒberzeugend simulieren möchte soll. Springe bei Bedarf gleich zum Kapitel mit den Klangbeispielen, um dir selbst einen Eindruck zu verschaffen.

Schalter & AnschlĂŒsse

Wie schon angedeutet, kannst Du eine Gitarrenbox anschließen, die fĂŒr 4, 8 oder 16 Ohm ausgelegt ist – stelle den kleinen 3-Wege-Schalter zunĂ€chst auf die passende Position. Vox empfiehlt die hauseigenen Boxen BC108 oder BC112, aber Du hast natĂŒrlich freie Hand.

Außerdem ist ein Equalizer mit zwei festen Voreinstellungen an Bord. Steht der Schalter auf »Deep«, klingt eine kleine Box dank Bassboost etwas krĂ€ftiger. Große Cabinets brauchen den hingegen nicht, hier dĂŒrfte stets die neutrale Einstellungen besser passen.

Zu guter Letzt die Kopfhörerbuchse. Mit ihr kannst also ĂŒberall ganz gemĂŒtlich ĂŒben und jammen, ohne Nachbarn zu stören. Alternativ schickst Du das Signal aus diesem Ausgang an ein Mischpult fĂŒr den Bandmix oder ins Audio Interface, um deine Gitarre am Computer aufnehmen zu können. Dabei hörst Du eine Boxensimulation, hier brauchst also wirklich nur deine Gitarre und einen Vox MV50.

VOX MV50 Clean

Vox MV50 Clean

Der Name verrĂ€t schon, dass der Vox MV50 Clean antritt, um saubere, unverzerrte Sounds zu spielen. Die klangliche Inspiration holte sich der Entwickler bei seinen eigenen Amps – »perlende« Höhen und die typische Mittensenke sind unverkennbar. Trotz Clean-Fokus klingt dieser GitarrenverstĂ€rker nie steril und selbst bei maximal eingestelltem Volumen treten keine Verzerrungen auf.

» Erfahre mehr im Vox MV50 Clean Test

Vox MV50 AC

Vox MV50 AC

FĂŒr diesen Ableger der Serie stand natĂŒrlich der hauseigene Klassiker Pate – der Vox AC30. SelbstverstĂ€ndlich wird dessen Charakter nicht 1:1 reproduziert, das wĂ€re auch praktisch unmöglich bei diesen Unterschieden in der Technik und im Preis. Trotzdem: Den Vergleich mit einem waschechten Röhrenamp muss unser Kandidat nicht scheuen – von Clean bis zum rockigen Riffs tönt dieser Winzling gut.

» Erfahre mehr im Vox MV50 AC Test

Vox MV50 Rock

Vox MV50 Rock

Hier tendiert der Sound in Richtung JCM 800, wobei nach wie vor eine gewisse Vox-Note zu vernehmen ist. Das klangliche Spektrum ist bei diesem Modell am grĂ¶ĂŸten, auch weil die maximale Verzerrung einfach am derbsten ist.

» Erfahre mehr im Vox MV50 Rock Test

Zwischenfazit

Schon jetzt steht fest: Die drei kleinen Recken machen Spaß und klingen amtlich. NatĂŒrlich sind sie nicht allzu vielseitig (wobei der Rock hier am besten abschneidet), aber was sie können, können sie richtig gut. Die superkompakten Maße und das Leichtgewicht sowie die in diesem Lichte durchaus bemerkenswerten Anschlussmöglichkeiten sind ohnehin zu loben.

Mehr zum Thema:
        

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen