Was ist los mit den ESC Songs?

ESC 2022

Alles über die Songs beim ESC 2022 erfährst Du hier.

anzeige

Deutschland beim Eurovision Song Contest 2022

Ganz klar: Malik Harris ist ein echt sympathischer Künstler. Und ja, Malik ist ein sehr talentierter Sänger. Aber wir können wohl dennoch froh sein, dass Deutschland als Teil der „Big 5“ gleich ins Finale einzieht. Ich weiß nämlich nicht, ob wir das mit dem Song sonst bis ins Finale schaffen würden.

Beim Vorentscheid des ESC 2022 wirkt der junge Künstler gerade am Anfang seiner Performance etwas unsicher. Die Intonation scheint nicht richtig zu sitzen, das Timing holpert an einigen Stellen – er ist ja auch echt jung.

Aber wie wird das erst werden, wenn die halbe Welt beim Eurovision Song Contest zuschaut und er auch da live singen muss?

ESC 2022

Beim ESC 2022 – Malik Harris. | Bild: Universal Music Group

Der Eurovision Song Contest strotzt nur so vor skurrilen Auftritten, die es oft ganz weit hoch in den Platzierungen schaffen. Zumindest dann, wenn auch der Song richtig gut oder ein Ohrwurm ist. Und manchmal auch ganz ohne Song.

Beim ESC geht es um Pomp! Da geht es um die Show! Da passiert richtig was.

Und dann schaue ich mir die Bühnenshow von unserem Beitrag an und denke mir so: gefühlt ein Abklatsch von Ed Sheeran. Nur dass der die Instrumente tatsächlich live spielt auf seinen Konzerten (beim ESC kommen die Instrumentals vom Band).

Lies auch: Die 15 schlimmsten Bühnenskandale

Was passiert musikalisch?

Bei der Melodie aus dem Chorus haben sich die Songwriter wohl etwas Inspiration von außen geholt. Sie klingt so ein bisschen wie der Song „Now the Day Bleeds” von Lewis Capaldi.

Wobei das vermutlich noch ein positiver Aspekt ist, der für den Song aus Deutschland spricht.

Und dann hätten wir ja auch noch ganz andere deutsche Künstler in den Eurovision Song Contest 2022 schicken können. Wir hätten genau die Leute, die dort eine gute Figur machen könnten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nicht missverstehen: Ich mag den Künstler und sein Song ist schön anzuhören. Aber zwölf Punkte für diesen Beitrag beim ESC 2022 würden wir vielleicht dann bekommen, wenn wir alle drei Finale mitmachten und die Punkte danach zusammenzählten.

Lassen wir uns überraschen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ESC 2022 Polen

Schauen wir uns mal die anderen Kandidaten an. Als besonders heißer Kandidat beim ESC 2022 gilt Krystian Ochman mit dem Titel „River“. Er ist in den USA und tritt für Polen an und seine Bühnenshow ist in etwa so bewegend wie ein toter Bär in Dieter Bohlens Wohnzimmer.

Aber singen kann er. Feste Stimme, große Range, die auch noch in der Kopfstimme gut klingt. Er hat die Show „The Voice of Poland“ im Jahr 2020 gewonnen und danach erfolgreich sein erstes Album veröffentlicht.

Der polnische Song wäre jetzt aber nicht mein Favorit und der ESC wird am Ende ja irgendwie auch politisch entschieden. Nein, ich glaube, dieser Song gewinnt nicht. Er ist zu melancholisch gehalten und ist dann doch keine richtige Ballade. Könnte im oberen Mittelfeld landen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ESC 2022 Holland

Unsere Nachbarn aus Holland werden auch als heißer Kandidat auf den ersten Platz gehandelt. Die Sängerin „Stien den Hollander“, die als S10 bekannt ist, singt den Titel „De Diepte“ beim ESC 2022 – das bedeutet auf Deutsch so viel wie „Die Tiefe“.

Ich verstehe Holländisch nicht, aber die Tiefe in der Textzeile „Tadada dadadadada dada dadadadadada“ finde ich richtig berührend.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das kann sich der durchschnittliche ESC-Zuschauer auch nach fünf Bier noch gut merken und mitsingen.

Der Chorus hat dann aber richtig Ohrwurm-Potenzial. Beim holländischen Teil im Chorus wird es schon schwieriger.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ESC Beitrag Frankreich

Und dann kommt da noch Frankreich. Zumindest musikalisch geht es da richtig zur Sache. Ob dieser Style dann dem betagteren Anteil des ESC-Publikums gefallen wird, da habe ich meine Zweifel dran.

Meinem Geschmack nach ist er einen Tick zu elektronisch und modern (für das Publikum des Eurovision Song Contests, nicht für mich). Andererseits ist die erste Generation Techno inzwischen ja auch in einem Alter angekommen, wo sie am Samstag eher vor dem Fernseher sitzen, als in einem Bunker bis in den Morgengrauen zu tanzen.

Lies auch: Die 11 besten Newcomer

Die Bühnenshow ist im Vergleich zu den eben genannten schon etwas bewegter, denn da passiert richtig was. Da erwacht der tote Bär beim Dieter wieder zum Leben bei der Zeile „Ich tanze mit dem Teufel“.

Glücklicherweise verstehen aber die meisten Menschen kein Bretonisch. Zusammen mit dem Rock beim Sänger könnte das sonst Unbehagen auslösen.

Aber der Eurovision Song Contest wäre nicht der Eurovision Song Contest, wenn die Songs nicht auch einfache Seelen wie mich abholen würden. Abholen mit einem Text, der die Tiefe des holländischen Beitrags noch bei Weitem übertrifft: „Lalalalalalaleno lalelalo“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Give That Wolf a Banana – YUM YUM

Jetzt gibt es natürlich viel zu viele Songs, die am ESC 2022 teilnehmen, als dass ich sie hier alle aufzählen könnte. Aber meine Highlights für dieses Jahr will ich dir nicht vorenthalten.

Der beste Kandidat für den Titel „Sieger der Herzen und der poetischen Dichterei“ geht in diesem Jahr ganz sicher an Norwegen mit ihrem kreativen Titel „Give That Wolf a Banana“.

Lyrisch kaum zu übertreffen ist der Text im Chorus: „Yum, yum, yum, yum-yum-yum“. Das geht dann noch eine Weile so weiter, um dann endlich die, zugegeben poetische, Auflösung zu finden: „Banana“.

Optisch wird auf der Bühne einiges geboten, die Choreographie und die Wolfsmasken sitzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Food überall…

Überhaupt scheint das Thema „Essen“ in diesem Jahr eine größere Rolle zu spielen…

Die Letten schicken eine Uptempo-Funk-Nummer ins Rennen mit dem Titel „Eat Your Salad“. Und der Text liest sich, als wäre er in der Parteizentrale der Grünen oder im höchsten Expertenrat der Vegetarier-Union entstanden.

„Know that being green is hot
Being green is cool
Eat your salad, save the planet
Being green is sexy as fuck“

Die Message passt gut in den Zeitgeist. Jedoch hat der Song keine Chancen zu gewinnen. Dazu verblasst der Song und der Auftritt einfach zu schnell.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Slowenien beim ESC

Die Slowenen schicken übrigens eine weitere Funk-Nummer ins Rennen, die vermutlich noch weniger Chancen auf den Sieg hat. Insbesondere bei der Bühnenshow.

Der Sänger ist in etwa so locker wie Günther Jauch bei seinem ersten Treffen mit seinen Schwiegereltern in spe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TikToker beim ESC 2022

Das United Kingdom schickt beim ESC 2022 einen TikTok-Star ins Rennen. Wir können also beruhigt sein, der Beitrag wird schon nach 15 Sekunden vorbei sein.

Sam Ryder soll den Titel für die britische Krone einheimsen. Er hat auf TikTok 12 Millionen Follower und seine Stimme erinnert an manchen Stellen an den großartigen Freddy Mercury.

Ob der Song den Titel holen wird? Dazu später mehr.

Lies auch: Mit TikTok zum digitalen (Musik-)Star

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Geheimnis um Australien

Was wäre der Eurovision Song Contest ohne unsere Freunde aus Australien, die – wie wir wissen – mitten in Europa leben. Also warum sie genau beim ESC 2022 antreten dürfen, konnte ich nicht so richtig klären.

Entweder sie gehören zur EBU – der europäischen Rundfunkunion – oder sie wurden von der EBU zur Teilnahme eingeladen. Was komisch wäre, denn Australien liegt nun wirklich am anderen Ende der Welt.

ESC 2022

Ein Blick auf die Weltkarte zeigt, dass Australien weit von Deutschland entfernt ist.

Jedenfalls schickt Australien einen guten Song ins Rennen mit dem stimmgewaltigen Sänger Sheldon Riley, der es aber aller Voraussicht nach nicht in die hohen Ränge schaffen wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bleiben wir in Europa: Israel ESC

Genauso „europäisch“ im Sinne der geographischen Lage des Landes ist Israel. Deren Song klingt dieses Jahr ziemlich beliebig, aber dafür ist die Bühnenshow schön anzusehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Finnen schicken die bekannte Band „The Rasmus“ ins Rennen, die mit „Jezebel“ einen für sie recht typischen Sound machen. Irgendwie kann ich mir aber nicht vorstellen, dass sie sehr weit oben landen werden. Auch wenn sie mit ihrem Songarrangement für einen sehr schnellen Flow sorgen.

Guter Song, aber nicht für den ESC. Außerdem sind Gitarren-Soli bisher auch nicht gerade der Renner in der Geschichte des Eurovision Song Contest gewesen.

Lies auch: Deutsche Sänger

Honorable Mentions vom ESC 2022

Dieses Jahr ist einfach wieder alles dabei, was die Musikindustrie an allgemein verträglicher Popmusik mit einem Hang zu Theatralik zu bieten hat.

  • Die Italiener betören mit schmachtendem Italo-Pop,
  • Litauen spielt eine Hommage an Mireille Matthieu,
  • über Spanien reden wir lieber nicht…
  • die Tschechen schicken eine stimmgewaltige EDM-Nummer mit Lolita-Charme ins Rennen,
  • und die Moldawier zeigen Rückgrat und präsentieren uns eine unaussprechliche Folk-Rock-Nummer, die keine Chancen auf den Sieg hat.

Lies auch: Warum Rammstein die Musikindustrie durchgespielt hat

Wer gewinnt den Eurovision Song Contest 2022?

Sie alle werden nicht gewinnen, denn der Sieg dieses Jahr wird auf Basis des weltpolitischen Geschehens vergeben werden. Der ESC Gewinner wird meiner Ansicht nach der Titel „Stefania“ von Kalush Orchestra aus der Ukraine. Klar, Politik sollte eigentlich keine Bedeutung in diesem Song Contest haben.

Auch die Regeln besagen, dass politische Themen aus dem Contest herauszuhalten sind. Auf der anderen Seite wurde Russland vom EBU für dieses Jahr mit viel Applaus vom ESC 2022 ausgeschlossen. Und aus Solidarität werden viele Länder ihre zwölf Punkte natürlich an die Ukraine vergeben.

Dabei wäre der Titel ohnehin ein guter Kandidat für den Sieg. Da ist alles drin von Folk über eingängige Melodie, es wird sogar gerappt. Die Kostüme der Künstler sind ebenfalls folkloristisch.

Es würde vielleicht auch in jedem anderen Jahr reichen. Vor allem angesichts der anderen Beiträge.

ESC 2022: Video zu den Songs

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Welcher ist dein liebster Beitrag vom diesjährigen ESC 2022?

Lesermeinungen (4)

zu 'Was ist los mit den ESC Songs?'

  • Jürgen Bödecker   12. Mai 2022   12:03 UhrAntworten

    Meine Güte!
    Was für ein Mammut-Artikel über den schwachsinnigen ESC!

  • CGL   12. Mai 2022   12:40 UhrAntworten

    Hallo, Völker der Erde,
    Ich komme aus der Zukunft, genau gesagt aus dem Jahr 2211, ich kann euch sagen wie die nächsten Jahre im ESC verlaufen: zuerst werden alle Instrumente abgeschafft welche man nicht mit einem Computer programmieren kann. Als Nächstes wird dann der natürliche Gesang abgeschafft, es gibt da schon so viel gesendetes Material, da braucht niemand mehr richtig singen. Nur die Schlagzeug Samples werden so wie zu eurer Zeit beibehalten. Der nächste Schritt, an den ich mich erinnern kann, ist das die Songs vereinheitlicht werden und nur noch die Bühnenshow geändert wird.
    Viel Spaß in den kommenden Jahren und Jahrzehnten mit dem unweigerlichen Tod der Musik.

  • musikberg   12. Mai 2022   18:12 UhrAntworten

    Für mich ist die Veranstaltung der reinste Musik-Müll!!!

  • Jutta   14. Mai 2022   19:59 UhrAntworten

    Ich finde gut, dass ihr das Thema ESC aufgreift, geht doch schließlich um Musik.. und es ist nicht alles peinlich, letztes Jahr hat ja auch eine amtliche Rockband gewonnen , die danach international durchgestartet ist, dieses Jahr gibt wohl keine solchen Überraschungen und auch nichts Magisches wie damals Euphoria. Aber es ist in jedem Fall ein unterhaltsames, buntes Spektakel. Ich vermisse Duette oder mal wieder Bands wie Abba , nicht immer nur einzelne Sänger, die im Vodergrund stehen. Ukraine wird weit kommen...

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen