Gibson Les Paul Standard ’50s: Tribut an den Klassiker der E-Gitarren

Gibson Les Paul Standard '50s

So sieht die Gibson Les Paul Standard '50s anno 2019 aus - hier im Finish »Tobacco Burst«

anzeige

Das hat die Gibson Les Paul Standard ’50s

Auf der ikonischen 59er-Les-Paul basierend, soll diese Gitarre die gefragtesten Features der Ära liefern. Wie bei den Originalen ist der Korpus aus Mahagoni gefertigt und mit einer Ahorndecke versehen. Der Hals mit klassischem Profil besteht aus Mahagoni, das Griffbrett aus Palisander.

Alle News lesen: NAMM 2020

Die originalgetreue Hardware umfasst unter anderem eine ABR-1 Tune-O-Matic Bridge und ein Tailpiece aus Aluminum. Die kalibirierten Pickups Burstbucker 1 (Hals) und 2 (Steg) sind mit AlNiCo-II-Magneten bestückt.

Erhältlich in den Finishes »Heritage Cherry Sunburst«, »Tobacco Burst« und »Gold Top«.

» We’re paying tribute to the Golden Era of Gibson by restoring authenticity for musicians with our new lineup of Classics «
Chief Merchant Officer Cesar Gueikian

Gibson Les Paul Standard ’50s: Features

  • Gitarre im Les-Paul-Stil der 50er-Jahre
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Ahorn (AA Figured)
  • Finish: Nitrolack
  • Hals: Mahagoni, Profil »Vintage 50s«
  • Mensur: 24,75″ (62,865 cm)
  • Griffbrett: Palisander, Radius 12″ (304,8 mm)
  • 22 Bünde, Medium Jumbo
  • Sattel: Graph Tech, Breite 1,69″ (43,05 mm)
  • Inlays: Trapezoide aus Acryl
  • Vernickelte Hardware
  • Brücke: ABR-1 Tune-O-Matic
  • Pickups: Burstbucker 1 (Hals), Burstbucker 2 (Steg)
  • Regler: 2 x Volume, 2 x Tone, Pickup-Wahlschalter
  • Saiten: .010, .013, .017, .026, .036, .046
  • Gitarrenkoffer & Gibson Accessory Kit inklusive

Gibson Les Paul Standard ’50s: Preis & Verfügbarkeit

Auf der Produktseite der Gitarre hieß es beim Verfassen dieses Artikels noch »Coming soon« (genauere Angaben wurden nicht gemacht), zudem wurden noch keine unverbindliche Preisempfehlung gegeben. Bei Gelegenheit tragen wir diese Informationen nach.

NAMM 2020 Neuheiten - der große Live-Report

News Winter NAMM

Lesermeinungen (1)

zu 'Gibson Les Paul Standard ’50s: Tribut an den Klassiker der E-Gitarren'

  • Jani Ukko Virtanen   21. Jan 2019   15:25 UhrAntworten

    Gibson ist dennoch der letzte Drecksladen.

    • Steve   06. Apr 2019   02:16 UhrAntworten

      Vermutlich, weil Du Dir keine leisten kannst

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen