Die außergewöhnlichsten Stimmtalente

4
SHARES
Stimmtalente

Besser als Mariah Carey und Axl Rose - die außergewöhnlichsten Stimmtalente

anzeige

Krasse Stimmtalente – wie geht das?

Höher, tiefer, schneller – was ist es, dass Menschen dazu befähigt, ihr Stimmorgan derart auszureizen, dass es Frequenzbereiche von 0.189 Hz erreicht? Tipps, wie »lerne aus deinem Zwerchfell heraus zu atmen«, bringen einen hier nur bedingt weiter.

In Wirklichkeit stecken in den allermeisten Fällen Jahrzehnte lange Arbeit, viel, viel Übung und nicht zuletzt professionelle Ausbildungen hinter diesen Stimmgewalten. Rein theoretisch ist jeder Mensch in der Lage, das Singen zu erlernen. Die Stimme ist flexibel und stellt eine veränderliche Eigenschaft dar – das gilt für die Sprechstimme ebenso wie für die Singstimme. Ohne Frage, bilden die hier aufgeführten Stimmtalente jedoch eine große Ausnahme.

Nur noch einmal zur Erinnerung: möchte man den Kenntnissen, die einem im Physikunterricht mitgegeben wurden, glauben, liegen die tiefsten vom Menschen wahrnehmbaren Töne bei 16 Hz, die höchsten bei 20 kHz. Bei zunehmenden Alter verschiebt sich die Obergrenze in Richtung der niedrigeren Frequenzen. Also bei den Folgenden Videos genau hinhören.

El Chojin – Der schnellste Rapper der Welt

El Chojin zeichnet ein Talent fernab von hohen oder tiefen Tönen aus. Er schafft es, unfassbare 921 Silben in der Minute auszusprechen und hält damit den Guinness Weltrekord. Seine Performance klingt wie das Vorspulen einer CD. Ob ihm das Spanisch, welches er rappt, hilft, die Silben derart schnell auszuspucken? Eine weitere Frage, die mich quält: wer schafft es, die Silben zu zählen, um letztlich den Rekord feststellen zu können?

Adam Lopez – Höchste männliche Vocal-Note

Adam Lopez begann bereits im zarten Alter von drei Jahren mit dem Singen. Mit zehn Jahren wurde er ein Sopran. Nach seinem Studium der Stimme in Queensland, verbrachte er fünf Jahre damit, sein für männliche Verhältnisse unglaublich hohes Register zu trainieren. Er investierte weitere zehn Jahre, um seine gesanglichen Fähigkeiten stetig zu verfeinern. Angeblich soll bei ihm in der Hose noch alles beisammen sein, wie er im Video verrät. Ein weiterer Studiogast mit einem absoluten Gehör, bestätigt in diesem Fall, ob Lopez die Rekordtöne trifft.

Georgia Brown – »Highest Note Ever Hit In The World«

Die Brasilianerin Georgia Brown wurde von der deutschen Presse schon liebevoll als »Dark-Queen des Gesangs« bezeichnet. Sie war es, die Mariah Carey aus dem Guinnes-Buch der Rekorde verdrängte. Sie schafft es, Töne mit einer Frequenz von 25 kHz zu erzeugen. Um es ganz laienhaft auszudrücken: dies entspräche in etwa der Note G10.

Tim Storms – Tiefer singt keiner

Tim Storms singt so tief, dass seine Töne dem menschlichen Ohr verwehrt bleiben. 2012 setzte er seinem bestehenden Rekord noch eins drauf und sang die tiefste Note, die je von einem Menschen produziert worden ist – G−7. Der erzeugte Ton schwingt auf einer Frequenz von 0,189 Hz. Mathematisch betrachtet verfügt Storms damit über den breitesten Stimmbereich. 12 Oktaven Umfang – das hat sonst noch kein anderer geschafft. Einen guten Eindruck davon, wie tief Tim Storm kommt, gibt das Video etwa zum Ende hin.

Mehr zum Thema:

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen