NAMM 2021: Epiphone Slash Signature Les Paul - Neue Kollektion geleakt

Epiphone Slash Signature

Hier sind die Epiphone Slash Signiture Les Pauls in ihrer ganzen Pracht - Viele Informationen gibt es aber leider nicht... | Quelle: Instagram @Slash

anzeige

Epiphone Slash Signature Les Paul: Fünf Gitarren der neuen Serie

Epiphone selber haben noch keine Details auf ihrer Webseite bezüglich der Gitarren veröffentlicht, doch Slash hat diese Modelle auf Instagram schon vorgestellt. Dadurch gibt es aber noch keine Informationen über die technischen Spezifikationen der Signature Les Paul.

Wenn man jedoch auf das Beitragsbild schaut, kann man erkennen, dass kleine Details von den vorherigen Gibson Modellen auch hier von Epiphone übernommen wurden.

Alle News lesen: NAMM 2021

Die Lackierungen Appetite Amber, Vermillion Burst, November Burst, Anaconda Burst und Victoria Goldtop sind alle vertreten. Im Gegensatz zu den Gibson Modellen werden die Ahorn-Körper der Gitarren höchst wahrscheinlich furniert sein, weswegen sie nicht ganz so dick und schwer sein werden. Das bedeutet aber auch, dass die Signature Gitarren in einer humaneren Preisspanne sein werden, als die Serie von Gibson vom Vorjahr. Diese wurden an Fans des Gitarristen für etwa 4.000 Euro verkauft.

Epiphone Slash Signature Les Paul: Features

  • Appetite Amber
  • Vermillion Burst
  • November Burst
  • Anaconda Burst
  • Victoria Goldtop

Preis und Verfügbarkeit

Leider gibt es Aufgrund des Leaks bis jetzt nur wenig Informationen zu den Preisen der Signature Gitarren. Dieses und weitere Details werden höchstwahrscheinlich in den nächsten Tagen von Epiphone selber veröffentlicht werden, deswegen werden wir dich hier auf dem Laufenden halten. Zur Verfügbarkeit meinte Slash selber, dass die Gitarren noch 2021 erscheinen werden.

Natürlich mit Slash: Die besten Gitarristen aller Zeiten

NAMM 2021 Neuheiten - der große Live-Report

News Winter NAMM

Lesermeinungen (2)

zu 'Epiphone Slash Signature Les Paul: Neue Kollektion geleakt'

  • Roman   15. Jan 2021   13:07 UhrAntworten

    4000€ ist mal wieder dem Gibson-Bashing geschuldet.
    Die Gitarren haben zu keinem Zeitpunkt über 3000,00€ gekostet, geschweige denn 4000,00€

    • Roman   15. Jan 2021   13:08 UhrAntworten

      Und was heisst hier ehemaliger Guns N‘ Roses Gitarrist? Der spielt seit einem halben Jahrzehnt wieder bei Guns N‘ Roses 😅 was ist da los?

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen