Einsteiger E-Gitarren
Empfehlungen & worauf es ankommt

Einsteiger E-Gitarren

Wir empfehlen dir gute Einsteiger E-Gitarren, mit denen der Start am Instrument Spaß macht.

anzeige

Was wichtig beim Kauf einer Einsteiger E-Gitarre ist

Allgemein ist es sinnvoll die Auswahl an Einsteiger E-Gitarren zuerst einmal grob einzugrenzen, bevor Du ein Instrument kaufst oder in einem Laden anspielst. Die Auswahl ist sonst einfach viel zu groß.

Hierfür kann zum Beispiel die Musik, die Du magst oder spielen möchtest, ein guter Anhaltspunkt sein. Hast Du ein Vorbild oder eine Lieblingsband, dann kannst Du dir zum Beispiel eine ähnliche Gitarre kaufen.

Das Eingrenzen der Auswahl an Gitarrenformen kann dir also dabei helfen den Überblick zu behalten und gezielt die Einsteiger E-Gitarren auszuprobieren, die sich für deine Lieblingsmusik gut eignen. So bleibst Du von Anfang an motiviert dein neues Instrument zu spielen und besser zu werden.

Hast Du einmal grob sortiert, welche Gitarren-Modelle und Korpusformen für dich in Frage kommen, kann die Suche beginnen. Um die richtige E-Gitarre zu finden, solltest Du am besten in ein Musikgeschäft gehen und verschiedene Instrumente testen. Lass dir hierbei ruhig Zeit und hole dir Hilfe von einem Verkäufer.

Oder doch zum Ratgeber: Akustikgitarre kaufen »

Unverstärkt anspielen

Natürlich wirst Du deine E-Gitarre vor allem über einen Verstärker oder ein Multieffektgerät spielen; trotzdem lohnt es sich, das Instrument auch einmal unverstärkt anzuspielen. So hörst Du sofort, ob die Gitarre von sich aus schon einen präsenten und runden Klang mit guter Lautstärke hat.

Außerdem lässt sich der Sustain, also wie lange ein gespielter Akkord oder Ton ausklingt, beim unverstärkten Anspielen gut beurteilen. Je länger der Akkord oder Ton ausklingt, desto besser ist das Schwingungsverhalten der Gitarre.

Bespielbarkeit bei Einsteiger E-Gitarren

Die Bespielbarkeit ist bei Einsteiger E-Gitarren ein wichtiges Kriterium, da eine Gitarre mit schlechter Bespielbarkeit gerade Anfängern schnell den Spaß verderben kann. Besonders wichtig ist es, dass sich der Hals bequem anfühlt und Du gerne darauf spielen willst. Auch die rechte Hand sollte bequem und locker auf dem Steg oder der Tremolo-Brücke aufliegen, ohne dass sich störende spitze Kanten bemerkbar machen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Anliegen der Gitarre am Körper. Die E-Gitarre sollte sich für dich bequem anfühlen und die richtige Größe haben. Falls Du Zweifel hast, ob die Größe passend ist, kannst Du einfach einen Fachverkäufer fragen. Dieser kann dich auf jeden Fall beraten.

Gute Einstellung ab Werk

Auch eine gute Werkseinstellung ist bei Einsteiger E-Gitarren wichtig. Die Saiten sollten nicht schnarren und die Saitenlage nicht zu hoch sein. Um die Einstellung der Gitarre zu prüfen, kannst Du einmal jeden Bund auf jeder der Saiten anspielen. Hier sollte nichts schnarren und die Töne sollten sauber klingen und die Saiten frei schwingen können.

Tremolo-System: Ja oder Nein?

Eine weitere wichtige Frage beim Kauf von Einsteiger E-Gitarren ist, ob Du ein Tremolo-System an deiner Gitarre benötigst. Gerade im niedrigen und mittleren Preissegment führen Tremolo-Systeme oft dazu, dass sich eine Gitarre verstimmt. Wenn Du es also nicht unbedingt benötigst, lohnt es sich auf jeden Fall eine E-Gitarre ohne Tremolo zu kaufen, um ein besseres Instrument für wenig Geld zu bekommen.

Falls Du aber nicht auf ein Tremolo verzichten möchtest, haben wir in unseren Empfehlungen für Einsteiger E-Gitarren auch Modelle, die schon über ziemlich gute Tremolo-Systeme verfügen, aufgenommen. So findest Du auch im unteren Preissegment Gitarren mit Tremolo, die sich nicht sofort verstimmen.

Verarbeitung von Einsteiger E-Gitarren

Natürlich kann die Verarbeitung des Instruments bei günstigen Einsteigermodellen nicht perfekt sein, trotzdem wird die Qualität auch im unteren Preissegment durch den hohen Konkurrenzdruck immer besser. Kleine Fehler im Lack sind bei E-Gitarren für Anfänger z.B. durchaus zu verschmerzen, da sie den Spielspaß nicht bremsen.

Grobe Fehler wie überstehende Bünde, die dich beim Spielen stören, sollte das neue Instrument aber nicht haben. Um die E-Gitarre auf überstehende Bünde zu prüfen, kannst Du deshalb ganz einfach mit deiner Hand an den Rändern des Gitarrenhalses entlangfahren und fühlen, ob Du störende Kanten bemerkst.

Tipps & Tricks: E-Gitarre verbessern

Die erste E-Gitarre sollte vor allem über eine gute Grundsubstanz verfügen. Kleinere Schwächen, die bei günstigen Gitarren häufig zu finden sind, lassen sich oft schon mit wenig Geld verbessern. Dein Einsteiger-Instrument kann dich also durchaus eine lange Zeit begleiten, ohne dich am Verbessern deines Gitarrenspiels zu hindern.

Empfehlungen für Einsteiger E-Gitarren

Als nächstes haben wir für dich einige gute Einsteiger E-Gitarren herausgesucht, die preislich zwischen rund 100 und 400 Euro liegen. Die Gitarren sind für verschiedene Musikstile geeignet und unterscheiden sich außerdem in ihren Features und der Korpusform. Die Details zu den einzelnen E-Gitarren erfährst Du unter dem jeweiligen Instrument.

Rocktile L-100 SB

Einsteiger E-Gitarren

Die Rocktile L-100 SB ist für 109,99 Euro eine gute Einsteiger E-Gitarre im Les Paul Style.

Wenn Du eine Einsteiger E-Gitarre im Les Paul Style suchst, ist die Rocktile L-100 SB für bereits 109,99 Euro eine gute Option. Mit zwei Humbucker Tonabnehmern ist sie für Genres wie z.B. Rock gut geeignet und bietet den typischen vollen Klang auch im unteren Preissegment. Für Slash-Fans ein schönes erstes Instrument, das auch noch inklusive 2,5 m Instrumentenkabel daherkommt.

  • Farbe: Sunburst High Gloss
  • Korpus: Linde
  • geschraubter Hals aus Ahorn
  • 2 Humbucker Tonabnehmer
  • 22 Medium Bünde
  • Palisander Griffbrett mit Dot Inlays
  • 3-Wege Pickup Switch
  • 1 Volume- und 1 Tone-Poti
  • inkl. 2,5 m Gitarrenkabel
  • Gewicht: 3,5 kg
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Mensur: 630 mm

Harley Benton TE-52 NA

Einsteiger E-Gitarren

Die Harley Benton TE-52 NA ist einem Telecaster Modell nachempfunden.

Die Harley Benton TE-52 NA bietet eine sehr gute Verarbeitung und ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. Für 159 Euro bekommst Du hier eine Gitarre im ikonischen Telecaster-Style mit dem typischen Twang und der knackigen Ansprache. Die gute Werkseinstellung und eine gute Bespielbarkeit machen die Budget-Tele zu einer tollen Einsteiger E-Gitarre.

  • Preis: 159 Euro
  • Farbe: Natur Hochglanz
  • Korpus: amerikanische Esche
  • geschraubter Hals: karamelisierter kanadischer Ahorn
  • Halsprofil: C
  • Griffbrett: Ahorn mit Dot Einlagen
  • 21 Bünde
  • Tonabnehmer: 2 Roswell TEA Alnico-5
  • 1 Volume- und 1 Tone-Regler
  • 3-Wege Schalter
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Mensur: 648 mm

Passend dazu: Gitarren Einsteiger-Sets

Jackson JS22 Dinky DKA AH SW:

Einsteiger E-Gitarren

Die Jackson JS22 Dinky DKA AH SW eignet sich gut für härtere Genres wie Hard Rock und Metal.

Die Jackson JS22 Dinky DKA AH SW ist eine Einsteiger E-Gitarre für härtere Genres wie Hard Rock und Metal. Die beiden High Output Tonabnehmer eignen sich gut für verzerrte Sounds und sollen für eine schnelle, definierte Ansprache sorgen. Die 24 Bünde bieten außerdem genug Tonumfang für Soli in hohen Lagen. Mit einem Korpus aus Pappel, einem geschraubten Ahorn Hals und dem 2-Punkt Tremolo erhältst Du für 204 Euro ziemlich viel Gitarre für wenig Geld.

  • Preis: 204 Euro
  • Farbe: Snow White
  • Korpus: Pappel
  • geschraubter Hals aus Ahorn
  • Griffbrett: Amaranth mit Sharkfin Griffbretteinlagen
  • 24 Bünde
  • Tonabnehmer: 2 Jackson High Output Humbucker
  • Volume- und Tone-Regler
  • 3-Wege Schalter
  • 2-Punkt Fulcrum Tremolo
  • Sattelbreite: 42,8 mm
  • Mensur: 648 mm

Yamaha Pacifica 112 OVS

Einsteiger E-Gitarren

Die Yamaha Pacifica 112 ist ein Allrounder mit zwei Single-Coils und einem Humbucker Tonabnehmer.

Die Yamaha Pacifica ist eine der beliebtesten Einsteiger E-Gitarren. Für 225 Euro bietet die Gitarre mit 2 Single Coils, einem Humbucker Tonabnehmer und 5-Wege-Schalter eine breite Palette an Sounds. Durch solide Verarbeitung und ein brauchbares Tremolo-System ist die Gitarre ein tolles Instrument für alle, die sich noch auf kein Genre festlegen möchten und dennoch für alle Fälle gerüstet sein wollen.

  • Preis: 225 Euro
  • Farbe: Old Violin Sunburst
  • Korpus aus Erle
  • geschraubter Ahornhals
  • Griffbrett: Palisander
  • 22 Bünde
  • Tonabnehmer: 2 Single Coils und 1 Humbucker
  • 1 Volume- und 1 Tone-Regler
  • 5-Wege Toggle Switch
  • Vintage Style Tremolo
  • Mensur: 648 mm

Zum Yamaha Pacifica 112 Test

Gretsch G2210 Streaml. Jr. Jet Club IS

Einsteiger E-Gitarren

Mit der Gretsch G2210 Streaml. Jr. Jet Club IS erhältst Du eine schöne Einsteiger E-Gitarre, die mit Flexibilität im Klang und dem typischen Gretsch Sound punktet.

Die Gretsch G2210 Streaml. Jr. Jet Club IS bietet eine gute Einstellung ab Werk und punktet durch ein anfängerfreundliches Thin U Halsprofil. Hier bekommst Du eine edel wirkende Gitarre in Naturholz-Optik mit guter Verarbeitung. Die zwei Broad Tron Tonabnehmer machen die E-Gitarre außerdem im Sound flexibel, sodass Du für den Anfang problemlos eine Vielzahl von Genres bedienen kannst.

  • Preis: 299 Euro
  • Farbe: Imperial Stain
  • Korpus aus Nato
  • geschraubter Nato-Hals
  • Thin U Halsprofil
  • 22 Medium Jumbo Bünde
  • Griffbrett aus Lorbeer
  • 2 Broad Tron Tonabnehmer
  • Regler für Master Volume und Master Tone
  • 3-Wege Schalter
  • Sattel aus synthetischem Knochen
  • Sattelbreite: 43 mm
  • Mensur: 629 mm

Ibanez AZES40-PRB

Einsteiger E-Gitarren

Die Ibanez AZES40-PRB ist sehr gut bespielbar, klanglich sehr flexibel und verfügt über ein Tremolo-System.

Die Ibanez AZES40-PRB richtet sich speziell an Einsteiger. Im Sound ist die E-Gitarre durch zwei Single Coils, einen Humbucker Tonabnehmer und den 5-Wege-Schalter mit dyna-MIX-Schaltung sehr flexibel. Der moderne Halsübergang ermöglicht auch in hohen Lagen eine tolle Bespielbarkeit und das spezielle AZES Halsprofil fördert eine korrekte Handhaltung gleich von Beginn an.

  • Preis: 329 Euro
  • Farbe: Purist Blue
  • AZ Education Serie speziell für Anfänger
  • Korpus: Pappel
  • geschraubter Hals aus Ahorn
  • 22 Medium Bünde
  • Griffbrett aus Jatoba
  • Mit oder ohne Tremolo-Brücke verfügbar
  • Tonabnehmer: 1 Accord Humbucker und 2 Essentials Single Coils
  • 1 Volume- und 1 Tone-Regler
  • 5-Wege Schalter und dyna-Mix Schaltung
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Mensur: 635 mm

Vintage Reissued V100TSB

Einsteiger E-Gitarren

Die Vintage Reissued V100TSB eignet sich gut für Blues- und Rock-Fans und orientiert sich klaglich am Vintage Vorbild Les Paul.

Die Vintage Reissued V100TSB bietet mit ihrem Tobacco Sunburst Hochglanz-Finish eine edle Optik und orientiert sich an der berühmten Les Paul E-Gitarre. Verwendet werden wie beim Original ein Korpus aus Mahagoni mit Ahorndecke und ein geleimter Mahagonihals. Wenn Du klassische Blues und Rock Sounds suchst, ist dieses Instrument eine gute Einsteiger E-Gitarre für dich.

  • Preis: 399 Euro
  • Farbe: Hochglanz Tobacco Sunburst
  • Mahagonikorpus
  • Ahorndecke
  • Geleimter Mahagonihals
  • Griffbrett aus Lignum Rosa mit Trapez-Inlays
  • 22 Medium Jumbo Bünde
  • 2 Wilkinson Humbucker
  • Schalter: 3-Weg
  • Regler: 2x Volume, 2x Tone
  • Mensur: 628 mm

Fazit:

Insgesamt kannst Du schon mit relativ geringem Budget eine gute E-Gitarre kaufen, wenn Du beim Kauf auf wichtige Faktoren wie Bespielbarkeit, eine gute Werkseinstellung und eine solide Verarbeitung achtest.

Das Wichtigste für den Anfang deiner E-Gitarren Karriere ist und bleibt aber der Spaß am Instrument, der dich voran bringt. Verliere dich also nicht zu sehr in Details bei der Auswahl von Einsteiger E-Gitarren, sondern wähle die Gitarre, die dir am meisten Freude bereitet.

Hast Du dich schon für eine Einsteiger E-Gitarre entschieden oder suchst Du gerade nach einer zweiten Gitarre? Mit welcher Gitarre hast Du angefangen? Schreib es uns in die Kommentare!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen