NAMM 2020: Ibanez präsentiert vier neue Effektpedale

Ibanez ES3

Ibanez ES 3 Echo Shifter

anzeige

Ibanez ES 3 Echo Shifter

Der Nachfolger des ES 2 Echo Shifter heißt ES 3 und ist nach wie vor ein Effekt, mit dem Du analog klingende Echos produzieren kannst. Gegenüber dem Vorgänger bietet die dritte Generation jedoch einen Umschalter, der vom analogen in den digitalen Delay-Modus schaltet. So hast Du die Wahl zwischen färbenden und cleanen Echos.

Mit den vier Parametern Delay, Mix, Depth und Feedback formst Du deine Echofahne entsprechend. Verglichen mit dem ES 2 gibt’s beim Ibanez ES 3 jetzt auch einen Speed-Regler, mit dem Du die Modulation und die Klangfarbe beeinflussen kannst.

Da dieses Effektpedal sowohl Gitarren- als auch Line-Pegel verarbeiten kann, eignet es sich auch hervorragend für die Effektierung von Synth-Signalen.

Lies auch: NAMM Gerüchte & Vorschau auf die diesjährige Winter NAMM

Ibanez TLMINI Tremolo und FLMINI Flanger

Neben dem ES 3 Echo Shifter bringt Ibanez noch zwei Mini-Pedale – TLMINI Tremolo und FLMINI Flanger – auf den Markt. Diese werden in Japan hergestellt, sodass ein höherer Preis durch eine eine hervorragende Qualität gerechtfertigt wird, heißt es.

Ibanez Mini-Pedale

Ibanez TLMINI Tremolo und FLMINI Flanger

Die Bedienung der beiden Pedale könnte einfacher kaum sein: Beim Flanger-Pedal regulierst Du den Effekt über die drei Parameter Depth, Regen und Speed, um den warmen markanten Sound zu bekommen. Das Tremolo-Pedal bietet ebenfalls drei Drehregler (Wave, Speed, Depth), um rhythmische Lautstärke-Effekte zu erzielen.

Alle News lesen: NAMM 2020

Ibanez WH10V3

Zu guter letzt präsentiert der Hersteller noch das Wahwah-Pedal Ibanez WH10 V3, mit dem Du den wirklich sehr klassischen Wahwah-Effekt bekommst. Das Highlight dieses Pedals liegt laut Hersteller in seiner Schaltung, denn dieses basiert auf dem Original (welches nicht mehr hergestellt wird).

NAMM 2020 Neuheiten - der große Live-Report

News Winter NAMM

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen