Alles nur Autotune? Die 10 erfolgreichsten deutschen Rapper

Die 10 erfolgreichsten deutschen Rapper

Die 10 erfolgreichsten deutschen Rapper zeichnet einiges aus. Eines haben sie aber alle gemeinsam: Die Straße im Blut.

anzeige

Die 10 erfolgreichsten deutschen Rapper

Des Anstands halber: Zu unser aller Verwunderung hat ausgerechnet die BILD-Zeitung ein Top-10-Ranking mit den erfolgreichsten deutschen Rappern erstellt.

Woher die Damen und Herren der BILD ihre Informationen haben? Nun, eigenen Angaben nach liegen der Redaktion die Verkaufszahlen des ersten Halbjahres 2018 vor. Wenn man der BILD eines lassen muss, dann dass sie im Witwen-Schütteln schon immer ganz groß ist. Durchaus denkbar, dass solche Methoden auch bei Major-Label-Betreibern erfolgreich zur Anwendung kommen.

Aber zurück zur Sache: Deutsche Rapper scheinen in letzter Zeit nur so aus der Erde zu sprießen. Neulich erst im Bus erklärt ein euphorischer junger Mann seiner Freundin, wie er es zu Ruhm, Ehre und Geld bringen will. Sein Erfolgsrezept schien offensichtlich: Gangster-Rap! Das äußere besaß er, ohne hier zu sehr in ein Klischee abrutschen zu wollen: Tätowierte Hände, drahtige Statur, Trainingsanzug, der einer Uniform gleich kam.

Seine markanten Gesichtszüge werde ich noch eine Weile in Erinnerung behalten. Und wer weiß, vielleicht ersetzt er eines Tages noch den Platz eines der folgenden Rapper.

 

Savas & Sido

Savas und Sido haben 2018 noch einmal alles gegeben und einen enormen Eindruck hinterlassen. Selbstredend haben die beiden sich ein Plätzchen in diesem Ranking verdient. Für zwei Hip-Hop-Veteranen eine wohlverdiente Sache. Wahrscheinlich lassen sie es auch lieber etwas ruhiger angehen und lassen Raum für den Nachwuchs.

 

187 Strassenbande

Eine ganze Bande, die selbst in ihren einzelnen Bestandteilen noch erfolgreich ist, kann sich natürlich mühelos in die Liste einreihen. Die Hamburger Rapper GZUZ, Bonez MC, Maxwell, LX und Sa4 sind definitiv auf der Erfolgsspur. Das Team wird von zwei hauseigenen Sprayern, Frost und Track, komplettiert. Mit dem Titel »Millionär« schaffte man es, sich 18 Wochen auf Platz der Charts zu halten, das war im Jahr 2017.

 

18 Karat

18 Karat verbirgt sein Gesicht hinter einer vergoldeten Maske. Zu den Gründen äußerte er sich in einem Interview mit TV Straßensound wie folgt: »Das liegt daran, weil ich ein Junge von der Straße bin und nicht ganz raus von der Straße und noch viel zu verstecken habe.«

Mittlerweile dürfte er sich gute Anwälte leisten. Er hat einen Vertrag bei Farid Bangs Label Banger Musik und wird von Warner Music vermarktet. Sein Album »Geld Gold Gras« schaffte es, sieben Wochen lang die Top 5 der Charts aufzumischen.

 

Fler

Fler, der auch als Frank White bekannt ist, lebt auf breiter Spur. Der mehrfach für seine Alben ausgezeichnete Berliner wurde erst kürzlich wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe von 10.000 Euro verurteilt. Taschengeld für Fler, obwohl sein Anwalt vor Gericht noch versuchte, verschlechterte finanzielle Verhältnisse vorzubringen. Fler hatte sich gegenüber einer Nachbarin abwertend bezüglich ihres Körpergewichts geäußert.

 

Farid Bang & Kollegah

Jung, brutal, gutaussehend: Das 2009 erschienene Album begründete die Kollaboration zwischen Farid Bang und Kollegah. Anfängliche Spekulationen im Netz bewahrheiteten sich. Bis heute sind die beiden – nicht mehr ganz so jung – aber immer noch brutal erfolgreich unterwegs.

 

Olexesh

Kaum einer vertritt den Straßen-Rap in Deutschland so eindringlich wie Olexesh. Der Darmstädter (ja, richtig gelesen) begann damit, selbst produzierte Musikvideos auf YouTube zu veröffentlichen. Celo des Rap-Duos Celo&Abdi wurde auf ihn aufmerksam und nahm ihn beim Label 385ideal unter Vertrag. Sein erstes Studioalbum »Nu eta da« erschien im März 2014. Der Track »Purple Haze« wurde schnell zu einem Szene-Hit, was seinen Weg deutlich ebnete.

 

Ufo361

Ufuk Bayraktar ist bekannt für seine trappig-cloudigen Elemente. Sein Debüt »Ihr seid nicht allein« erschien 2014 auf Saids Label Hoodrich. Ufo erfuhr viel Zuspruch. Nach der Trennung von Hoodrich stand er zunächst ohne Plattenfirma im Rücken da, schaffte es aber dennoch, die Erfolgsleiter zu erklimmen. Nicht zuletzt Dank der Unterstützung durch die 187 Strassenbande, die ihn während eines Auftritts auf die Bühne holten, um einen Song zu performen.

 

Capital Bra

Capital steht seit Juli bei Bushidos Label Ersguterjunge unter Vertrag. Geht man von der Anzahl an Nummer-eins-Hits in Deutschland aus, ist Capital Bra der erfolgreichste Künstler des neuen Jahrtausends. Als erster Künstler überhaupt schaffte er es, innerhalb eines Kalenderjahres sechs Nummer-eins-Hits in den deutschen Charts zu erzielen. Klingt schon ziemlich erfolgreich? Geht aber noch besser!

 

Kontra K

Sein nunmehr siebtes Studioalbum »Erde und Knochen« kam im Mai 2018 und landete direkt auf Platz eins. Das einstige Brutalo-Image hat Kontra K mittlerweile abgelegt, seine Texte allmählich entschärft. In einem Interview sagte er: »Ich bin noch zu einem guten Menschen geworden.« Gut und erfolgreich.

 

GZUZ

Kristoffer Klauß, vielen in der Szene besser bekannt als GZUZ, was sich aus den Worten Ghetto Zeug unzensiert zusammensetzt. Er ist seit 2006 Mitglied der 187 Strassenbande. Sein erstes Soloalbum »Ebbe & Flut« schaffte es in Deutschland auf Platz zwei der Albumcharts. Sein zweites Album, das dieses Jahr erschien, machte die Erfolgsgeschichte perfekt — Platz eins.

Es folgten Gastauftritte in Fernsehserien, freiwilliger und unfreiwilliger Weise. Die Aufmerksamkeit war ihm dabei aber stets sicher.

Wer sind deine liebsten deutschen Rapper?

Welchen deutschen Rapper vermisst Du im Ranking? Wer hat deiner Ansicht nach den Erfolg nicht verdient oder sollte anstelle von GZUZ den ersten Platz einnehmen?

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen