Neural DSP Quad Cortex
Amp Modeller und Multi-FX

Neural DSP Quad Cortex

Neural DSP Quad Cortex ist ein Multieffekt und Amp Modeller.

anzeige

Neural DSP Quad Cortex

Ein echtes Highlight zur NAMM Show heißt Quad Cortex der finnischen Firma Neural DSP, die man eigentlich von etlichen Plugin-Veröffentlichungen kennt. Beispielsweise bietet das Unternehmen virtuelle Gitarreneffekte und -verstärker an.

Doch offenbar haben sie sich dazu entschlossen, nun auch Hardware für die Gitarrenfraktion zu bauen.

Quad Cortex ist ein DSP-basiertes Effektboard im Road-tauglichen Design. Dich erwartet also ein robustes Gehäuse mit fünf soliden Fußschaltern. Richtig genial: Die Fußschalter sind auch gleichzeitig Drehregler, an denen Du Parameter der ausgewählten Effekte kontrollieren kannst.

Im oberen Zentrum findest Du für die Bedienung ein 7 Zoll großen Touchscreen. Wie im oberen Video zu erkennen ist, scheint die Bedienung sehr einfach zu sein. Du ziehst dir einfach aus den Effektkategorien deine Effekte heraus und baust dir eine individuelle Signalkette.

Du kannst aus über 50 Amps, mehr als 70 Effekten und über 1000 IRs wählen. Damit stehen dir also etliche Gitarrenverstärker, Distortion-Pedale, Reverbs, Delays und so weiter zur Verfügung.

Das Tweaken der einzelnen Effekte erfolgt über den Touchscreen, doch auch mit den Drehreglern kannst Du diese bedienen.

Anschlüsse

Anschlussseitig erwarten dich zwei kombinierte Mikrofon/Klinken-Eingänge, an die Du Mikrofone oder deine E-Gitarre anklemmst. Ebenso am Start sind zwei Send/Return-I/Os, vier Main-Ausgänge (XLR, Klinke) sowie ein MIDI-I/O und eine USB-Verbindung.

Wenn Du dich via USB mit dem Rechner verbindest, hast Du Zugriff auf die spezielle Quad Cortex Software. Mit dieser kannst Du auch Effektketten zusammenbauen und zudem die Presets organisieren, diese in der Cloud teilen und so weiter.

Wirklich essenziell für einen Gitarren-orientierten Multieffekt dieser Klasse sind zwei Control-Eingänge für Expression-Pedale.

Features Neural DSP Quad Cortex

  • Amp Modeller und Multieffekt
  • Über 50 Amps
  • Mehr als 70 Effekte
  • +1000 IRs
  • 7” Mutltiouch Display
  • Wifi Modul
  • 2GHz Quad-Core SHARC
  • 2x kombinierte XLR/Klinken-Eingänge
  • Ausgänge: 2x XLR & 2x 6,3mm Klinke
  • MIDI-I/O/Thru
  • USB-Verbindung

Preis und Verfügbarkeit

Der Quad Cortex wird laut Neural DSP im November 2020 auf den Markt kommen und soll 1599 Euro kosten. Du kannst ihn jetzt schon vorbestellen, indem Du 200 Euro als Anzahlung leistest.

NAMM 2020 Neuheiten - der große Live-Report

News Winter NAMM

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen