Peinliche Missgeschicke auf der Bühne – Fail!

14
SHARES
Peinliche Missgeschicke

Peinliche Missgeschicke passieren gerne dann, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann.

anzeige

Peinliche Missgeschicke: Nimm´s mit Humor

Gerade bei Musikern, die im Rampenlicht stehen und aufmerksam beäugt werden, ist es nur eine Frage der Zeit bis ihnen einmal ein peinlicher Moment widerfährt. Auch wenn Abläufe und Choreographien noch so oft geprobt werden, irgendwann endet die Perfektion.

Selbst wenn die Technik tadellos funktioniert, der Faktor Mensch sollte nie unterschätzt werden. Was also haben Justin Bieber, Kirk Hammett, Madonna, Lenny Kravitz und Schlagersängerin Paola Felix gemeinsam? Ihre peinlichen Fehltritte, Ausrutscher und – sagen wir mal – delikaten P(l)atzer sind einfach zum Schießen.

Justin Bieber´s Umgang mit Lampenfieber?

War es die Nervosität, die einem Show-Profi wie Justin Bieber ja durchaus auch plagen kann, oder wollte man sich nur die Zeit bis zur Show mit dem ein oder anderen Gläschen versüßen? Souveränität lässt dieses Video nicht nur wegen des Playbacks ein wenig vermissen. Bleibt nur zu hoffen, dass das Mikro nicht allzu sehr gelitten hat.

Kirk Hammett hat sich entschuldigt…

Das ging irgendwie nach hinten los: Während eines Konzerts Wasserbälle auf´s Publikum loszulassen kann ganz witzig sein. Wenn die Flut an Bällen aber konsequent zurück in Richtung Bühne gefeuert wird, sich dazu auch noch ein Kind (wtf?) auf einem Metallica Konzert herumtummelt, ist die Katastrophe unausweichlich. Erzählungen nach soll es sich um das Kind des Tourmanagers handeln. Keine Sorge, es blieb unverletzt!

Die schwarze Madonna

Autsch! Eingewickelt in ein schwarzes Cape verlässt Madonna ungewollt die Empore der Bühne und legt eine Filmreife Bruchlandung hin. Zu ihrer Verteidigung muss gesagt werden, dass sie keine wirkliche Schuld trifft und es wohl auch nicht kommen sah. Ob derjenige, welcher am Umhang zog, weiterhin das Showprogramm schmückt? Madonna wurde im Anschluss an die Show backstage von ihrem Orthopäden-Team versorgt.

Lenny, Lenny, Lenny…

Man sollte ja annehmen, dass Lederhosen einiges aushalten. Eines besseren belehrt uns Superstar Lenny Kravitz während einer seiner Live-Shows in Stockholm. Zur allgemeinen Erheiterung und Freude des Publikums setzt er sich etwas zu tief in Pose und strapaziert damit deutlich die Nähte seines Beinkleids. Der pikante Teil der Show beginnt bei etwa 1:57. Wenn Du ganz genau hinsiehst, erkennst Du, worum es geht.

Paola Felix schmettert ein Ständchen für Karl Dall

Eigentlich schon ein Klassiker, über den ich mich zuverlässig immer wieder beömmeln kann: Anlass ist eine Fernsehshow zum 60. Geburtstag Karl Dalls, bei der diverse illustre Gäste musikalische Einlagen darbieten. Highlight ist ein kleines Duett von Karl Dall und der schweizerischen Schlagersängerin Paola Felix. Wessen Idee zum Teufel waren diese aufblasbaren Bananen?! »Sing‘ weiter!« Ganz klar Daumen hoch für diese Einlage!

Sind dir auch schon einmal peinliche Missgeschicke vor Publikum passiert oder kennst Du weitere Fälle, in denen Stars sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben?

Mehr zum Thema:
          

Lesermeinungen (4)

zu 'Peinliche Missgeschicke auf der Bühne – Fail!'

  • Philipp M. Jost   20. Mrz 2017   12:09 UhrAntworten

    der millenium gig der manics und wie jdb die situation gemeister hat ist auch ein super beispiel;
    a design for life, live broadcast für die bbc, dvd produktion und dann reisst eine verdammt saite :P
    https://www.youtube.com/watch?v=hat9YWWPhsU

  • Mirko   20. Mrz 2017   13:17 UhrAntworten

    Ehrlich gesagt hatte ich auch schon eine peinliche Situation auf der Bühne. Während der Abizeit war ich in der Abi-Band und wir haben dann auch am sog. Chaostag gespielt. Am Tag davor wurde allerdings ganz schön gebechert, sodass ich am nächsten Morgen (an dem der Auftritt statt fand) nicht mehr ganz fit war und mich bei einem Song leider nicht mehr an die Griffe auf der Gitarre erinnern konnte. Kein Problem, dachte ich mir, einfach den Volume-Regler runter drehen und "so tun als ob". Da wir zwei Gitarristen waren wäre das sicher niemandem aufgefallen.. Leider habe ich aber den falschen Regler erwischt und dann wild rumgeschrammelt (habe nicht einmal richtige Griffe gespielt) bis ich irgendwann bemerkt habe, dass das Publikum ganz unruhig wurde.. das war dann der Punkt wo ich lieber von der kleinen Bühne gegangen bin^^ Es war so peinlich, es gibt sogar ein Video davon wie ich da voller Elan an der Gitarre zugange bin und der Sound ist einfach so grausam ..

    • Roman Hirade   21. Mrz 2017   07:17 UhrAntworten

      Link, wo ist der Link, wollen schauen ;)
      Wir haben irgendwann entschieden, dass es ab einem Tag vor einem Gig bis Ende des Gigs 0 Alk gibt. Das macht sich auf der Bühne positiv bemerkbar. Leider zeigt sich dann auch, wer schwer von der Flasche abzuhalten ist. Dann gab es ein paar Fluktuationen ^^ Bass und Sax wurden ersetzt...

  • Alan   21. Mrz 2017   13:33 UhrAntworten

    Eine schöne peinliche Erinnerung war das 1. Konzert mit meiner damaligen Band.
    Wir hatten uns Wochen im Übungsraum eingespielt, ein paar Choreos einstudiert und waren nun endlich bereit für unseren 1. großen Auftritt.
    "Die Welt sollte uns kennenlernen"..
    Gleich bei den ersten beiden Nummern hat sich das Publikum allerdings sehr komisch bedächtig-irritiert und teils kichernd gezeigt und wollte nicht so recht warm werden.
    Kein Wunder, stand unser Leadsänger doch vorne mit weit offenen Hosenschlitz auf der Bühne und da noch ein deutlich "Zipfel" seines Hemds(!) herausguckte....oder war es doch die Unterhose ?
    Reißverschlüsse können echt schon problematisch sein, vor allem, wenn diese immer wieder aufgehen.
    Abhilfe schaffte dann ein abgeschnittenes Stück Minikabel, das dann durch den Reißer mit den Hosenknopf fest gemacht wurde.
    Aber dafür erstmal die Performance zu unterbrechen, oje.
    Leider hatten wir damals noch nicht die routinierte Abgeklärtheit, um das gekonnt und Sympathiepunkte einheimsend zu überspielen und unser Sänger das ganze Konzert peinlich berührt und mit seinen Gedanken woanders war, nur nicht beim Gesang und der Choreo.
    Zurückblickend war das aber eine der schönsten und lustigsten Erinnerungen an diese Band und wir kringeln uns heute noch.
    "Hose", mit dem ich heute noch gut befreundet bin, hat heute noch den Spleen vor jedem 1-2-3 Mikrofoncheck zu schauen, ob erst einmal der Hosenschlitz auch wirklich zu ist.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen