Die nervigsten WM-Hits aller Zeiten: Na, schon in Stimmung?

WM-Hits

Mit den nervigsten WM-Hits aller Zeiten kannst Du dich spielend leicht ins Abseits befördern.

anzeige

WM-Hits, die Du dir lieber verkneifen solltest

Mal ganz abgesehen von den offiziellen WM-Songs, um die es immer wieder einen künstlichen Hype gibt, sind es vor allem die inoffiziellen Titel, die die Massen bewegen. Jeder möchte nun mal ein Stück vom großen Kuchen ab haben.

Was uns allen blüht, sind vier Wochen Grölen und Dauerbeschallung mit häufig bizarrem Liedgut. Selbst Ralf Siegel hat es sich nicht nehmen lassen, ein Remake von »Moskau« auf die Menschen loszulassen. Das ganze in drei Versionen: Deutsch, Spanisch und Russisch – wie universell. Wie gut, dass es nun endlich die Gelegenheit gibt, den Russen zu zeigen, was echte Musik ist.

Der offizielle WM-Song

Der offizielle WM-Song der FIFA – nein, das ist nicht der von Coca Cola – setzt im Übrigen auf ein ganz schweres Pferd: Nicky Jam wird neben Era Istrefi von Will Smith gefeatured. Produziert wurde die Nummer von Wesley Penz, besser bekannt als Diplo.

Das bei der musikalischen Untermalung der Fußball-WM auch mal etwas in die Hose gehen kann, beweisen die im folgenden Teil auserwählten WM-Hits. Wir in der Redaktion sind jedenfalls der Meinung, dass bei allem WM-Hit-Überfluss, auf diese speziellen Nummern zur WM 2018 gerne verzichtet werden darf. In diesem Sinne: Schland unter!

 

Oliver Pocher – Schwarz und Weiß (2006)

2006 versuchten es wirklich alle. Selbst Oliver Pocher stand mit seinem WM-Hit »Schwarz und Weiß« parat. Ich denke den Erfolg hätte er sich selbst nicht ausmalen können. Zur WM 2006 war dieser Song nicht wegzudenken. Heute sollte man eher Abstand davon nehmen.

 

Mannschaft ft. Jérôme Boateng (2018)

Noch ganz frisch, aber schon jetzt unfassbar entsetzlich: Jérôme Boateng versucht sich am Sprechgesang. Der letzte Ausweg, um nicht vollends in der Peinlichkeit unter zu gehen, ist es, ein Video zu drehen, das vor Selbstironie nur so strotzt. In meinen Augen hilft das alles nichts. Vor diesem Stück Musik sollte man dringend Abstand nehmen.

 

Andreas Bourani – Auf uns (2014)

Ach, was hat Deutschland gefeiert… Endlich durften sich alle einmal im Wir-Gefühl aalen. Eigentlich will ich dem Song gar nichts böses, nur finde ich es sehr bedenkenswert, dass sich eine Nation lediglich alle vier Jahre, für vier Wochen zu Andreas Bourani feiern kann.

 

Ricky Martin – La Copa de la Vida (1998)

Samba-Rhythmen, der typische Refrain zum Mitgrölen und ein schier ungebändigter Gutelaune-Vibe, der für die nötige Aufbruchstimmung sorgt. Aber sind wir mal ehrlich: Wer möchte den Song denn 2018 noch hören? Ich für meinen Teil bin schon nach dem ersten Takt innerlich gestresst.

 

Shakira – Waka Waka (2010)

Wir sind gespannt auf dein Urteil, aber für uns rangiert Shakira mit »Waka Waka« ganz weit vorne, wenn es um die nervigsten WM-Hits geht. Selbst dem Song gegenüber positiv gesinnte Menschen, wollen ihn dadurch auszeichnen, dass er nervt.

Welcher Song ist dein Favorit?

  • Welcher Titel bereitet dir die größten Schmerzen?
  • Welcher Interpret sollte deiner Meinung nach mal einen WM-Song machen?

Wir freuen uns auf deine Meinung! Ab in die Kommentare damit!

Lesermeinungen (3)

zu 'Die nervigsten WM-Hits aller Zeiten: Na, schon in Stimmung?'

  • Hiphop-Musik.net   22. Jun 2018   09:37 UhrAntworten

    Justin Bieber soll den nächsten machen. Dann passt alles zusammen :D

    • Oliver Fischer MX   22. Jun 2018   10:21 UhrAntworten

      Zur Verfassung unserer Mannschaft passt Rammstein "Ich hab keine Lust"
      Hier sollte mit einem passenden Remix nachgelegt werden.

  • Mario Haase   22. Jun 2018   10:30 UhrAntworten

    Steffen Lukas von RadioPSR 😁 und unsere Mannschaft sollte wieder Geschichte schreiben.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen