E-Pianos für Einsteiger

einsteiger epiano vergleich

E-Pianos für Fortgeschrittene

epiano vergleich fortgeschrittene

Checkliste: E-Pianos kaufen

checkliste digitalpiano ratgeber
Mehr Infos
anzeige

E-Piano Testsieger

Weitere passende Themen für dich

E-Piano Guide – dein ultimativer Digitalpiano Ratgeber

Wenn Du das liest, hast Du dich entschlossen, Klavier zu spielen. Glückwunsch! Nun kommt es darauf an, die richtige Kaufentscheidung zu treffen und das passende Instrument für dich zu finden. Auf dem Markt werden hunderte unterschiedliche E-Pianos angeboten. Schwer, hier den Überblick zu behalten. Deshalb haben wir für dich alle Infos und die besten Tipps zusammengestellt, damit Du garantiert einen guten Start in die Welt des Klavierspiels findest.

E-Piano Kaufberatung & Vergleich

Ratgeber: E-Piano Vergleich, Kauftipps & mehr in unserem neuen Digitalpiano Guide

E-Piano: Was ist das?

Ein E-Piano ist ein elektronisches Musikinstrument, das auch Digitalpiano genannt wird und ein akustisches Klavier möglichst authentisch nachbildet. Auch optisch ist es oft an ein echtes Klavier angelehnt. Ein realistischer Klang sowie ein mit dem akustischen Klavier vergleichbares Spielgefühl sind die Maßgabe an die E-Piano-Hersteller.

Die typische Ausstattung eines E-Pianos umfasst:

  • 88 gewichtete Tasten
  • Lautsprecher
  • Kopfhöreranschluss
  • 3 Pedale (wie beim Flügel)
  • Tastaturabdeckung
  • Notenhalter
  • Metronom
  • Aufnahmefunktion
  • Anschlussmöglichkeiten an den PC oder andere Instrumente

Neben Klavierklängen werden beim E-Piano auch viele andere Instrumentalsounds geboten. So erwirbt man nicht nur ein Instrument, das nach Klavier klingen kann, sondern auch nach Orgel, Cembalo, Streich- und Zupfinstrumenten. Ob Du diese Soundauswahl brauchst, ist ein anderes Thema.

E-Piano/Digitalpiano Unterschied

Der Begriff E-Piano bezeichnete ursprünglich halb-akustische Tasteninstrumente. Bei diesen wurden die Saiten und später Tonzungen, wie beispielsweise beim Wurlitzer Piano oder beim Fender Rhodes, mit elektrischen Tonabnehmersystemen abgenommen und über Lautsprecher verstärkt.

Als später die Klänge digital erzeugt wurden, prägte sich der Begriff Digitalpiano. Heute hat sich im allgemeinen Sprachgebrauch der Begriff E-Piano etabliert und wird in gleicher Weise wie Digitalpiano für ein elektronisches Klavier verwendet.

Wir folgen dem allgemeinen Sprachgebrauch und vernachlässigen den E-Piano/Digitalpiano-Unterschied in diesem Kaufratgeber.

Piano für Kinder: Akustisches Klavier oder Digitalpiano?

E-Piano oder Keyboard?

Die größten Unterschiede zwischen E-Piano oder Keyboard liegen im Aufbau der Tastatur und bei der Spielweise. Ein Keyboardspieler lernt, mit der rechten Hand die Melodie zu spielen. Mit der linken Hand steuert er die Begleitautomatik, die wie ein ganzes Orchester klingt.

Keyboards werden daher oft von Alleinunterhaltern genutzt, die öffentlich damit auftreten. Deshalb muss ein Keyboard möglichst kompakt und leicht transportabel sein. Es werden kürzere Tasten mit geringerem Gewicht verbaut als beim E-Piano. Der Widerstand beim Tastendruck entsteht durch eine Metallzunge. Deshalb können Keyboardtasten ohne Kraftaufwand heruntergedrückt werden.

epiano ratgeber

Ein Keyboard wie das CASIO CT-X3000 lässt sich super transportieren und bietet viele Sounds & Rhythmen.

Beim E-Piano müssen die Tasten eine gewisse Spielschwere haben, was nur durch entsprechende Masse zu erreichen ist. Der Widerstand beim Tastendruck entsteht hier durch ein Gegengewicht. Dadurch kann der Pianist die Dynamik (Lautstärke) beim Spielen besser kontrollieren.

Auch klanglich setzt ein Keyboard andere Prioritäten. Es soll vor allem Spaß machen und möglichst viele unterschiedliche Instrumente und Effekte abdecken. Ein ordentlicher Klaviersound ist daher bei Keyboards (außer bei ganz teuren Exemplaren) selten.

Übersicht: Keyboard und E-Piano Unterschied

KeyboardE-Piano
49-61 Tasten (selten 76 Tasten)88 Tasten (selten 73, 76 Tasten)
Keine HammermechanikSimulierte Hammermechanik
Begleitautomatik (Arranger)Arranger nur bei wenigen Modellen
700 und mehr SoundsBis 300 Sounds
1 Pedal (optional)3 Pedale

Eignet sich ein E-Piano zum Klavier lernen?

Ja. Aber nicht alle E-Pianos gleichermaßen gut. Möchtest Du z.B. später das Gelernte auf einem akustischen Klavier oder Flügel darbieten, muss das E-Piano einige Voraussetzungen erfüllen. Welche genau, erfährst Du in den nächsten Absätzen.

Oft reicht ein E-Piano voll und ganz aus, um am Klavierspielen Freude zu haben. Nicht jeder möchte schließlich Konzerte geben. Zudem bieten Digitalpianos jede Menge nützliche Tools wie Metronom, Lernhilfen und Aufnahmefunktion, um das Üben effektiver und abwechslungsreicher zu gestalten.

epiano ratgeber digitalpiano

Damit Du auch auf dem E-Piano den richtigen Anschlag lernst, solltest Du auf dynamisches Spiel achten. | Im Bild: Das Kawai ES 920

TIPP: Beim Lernen auf einem E-Piano solltest Du nie bei fast zugedrehtem Lautstärkeregler spielen. Dadurch schränkst Du die mögliche Dynamik ein und gewöhnst dir einen falschen, viel zu harten Anschlag an. Lieber lauter aufdrehen und dafür ganz sachte spielen, wenn leise Passagen (piano/pianissimo) in den Noten stehen.

Redaktionstipps: Einfache Klavierlieder: Schöne Klavierstücke zum Lernen

E-Piano vs. Klavier

Wir wissen jetzt, dass ein E-Piano ein akustisches Klavier nachahmt. Beim E-Piano fehlt aber ein wesentlicher Bestandteil des Klaviers – die Saiten.

Die Saiten reagieren je nach Spielweise ganz unterschiedlich und verleihen der Musik damit eine pulsierende Lebendigkeit. Man könnte also sagen, dass ein akustisches Klavier einen vitalen Klang hat. Dieser Klang passt sich dem Spieler an und verändert sich ständig.

Klaviersaiten - E-Piano Kaufberatung & Vergleich

Saiten, Hammerköpfe und Resonanzboden geben dem akustischen Klavier seinen unverwechselbaren Klang.

Das E-Piano ist eine Momentaufnahme eines Klaviers. Die Töne wurden einmal aufgenommen und klingen im Moment des Tastendrucks immer wieder gleich. Daher fehlt dem E-Piano die Lebendigkeit im Klangbild, was E-Piano-Hersteller mit Physical Modeling und Effekten ausgleichen.

Klavierspielen kannst Du auf beiden Instrumenten, ob akustisch oder digital. Für welches Du dich schlussendlich entscheidest, kommt auf die persönlichen Ambitionen, das Budget und die Wohnsituation an.

Vorteile eines akustischen Klaviers

Wer auf hohem Niveau Klavier spielen möchte, wird früher oder später ein akustisches Klavier brauchen. Denn ausgefeilte Spieltechnik und musikalischer Tiefgang lassen sich nur auf einem akustischen Instrument erarbeiten.

Zudem ist ein Klavier wertstabiler. Ein hochwertiges Klavier kann man bei guter Pflege auch in einigen Jahren noch zu einem guten Kurs verkaufen. Das E-Piano erleidet durch den Fortschritt bei der digitalen Entwicklung, wie ein PC oder ein Smartphone, einen schnellen Wertverlust. Schon nach etwa einem Jahr sind 40- 50% des Neuwertes eingebüßt.

Ein Klavier ist eine Anschaffung fürs Leben. An einem Klavier kannst Du locker 50, 60, 70 Jahre lang Freude haben. Regelmäßige Wartung und Stimmung vorausgesetzt.

Vorteile des E-Pianos

Wenn Du einfach nur Spaß am Klavierspielen haben möchtest, bietet das E-Piano viele Vorzüge. Vor allem bei den Kosten.

  • Anschaffungskosten: Zum Preis eines E-Pianos aus der Premiumklasse gibt es gerade mal ein mittelmäßiges Klavier
  • Keine laufenden Zusatzkosten durch Stimmung oder Wartung
  • Ein E-Piano kann viele verschiedene Instrumente simulieren
  • Ist gegenüber klimatischen Faktoren unempfindlich
  • Kann problemlos transportiert werden
  • Geringer Platzbedarf, passt in kleine Wohnungen
  • Zusatzfunktionen wie Metronom, Rekorder und Übungsprogramme

Du fragst dich nun vielleicht, warum bei den Vorteilen nicht aufgelistet ist, dass man das Digitalpiano leise (mit Kopfhörer) spielen kann. Nun, weil es bereits Klaviere und Flügel gibt, die das ebenfalls können.

Hybrid-Pianos

Als Hybrid-Piano bezeichnet man:

  • Ein akustisches Instrument mit einer zusätzlichen digitalen Tonerzeugung
  • Ein Digitalpiano mit einer mechanischen Klaviertastatur

Zur ersten Gruppe gehören z.B. die Silent Pianos. Also akustische Klaviere, die eine Stummschaltung und eine digitale Tonerzeugung besitzen. Auch damit kannst Du leise und mit Kopfhörer üben. Diese Systeme haben fast alle Klavierhersteller im Angebot, teilweise mit gesalzenen Aufpreisen.

Die zweite Gruppe ist etwas exotischer: Du spielst an einer echten Klaviermechanik, es sind aber keine Saiten vorhanden. Die Tonerzeugung funktioniert bei diesen Modellen rein digital, das Spielgefühl eines akustischen Klaviers bleibt erhalten.

Die fehlenden Vibrationen der Saitenschwingung werden von Schwingungsgebern (Transducer) simuliert. Deswegen bewegen sich diese Instrumente auch preislich auf dem Niveau akustischer Pendants.

Mehr zum Thema: Was ist ein Hybrid-Piano?

digitalpiano ratgeber

Leise üben: Digitalpianos und Hybridpianos machen es möglich. | Im Bild: Kawai NV5

Leise üben am akustischen Klavier

Viele Pianisten schwören auf das Spielgefühl und den räumlichen Klang eines echten Klaviers. Und wer dieses auch mitten in der Nacht nicht missen möchte, findet mit der Kawai NV-Serie einen Kompromiss.

Bei den hybriden Digitalpianos der Novus-Serie kannst Du tagsüber den räumlichen, akustischen Klang genießen. Nachts kannst Du die Lautstärke absenken oder auch über Kopfhörer spielen.

Clever gelöst: Die digitale Klangerzeugung lässt sich über sogenannte Transducer auf das Soundboard übertragen. So kannst Du beispielsweise den Klang eines Flügels wiedergeben – das Ergebnis ist ein sehr natürlicher und räumlicher Klang. Für ein High-End Klangerlebnis arbeitet Hersteller Kawai mit ONKYO zusammen.

Die Novus-Serie verfügt außerdem über eine Reihe von Extras wie beispielsweise Audio- und MIDI Technik via Bluetooth, einen LCD Touchscreen und mehr.

Wichtigste Features

  • 88 Tasten mit graduiert gewichteten Hämmern
  • Echte, mechanische Pedale
  • 256 Stimmen Polyphonie
  • 6 Lautsprecher mit High-End Verstärkersystem
  • Resonanz Modelling Technologie
  • Rekorder- und Lernfunktion
  • Bluetooth
  • Display: LCD Touchscreen

Die Tastatur beim E-Piano

Beim E-Piano kaufen muss der Tastatur größte Aufmerksamkeit geschenkt werden: Sie ist das Bindeglied zwischen dir als Spieler und der Klangquelle. Wenn Du dich auf der Tastatur nicht wohl fühlst oder diese schlecht funktioniert, ist ein Lernerfolg fast schon ausgeschlossen.

E-Piano: Hammermechanik ist Pflicht

Damit ein E-Piano zum Klavier lernen tagt, muss die Tastatur möglichst nahe am akustischen Vorbild sein. Daher bauen fast alle Hersteller eine simulierte Hammermechanik in ihre Digitalpianos ein. Eine echte Hammermechanik nach dem akustischen Vorbild gibt es bei E-Pianos nicht, diese findest Du bei den Hybridmodellen.

Bei einer simulierten E-Piano-Hammermechanik werden Gewichte genutzt, um Spielschwere und Hebelwirkung der Flügelmechanik (nicht Klaviermechanik) nachzuahmen. Aber nicht alle Modelle erweisen sich in der Praxis als gleich gut. Auch die Preisklasse entscheidet darüber, wie authentisch sich das Ganze anfühlt.

E-Piano Hammermechanik

Jeder E-Piano-Hersteller versucht die Hammermechanik eines Flügels perfekt zu simulieren.

Lesetipp: Digitalpiano-Tastatur

E-Piano: Holztasten oder Kunststoff

Es gibt keinen funktionalen Vorteil von Holztasten gegenüber Kunststofftasten für das Klavier spielen. Die Verwendung von Holz ist der Tradition geschuldet – seinerzeit war es das geeignetste Material. Hätte es Kunststoff vor über 200 Jahren bereits gegeben, wären die Tasten von akustischen Klavieren heute vermutlich ebenfalls aus Kunststoff.

Holz ist für akustische Instrumente klanglich von Bedeutung. Dieser natürliche Werkstoff hat gewisse Schwingungs- und Dämpfungseigenschaften und ist als resonierender Bestandteil eines akustischen Instruments wichtig. Beim Klavier oder Flügel klingt eben alles mit.

Wenn heute Digitalpianos mit einer Holztastatur ausgestattet werden, ist man optisch möglichst nah am Original. Die Hersteller setzen hier teils auf Vollholztasten und teils auf Holzblenden, die seitlich an die Kunststofftaste geklebt werden. Der Unterschied ist auf den ersten Blick nicht erkennbar.

Oberfläche der Tasten

Früher waren die weißen Klaviertasten mit Elfenbein beklebt, die schwarzen Tasten sind bis heute aus Ebenholz bei hochwertigen Instrumenten. Da seit vielen Jahren die Verwendung von Elfenbein verboten ist, werben Digitalpiano Hersteller mit »Ivory Touch« oder »Ivory Feel«. Der Kunststoffoberfläche der Tasten wird eine spezielle Textur verpasst, die für ein besseres Griffgefühl sorgen soll.

Bei akustischen Klavieren gibt es diese Art der Beschichtung nicht. Die Oberflächen sind dort z.B. aus Phenolharz (ein abriebfester Kunststoff), da hat jeder Hersteller sein eigenes Geheimnis.

digitalpiano vergleich

Die weißen Tasten akustischer Klaviere haben eine glatte Oberfläche. | Im Bild: Das Casio GP-310 mit griffigen Tasten und sehr gutem Spielgefühl.

Welche Tastenoberfläche Du als angenehm empfindest, musst Du selbst herausfinden.

E-Piano-Klang

Das zweite wesentliche Kriterium ist die Qualität des Klavierklangs. Allgemein gilt, dass bei teureren E-Pianos die Tonerzeugung aufwändiger ist und damit authentischer klingen sollte. Nicht immer trifft das den Geschmack des Spielers, denn Klang ist eine sehr individuelle Angelegenheit.

Welches akustische Instrument als Vorbild genommen und gesampelt wurde, ist zweitrangig. Wichtiger ist, wie leistungsfähig die Tonerzeugung des E-Pianos in der Praxis ist und wie gut die Sounds an die Tastatur angepasst wurden. Wichtig ist auch, ob der Klavierklang dynamisch gespielt werden kann und ob das für dich passt.

Mehr zur Tonerzeugung: Digitalpiano-Klang »

Lautsprecher

Die Lautsprecher haben einen großen Anteil an der Klangqualität eines E-Pianos. Es nützt das beste Sampling nichts, wenn dir der reichhaltige Flügelsound über zwei 5 cm große Speaker entgegenschallt.

Wenn Du einen schönen Klaviersound in der Wohnung möchtest, musst Du mal ordentlich aufdrehen beim Ausprobieren im Laden (selbst wenn der Verkäufer schräg schaut). Das E-Piano wird im Laden anders klingen als Zuhause, denn Größe und Beschaffenheit des Raumes bestimmen das Klangerlebnis maßgeblich mit.

Einige E-Pianos haben ein hörbares Grundrauschen, das erst in der ruhigeren Wohnung zutage tritt. Das ist zwar normal, wird aber von manchen Menschen als störend empfunden. Achte bereits beim Ausprobieren auf das Grundrauschen.

Wenn Du nur mit Kopfhörern spielst, ist die Lautsprecherausstattung irrelevant. Sobald der Kopfhörer in der Buchse steckt, sind die Lautsprecher stummgeschaltet.

Finde hier den für dich passenden E-Piano-Kopfhörer »

Welche Arten von E-Pianos gibt es?

Du findest unterschiedliche Arten von E-Pianos in jedem Musikalienhandel. Welches davon für dich passt, hängt von deinen Anforderungen und Ansprüchen ab. Erfahre hier, worin sich die einzelnen Typen unterscheiden.

was ist ein kompaktpiano

Ein besonders umfangreicher Vertreter der Kompaktpianos: Das Kawai ES 520 ist platzsparend, spart jedoch nicht an Features.

Kompaktpianos

Ein E-Piano für die Studentenbude, das Kinderzimmer oder die kleine 2-Zimmer-Wohnung muss vor allem eines sein: platzsparend. Daher gibt es Kompaktpianos, die eine besonders schlanke Gehäuseform haben und auch eine geringe Höhe, um z.B. auch unter einem Fenster Platz zu finden.

Der Trend zu den Kompaktpianos kommt übrigens aus den Großstädten Japans. Dort ist Wohnraum heißbegehrt und erschwingliche Stadtwohnungen haben oft nicht mehr als 10 m².

Die sparsamen Abmessungen gehen häufig zu Lasten des Klangvolumens. Dafür sind diese Modelle transportfreundlich und können zur Not auch mal alleine bewegt werden. Ansonsten bieten Kompaktpianos ähnliche Funktionen wie ausgewachsene Homepianos.

homepiano was ist das

Homepianos orientieren sich äußerlich an klassischen Pianos. | Im Bild: Das Casio GP-510 – ein Bestseller-Modell, dass nicht nur optisch viel hermacht.

Homepianos

Das klassische Digitalpiano für Zuhause. Wer ein E-Piano mit raumfüllenden Klang und einer gewissen Optik für das heimische Wohnzimmer sucht, wird hier fündig. Homepianos zeichnen sich durch einen recht stabilen Unterbau aus. Je nach Preisklasse kommen dort Mehrweg-Lautsprecher zum Einsatz, die für guten Klang sorgen.

Hier gibt es auch eine größere Auswahl an Farbvarianten über Schwarz, Weiß, Brauntöne bis hin zum hochglanzpolierten Lackfinish. Der adrette Hochglanzlack bedeutet aber einen Aufpreis und muss sorgsam behandelt werden. Für Designverliebte gibt es Homepianos auch in extravaganten Formen und Farben.

epiano ratgeber

Kompakt und mobil sind die Stagepianos der Casio-Privia Serie. Mit Ständer oder dem erhältlichen Unterbau machen sie auch im Wohnzimmer eine gute Figur.

Portable Pianos

Diese E-Pianos besitzen keinen festen Unterbau und können somit mobil auf Keyboardstativen, Tischen oder anderen geeigneten Stellflächen betrieben werden. Sehr oft werden Portable Pianos an Schulen, in Kirchengemeinden oder von Gesangsvereinen eingesetzt – wenn ein transportables Instrument mit klavierähnlichem Anschlag benötigt wird.

Viele Musiker nutzen portable Pianos auf diese Weise: Zuhause üben und in der Tasche mitnehmen zur Probe. Vorteil: Du musst dich nicht ständig an neue Instrumente gewöhnen und hast deine Lieblingssounds immer an Bord.

digitalpiano stagepiano

Das Clavia Nord Grand ist ein umfangreiches, klanggewaltiges Stagepiano. Enthalten ist alles, was man für eine Bühnenperformance benötigt.

Stagepianos

Optisch sind Stagepianos von Portable Pianos kaum zu unterscheiden und werden häufig damit verwechselt. Dieser Art von E-Piano fehlen die eingebauten Lautsprecher, eine externe Anlage ist nötig.

Deshalb werden Stagepianos hauptsächlich auf der Bühne, aber auch im Tonstudio eingesetzt. Überall dort, wo bereits Verstärker oder Boxen vorhanden sind oder nicht benötigt werden.

Diese Instrumente haben außerdem eine andere technische Ausstattung wie z.B. MIDI-Kontrollen oder umfassende Speicher- und Programmiermöglichkeiten. Stagepianos sind auf Profimusiker zugeschnitten. Die Klangerzeugung in Stagepianos ist meistens sehr hochwertig.

Mehr dazu: Stagepiano-Testsieger

E-Piano: Arranger ja oder nein?

Arranger ist die englische Bezeichnung für eine Begleitautomatik, die eine ganze Band erklingen lässt. Während Du Klavier spielst, kannst Du dich von einer Rhythmussektion begleiten lassen, die sich nach den von dir gespielten Harmonien richtet.

Ein Arranger kann für Komponisten interessant sein, die am E-Piano ihre Ideen vertonen wollen. Ein zusätzlicher Bonus von E-Piano-Arrangern ist, dass diese Instrumente meist mit besseren Lautsprechern ausgestattet sind. Denn um Schlagzeug- und Bass-Sounds dynamisch zu übertragen, müssen die Speaker etwas üppiger dimensioniert sein.

Begleitfunktionen gibt es heutzutage nicht nur direkt im Instrument. Einige Hersteller bieten kostenlose Apps mit Arranger an, vorausgesetzt man hat das passende Piano dazu gekauft.

efluegel epiano

Macht im Wohnzimmer großen Eindruck: Die Flügeloptik spricht für sich und klingt besonders schön, wie beim hier gezeigten Modell Yamaha CLP-795GP.

E-Piano-Flügel

Ein E-Piano-Flügel, häufiger Digitalflügel genannt, ist ein Instrument im Design eines Konzertflügels. Wer einen optischen Leckerbissen ohne den Nachteil regelmäßiger Stimmung und Wartung möchte, sollte sich einen E-Piano Flügel-anschaffen.

Durch das größere Gehäusevolumen klingen diese Modelle in der Regel stattlich.

Die erschwinglichen E-Piano-Flügel sind meistens nur optisch gepimpt, im schönen Gehäuse steckt günstige Digitalpiano-Technologie. Die teureren E-Piano-Flügel spielen auch technisch auf hohem Niveau.

E-Piano Vergleich & Kaufberatung

Wie kannst Du das passende E-Piano für dich finden? Entdecke in den folgenden Abschnitten empfehlenswerte Digitalpiano- und E-Piano-Modelle. Neben dem Budget geht es dabei vor allem um die Frage der persönlichen Ansprüche, die bis hierhin geklärt sein sollten.

Wer ein E-Piano für Kinder sucht, legt weniger Wert auf Design. Einem erwachsenen Anfänger reicht ein Einsteigermodell mit wenigen Funktionen, aber guter Tastatur und vernünftigem Klang. Wiedereinsteiger haben bereits etwas Erfahrung, für sie sind spezielle Funktionen zum Klavier lernen wichtig. Fortgeschrittene möchten sich durch ein neues Instrument weiterentwickeln oder ihre Performance verbessern.

E-Piano für Kinder

Für Eltern ist die Entscheidungsfindung am schwierigsten, wenn es um das erste Piano für den Nachwuchs geht. Denn niemand kann vorhersehen, wie sich die Ambitionen entwickeln. Ein Kind wird sicher nicht sofort wissen, ob das Klavierspielen auf Dauer Spaß macht.

Wichtiger als die Wahl des Digitalpianos ist sicherlich die Wahl eines guten Lehrers, der das Kind zu motivieren versteht. Ein günstiger Einstieg kann nach hinten losgehen und als Spaßbremse wirken. Eltern sollten billige Modelle aus dem Supermarkt vermeiden.

Klavierlehrer empfehlen gerne, ein akustisches Klavier anzuschaffen. Wenn genügend Budget und die geeigneten Voraussetzungen (Platz, Raumklima, Wohnsituation) vorhanden sind, spricht nichts dagegen. Aber auch ein gutes Digitalpiano verhilft Kindern zu Spaß und Erfolg beim Klavier lernen.

Lies auch: Piano für Kinder »

E-Piano für Einsteiger

Als Anfänger kannst Du schwer einschätzen, ob ein E-Piano gut klingt oder die Tastatur authentisch spielbar ist – dir fehlt der Vergleich. Kein Problem. Unabhängig von der Beratung im Fachhandel kannst Du auf eigene Faust die folgenden Punkte überprüfen:

einsteiger epiano vergleich

Beliebte Digitalpianos für Einsteiger im Vergleich: Features und Preise einfach vergleichen. | Im Bild: Casio GP-510

Klang beurteilen

Beim Klang entscheidet der subjektive Eindruck – gefällt dir der Klavierklang? Ganz wichtig: Nicht einfach wahllos auf den Tasten herumdrücken. Lass Dir etwas darauf vorspielen oder höre die Demo-Songs des E-Pianos an. Stelle dich dabei dicht hinter den Spieler oder setze dich beim Anhören der Demos auf die Bank davor. Nur so kannst Du Nuancen im Klang wahrnehmen und einen Höreindruck erhalten.

Tastatur beurteilen

Fassen sich die Tasten gut für dich an? Kleben oder Rutschen deine Finger auf dem Tastenbelag? Dieser erste persönliche Eindruck entscheidet, ob Du dich später beim Spielen wohlfühlen wirst.

Dynamik/Lautsprecher beurteilen

Drehe die Lautstärke auf etwa 90%. Spiele nun einen Ton links von der Mitte der Tastatur. Erst ganz sachte, dann immer stärker und schließlich mit voller Kraft.

Verändert sich der Ton bei zunehmender Intensität deiner Anschläge? Hör darauf, wie sich der Ton verändert. Klingt er erst weich, dann hart bis metallisch? So soll es sein.

Wenn die Lautsprecher bei den ganz lauten Tönen verzerren oder kratzen, lieber nicht kaufen. Es gibt E-Pianos, die in allen Lautstärkebereichen sauber klingen.

Ausstattung

Es gibt einige Merkmale, die ein E-Piano für Einsteiger haben sollte:

  • Pedal – Mindestens ein stabiles Pedal sollte das E-Piano besitzen. Die Pedalfunktion (Dämpferpedal, Haltepedal, Sustain) wirst Du relativ schnell brauchen.
  • Metronom – Du solltest alle Übungen am Anfang mit Metronom spielen.
  • Aufnahmefunktion – Das ist sinnvoll zur Selbstkontrolle oder um erste Improvisationen/Eigenkompositionen festzuhalten. Auch der Klavierlehrer könnte ein zu übendes Stück aufnehmen.

Übersicht E-Pianos für Einsteiger

Einsteiger-Digitalpianos bis 600 €
casio cdp-s100
Casio
CDP‑S100
 Classic Cantabile DP-50
Classic
Cantabile DP‑50
casio cdp s350
Casio
CDP‑S350
thomann digitalpiano dp 51
Thomann
DP‑51
Tastatur
Anzahl Tasten88888888
MaterialKunststoffKunststoffKunststoffKunststoff
Sensoren3
Druckpunktsimulation
Simulierte Ivory-Oberfläche
Tastaturabdeckung
Pedaleinfachdreifacheinfachdreifach
Tonerzeugung
Anzahl Klangfarben101470040
Maximale Polyphonie64 Stimmen32 Stimmen64 Stimmen128 Stimmen
Lautsprecher
Anzahl Lautsprecher2222
ArtStereoStereoStereoStereo
Verstärkerleistung2 × 8 W2 × 15 W2 × 8 W2 × 15 W
Extras
Arranger
Anzahl Rhythmen20050
Songs mit Lernfunktion15260
MIDI-Rekorder
Anzahl MIDI-Spuren6
Audio-Aufnahme
Bluetooth Audio Streaming
Anschlüsse
Kopfhörer× 1× 2× 1× 1
Line-Out
Line-In
MIDI (USB / DIN / Bluetooth) / / / / / / / /
Sonstiges
Besondere Merkmale
FarbvariantenSchwarzSchwarz matt, Weiß matt, RosenholzSchwarzSchwarz matt,Schwarz hochglanz, Weiß
Maße (B × H × T)1.322 × 99 × 232 mm1.370 × 850 × 440 mm1.322 × 99 × 232 mm1.400 × 490 × 915 mm
Gewicht10,5 kg51 kg10,9 kg59 kg
Straßenpreis339 €525 €488 €561 €

casio cdp s100

Casio CDP-S100

Das Casio CDP-S100 gehört zur beliebten Einsteiger-Serie des Herstellers und überzeugt nicht nur als kompaktes Digitalpiano. Die Einsteiger-Digitalpianos der CDP-Serie haben erst kürzlich neue und verbesserte Features bekommen: Eine neue Hammermechanik, neue Klangerzeugung und ein neues Lautsprechersystem sind enthalten und sorgen für authentischen Klang und sehr gutes Spielgefühl. Die Anschlagdynamik ist in drei Stufen einstellbar und das Pedal bereits im Lieferumfang enthalten.

Classic Cantabile DP-50

Classic Cantabile DP-50

Die gewichtete Hammertastatur am Classic Cantabile DP-50 ist mit einstellbarer Anschlagsempfindlichkeit ausgestattet. Gelobt wird auch der Klang und die klassische Optik. Mit diesem Top-Seller beweist Classic Cantabile, dass gute Qualität für Einsteiger nicht immer teuer sein muss. Abgerundet wird das Einsteiger E-Piano mit drei Pedalen, Drums, Effekten und dem eingebauten USB-Audio/MIDI-Interface für einen einfachen Anschluss an den PC.

casio cdp350

Casio CDP-S350

Das größere Modell der Casio CDP-Serie zählt mit diesem günstigen Preis ebenfalls zu den Einsteiger-Digitalpianos. Im Gegensatz zum kleineren Modell warten hier gleich 700 Klangfarben, davon 24 Piano-Klangfarben, auf dich. Außerdem gibt es eine Split-Funktion, 200 integrierte Rhythmen, einen Arpeggiator und einen MIDI-Rekorder. Das Casio CDP-S350 verfügt, genau wie das kleinere Modell, über ein neuartiges Lautsprecher-System für noch authentischeren Klang, eine neue Klangerzeugung und über die neue „Scaled Hammer Action Keyboard II“-Hammermechanik.

thomann dp 51

Thomann DP-51

Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis: Das Thomann DP-51 spart nicht an Features, die zum Spielspaß beitragen und das E-Piano für Einsteiger besonders interessant machen. Dual Mode und Split Mode sind genauso an Board, wie ein Sequencer, Effekte und 60 Übungsstücke. Die 40 Klangfarben bieten neben Piano- und Flügelsounds auch Streicher & Co. Damit ist Abwechslung garantiert. So macht das Lernen und Üben Spaß. Durch die Anschlüsse (USB, MIDI) ist auch der Anschluss an den Computer problemlos möglich.

E-Pianos für Einsteiger bis 850 €
casio px 870 privia digitalpiano
Casio
PX‑870
e-piano einsteiger steinmayer dp 321
Steinmayer
DP‑321
einsteiger e-piano korg c1 air
Korg
C1‑Air
Tastatur
Anzahl Tasten888888
MaterialKunststoffKunststoffKunststoff
Sensoren3
Druckpunktsimulation
Simulierte Ivory-Oberfläche
Tastaturabdeckung
Pedaldreifachdreifachdreifach
Tonerzeugung
Anzahl Klangfarben193430/td>

Maximale Polyphonie256 Stimmen256 Stimmen120 Stimmen
Lautsprecher
Anzahl Lautsprecher422
Art2-Wege-StereoStereoStereo
Verstärkerleistung2 × 20 W2 × 20 W2 × 25 W
Extras
Arranger
Anzahl Rhythmen20
Songs mit Lernfunktion6050
MIDI-Rekorder
Anzahl MIDI-Spuren2
Audio-Aufnahme
Bluetooth Audio Streaming
Anschlüsse
Kopfhörer× 2× 2× 2
Line-Out
Line-In
MIDI (USB / DIN / Bluetooth) / / / / / /
Sonstiges
Besondere Merkmale
FarbvariantenBraun, Schwarz, WeißWeiß, RosenholzBraun, Schwarz, Weiß
Maße (B × H × T)1.393 × 801 × 299 mm1.375 × 405 × 840 mm1.346 × 770 × 347 mm
Gewicht34 kg39 kg35 kg
Straßenpreis819 €793 €828 €

digitalpiano unter 1000 euro casio px 870

Casio PX-870

Das Top-Modell der Privia-Serie sorgt mit dem neuen Sound Projection-Feature für eine natürliche und noch bessere Klangabstrahlung und richtet sich trotz des günstigen Preises an anspruchsvolle Pianisten. Ganze sieben Parameter sind im Akustiksimulator abgebildet, darunter das Tastenloslassgeräusch und die Dämpferresonanz. Der eingebaute Audio- und MIDI Rekorder sorgt für einfaches Aufnehmen.

einsteiger digitalpiano steinmayer dp 321

Steinmayer DP-321

Mit 20 Schlagzeug- und 20 Klavierbegleitungen ist das Steinmayer DP-321 ein Einsteiger-Piano, dass besonders Anfängern viel Abwechslung bietet. Bluetooth Audio Streaming ermöglicht das Abspielen von Musikstücken direkt am Piano – wer übt nicht gerne zu seinen Lieblingssongs? Auch hier fehlt die Saiten- und Dämpferresonanzsimulation nicht und sorgt für authentischen Flügelsound. Die Anschlagdynamik des Home-Pianos sich in 10 Stufen einstellen.

guenstiges homepiano korg c1 air

Korg C1 Air

Das Korg C1 Air hat eine RH3-Hammermechanik (steht für Real Weighted Hammer Action 3). Gleich 32 Klangfarben sorgen für Abwechslung. Neben Flügeln, Orgeln und Streichern, bietet das Einsteiger-Digitalpiano auch Akustikgitarrensounds. Durch verschiedene Tastatur-Layouts lassen sich tiefe und hohe Lagen unterschiedlich belegen. Ganz wie bei einem Duo. Layer- und Partneroption sind ebenfalls an Bord. An diesem Digitalpiano kann der Lehrer mit dir gemeinsam spielen.

Digitalpianos für Einsteiger bis 1.000 €
Classic Cantabile UP-1
Classic Cantabile
UP‑1
e piano einsteiger casio ap 470
Casio
AP‑470
einsteiger e-piano yamaha ydp s54
Yamaha
YDP‑S54
einsteiger digitalpiano korg xe20sp
Korg
XE20SP
Tastatur
Anzahl Tasten88888888
Materialsynthetisches Elfenbeinsynthetische „Ebenholz/Elfenbein“-TastaturKunststoffKunststoff
Sensoren33
Druckpunktsimulation
Simulierte Ivory-Oberfläche
Tastaturabdeckung
Pedaldreifachdreifachdreifachdreifach
Tonerzeugung
Anzahl Klangfarben402210705
Maximale Polyphonie256 Stimmen256 Stimmen192 Stimmen184 Stimmen
Lautsprecher
Anzahl Lautsprecher2422
ArtStereo-Hifi-System2-Wege-StereoStereoStereo
Verstärkerleistung2 × 25 W2 × 20 W2 × 20 W2 × 18 W
Extras
Arranger
Anzahl Rhythmen280
Songs mit Lernfunktion906050
MIDI-Rekorder
Anzahl MIDI-Spuren2
Audio-Aufnahme
Bluetooth Audio Streaming
Anschlüsse
Kopfhörer× 2× 2× 2× 1
Line-Out
Line-In
MIDI (USB / DIN / Bluetooth) / / / / / / / /
Sonstiges
Besondere Merkmale
FarbvariantenSchwarz, WeißBraun, Schwarz, WeißSchwarz, WeißSchwarz
Maße (B × H × T)1.410 × 1070 × 510 mm1.417 × 861 × 427 mm1.352 × 792 × 309 mm1.312 × 118 × 336 mm
Gewicht65 kg43,3 kg40 kg11,4 kg
Straßenpreis834 €858 €973 €975 €

Classic Cantabile UP-1

Classic Cantabile UP-1

Auf den ersten Blick sieht das Classic Cantabile UP-1 aus, wie ein echtes Upright-Piano. Das Digitalpiano punktet allerdings nicht nur mit dem guten Aussehen. Die Graded Hammer Tastatur ist mit einer Druckpunktsimulation ausgestattet – in dieser Preisklasse eine Seltenheit. Hervorzuheben sind auch die vielseitigen Anschlussmöglichkeiten, sowie die einfache Aufnahme. Die 40 Klangfarben, ausgestattet mit Multisampling, runden das E-Piano ab und machen nicht nur Einsteiger glücklich.

digitalpiano bis 1000 casio ap 470

Casio AP-470

Das Casio AP-470 aus der Cleviano-Serie ist ein Bestseller und zählt viele Pianisten zu seinen Fans. Ambitionierte Einsteiger gehören ebenso zur Zielgruppe, wie Fortgeschrittene. Gleich vier verschiedene Flügeldeckel-Simulationen stehen zur Auswahl – außergewöhnlich. Der Fokus liegt ganz klar auf dem authentischen Klang und dessen vielseitige Anpassungsmöglichkeit. Auch die Anschlusssektion ist umfangreich, was besonders für (angehende) Komponisten und Studiomusiker ein klarer Pluspunkt ist.

epiano bis 1000 yamaha ydp s54

Yamaha YDP-S54

Ein Homepiano durch und durch, nicht zuletzt dank der Intelligent Acoustic Control – auch bei leiser Lautstärke gibt es das volle Klangerlebnis. Das beliebte Modell der Yamaha Arius-Serie ist kompakt und überzeugt mit umfangreichen Features. Mit der „Smart Pianist“-App lässt sich das E-Piano über eine schöne, grafische Oberfläche intuitiv steuern und bedienen. Natürlich fehlt es auch nicht an aussagekräftigem Klang: Für das Yamaha YDP-S54 wurde der berühmte CFX Konzertflügel gesamplet.

kompakte digitalpianos korg xe20sp

Korg XE20SP

Das neue digitale Ensemble-Piano Korg XE20SP gehört zu den kompakten Modellen. Für den Aufbau im Wohnzimmer wird der Ständer mitgeliefert. Somit eignet sich das Digitalpiano von Korg hervorragend für Pianisten, die Auftritte haben und Zuhause spielen möchten – ohne viel Aufwand. Passend zum Performance-Konzept sind über 700 Sounds enthalten – auch die Anschlussmöglichkeiten sprechen klar für Performance. Anschluss an den PC, MIDI-Konnektivität – alles an Bord.

E-Piano für Fortgeschrittene

Worauf achten fortgeschrittene Musiker beim E-Piano-Vergleich? Der Preis allein ist nicht entscheidend, denn nicht jedes teure E-Piano ist automatisch gut für Fortgeschrittene geeignet. Ein günstigeres Digitalpiano mit weniger Ausstattung, dafür aber einer guten Tastatur, kann persönlich die richtige Wahl sein.

epiano vergleich fortgeschrittene

Für Fortgeschrittene gibt es viele Modelle, die sich in Klang und Haptik kaum noch von echten Pianos unterscheiden. | Im Bild: Das Casio AP-710 – zu Recht ein Bestseller unter den Top-Modellen.

Oft gilt dennoch die Faustregel: Je mehr Geld investiert wird, umso besser der Klang und das Spielgefühl. Und je besser das Klaviererlebnis ist, umso lieber und häufiger wirst Du dich ans Instrument setzen wollen.

Du hast gegenüber blutigen Anfängern den Vorteil, dass bereits eine Klangvorstellung und natürlich eine Erwartungshaltung an das neue Instrument bestehen. Noch wichtiger ist also, den Einsatzzweck und die gebotenen Extras in die Kaufentscheidung einzubeziehen.

Lernprogramme

Wiedereinsteiger und berufstätig – eine häufige Kombination, die sich selten mit regelmäßigem Klavierunterricht kombinieren lässt. Zum Glück bieten einige E-Pianos sinnvolle Lernfunktionen, die dich zuhause beim Üben unterstützen.

Anschlussmöglichkeiten

Noten drucken am PC oder das Abspielen von Playbacks sind zwei Anwendungen, die Fortgeschrittene oft nutzen. Daher sollte das E-Piano die dafür nötigen Anschlussmöglichkeiten (USB-to-Host und Line-/Aux-In) besitzen. Noch komfortabler sind Modelle, die eine Bluetooth-Schnittstelle bieten.

Bluetooth

Smartphones oder Tablet-PCs können via Bluetooth mit dem E-Piano verbunden werden. Damit kann nicht nur Musik auf Kopfhörer oder Lautsprecher des Pianos gestreamt werden. Viele, teils kostenlose Musik-Apps eröffnen dir ein Universum an Möglichkeiten.

Speichermöglichkeiten

Wenn Du deine Lieblingssongs gerne auch mal mit anderen Sounds spielst oder spezielle Klangkombinationen für dich entdeckst, sollten diese gespeichert werden können.

Soundauswahl

Spielst Du moderne Stücke oder in einer Band, sind weitere Sounds wichtig. Wie gut ist deren Qualität? Klingen Streich- und Blasinstrumente natürlich und lassen sich diese dynamisch spielen? Am besten die Sounds beim Anspielen im Laden durchhören, nicht nur auf den Klavierklang achten.

Arranger-Funktion

Eine Begleitautomatik sorgt für ein voll klingendes Musikerlebnis. Für Liebhaber von ausschließlich klassischer oder zeitgenössischer Klaviermusik ist ein Arranger unwichtig.

E-Pianos – Vergleich

E-Pianos bis 1.600 €
steinmayer dp 361
Steinmayer
DP‑361
kawai es 520
Kawai
ES 520
epiano ratgeber casio ap 710
Casio
AP‑710
kompaktpiano kawai es 920
Kawai
ES‑920
Tastatur
Anzahl Tasten88888888
MaterialHolzKunststoffKunststoffKunststoff
Sensoren3333
Druckpunktsimulation
Simulierte Ivory-Oberfläche
Tastaturabdeckung
Pedaldreifacheinfachdreifacheinfach
Tonerzeugung
Anzahl Klangfarben46342638
Maximale Polyphonie256 Stimmen192 Stimmen256 Stimmen256 Stimmen
Lautsprecher
Anzahl Lautsprecher4262
Art2-Wege Stereo-LautsprechersystemStereo2-Wege Stereo-LautsprechersystemStereo
Verstärkerleistung2 × 25 W2 × 20 W2 × 30 W2 × 20 W
Extras
Arranger
Anzahl Rhythmen40100100
Songs mit Lernfunktion50236027
MIDI-Rekorder
Anzahl MIDI-Spuren22
Audio-Aufnahme
Bluetooth Audio Streaming
Anschlüsse
Kopfhörer× 2× 2× 2× 2
Line-Out
Line-In
MIDI (USB / DIN / Bluetooth) / / / / / / / /
Sonstiges
Besondere Merkmale
FarbvariantenWeiß, RosenholzSchwarz, WeißSchwarzSchwarz, Weiß
Maße (B × H × T)1.440 × 440 × 885 mm (Höhe ohne Ständer)1.340 × 145 × 375 mm1.377 × 911 × 427 mm1.340 × 145 × 375 mm
Gewicht54 kg14,5 kg48 kg17 kg
Straßenpreis1190 €1139 €1481 €1599 €

epiano ratgeber steinmayer dp 361

Steinmayer DP-361

Weiße Echtholztasten machen das Spielgefühl auf der hammergewichteten Tastatur noch authentischer. Das Steinmayer DP-361 bringt außerdem Bluetooth Audio und -MIDI mit, was den Anschluss einfach macht. 40 Schlagzeug- und 20 Klavierbegleitungen sorgen für Spielspaß und Abwechslung. Außerdem ist ein praktisches LED-Display eingebaut, das die Einstellung und Auswahl aus 46 Voices noch einfacher macht. Hier wird viel E-Piano für vergleichsweise kleines Budget geboten. Erhältlich ist das Steinmayer DP-361 beim Musikhaus Kirstein.

digitalpiano ratgeber kawai es 520

Kawai ES 520

Gerade erst vorgestellt, kommt das neue Kawai ES 520 bereits jetzt sehr gut an. Das kompakte Digitalpiano ist ideal für das Spielen zuhause und auf der Bühne geeignet. Gerade einmal 14,5kg bringt das schlanke Deign auf die Waage. Die Responsive Hammer Compact II Tastatur ist mit einer Geschwindigkeitserkennung der Hämmer ausgestattet. Die Konzertflügel SK-EX und EX von Kawai wurden detailreich gesampelt mit Augenmerk auf bestmöglichen Dynamikumfang. Insgesamt stecken im Kawai ES 520 34 Klänge.

digitalpiano ratgeber casio ap 710

Casio AP-710

Ein Top-Modell unter den Celviano Digitalpianos aus dem Hause Casio: Das Casio AP-710 wurde in Zusammenarbeit mit C. Bechstein entwickelt. Drei weltberühmte Flügel gibt es unter den insgesamt 26 Klangfarben. Wie gewohnt, setzt Casio auf stetige Entwicklung in Sachen Klang. So ist auch dieses Modell mit der AiR Grand Sound Source ausgestattet – die Klangerzeugungstechnologie des Herstellers. Resonanz- und Actions-Sounds, sowie viele verschiedene Hall-Effekte sorgen für Feinjustierung. Das Casio AP-710 lässt nichts vermissen.

e piano ratgeber kawai es 920

Kawai ES 920

Das Kawai ES 920 richtet sich an ambitionierte Pianisten: Die vielseitigen Anschlussmöglichkeiten erlauben einfaches Arbeiten im Tonstudio, die kompakten Maße sorgen für reibungslose Auftritte. Der Klangcharakter kann in zahlreichen Parametern über die Virtual Technician Funktion verändert werden. Effektvielfalt ist am Kawai ES 920 ebenso geboten. Das kompakte Digitalpiano ist vielseitig im Klang und authentisch im Spielgefühl und erfüllt hohe Ansprüche.

E-Pianos bis 2.500 €
e piano vergleich classic cantabile gp 810
Classic Cantabile
GP‑A 810
digitalpiano vergleich kawai ca 49
Kawai
CA 49
digitalpiano vergleich yamaha clp 735
Yamaha
CLP‑735
e piano vergleich kawai ca 59
Kawai
CA 59
Tastatur
Anzahl Tasten88888888
MaterialKunststoffHolzKunststoffHolz
Sensoren333
Druckpunktsimulation
Simulierte Ivory-Oberfläche
Tastaturabdeckung
Pedaldreifachdreifachdreifachdreifach
Tonerzeugung
Anzahl Klangfarben1200193844
Maximale Polyphonie256 Stimmen192 Stimmen256 Stimmen256 Stimmen
Lautsprecher
Anzahl Lautsprecher4224
ArtStereo-Hifi-SystemStereoStereoStereo
Verstärkerleistung2 × 20 W2 × 20 W2 × 30 W2 × 50 W
Extras
Arranger
Anzahl Rhythmen27020100
Songs mit Lernfunktion19303542
MIDI-Rekorder
Anzahl MIDI-Spuren2
Audio-Aufnahme
Bluetooth Audio Streaming
Anschlüsse
Kopfhörer× 2× 2× 2× 2
Line-Out
Line-In
MIDI (USB / DIN / Bluetooth) / / / / / / / /
Sonstiges
Besondere Merkmale
Farbvariantenweiß, schwarzrosenholz, weiß, schwarzschwarz, weiß, rosenholz, nussbaum, weißescherosenholz, weiß, schwarz
Maße (B × H × T)1.480 × 950 × 930 mm1.360 × 915 × 460 mm1.461 × 927 × 459 mm1.425 × 915 × 465 mm
Gewicht101 kg58 kg57 kg66 kg
Straßenpreis1984 €1949 €1949 €2590 €

e piano vergleich Classic Cantabile GP-A 810

Classic Cantabile GP-A 810

Ein Digitalflügel im E-Piano Vergleich? Warum nicht. Denn in diesem Preisbereich finden sich selten E-Flügel mit diesem Funktionsumfang. Der Digitalflügel mit 1200 Voices und 38 DSP Effekten, bringt neben Bluetooth Audio Streaming eine umfangreiche Sammlung an Begleitstücken mit. Ein frei wählbarer Splitpoint ist ebenfalls integriert – so lassen sich die Sounds kreativ kombinieren. Der Digitalflügel ist inklusive Beratung beim Musikhaus Kirstein verfügbar. Pluspunkt: Das Modell gibt es gegen einen geringen Aufpreis auch im Set.

e piano vergleich kawai ca 59

Kawai CA 49

Das Kawai CA 49 hat eine Vollholztastatur und sorgt damit für ein kompromisslos authentisches Spielgefühl bei einem vergleichsweise geringen Preis. Für glasklaren Sound sorgt der hierfür gesameplte Shigeru Kawai SK-EX Konzertflügel. Insgesamt 19 Klänge stecken in dem beliebten Digitalpiano. Die ONKYO Premium Audio Technology verspricht kraftvollen und dynamischen Sound und ist ein weiterer Baustein für dein ausgefeilten Klang im anspruchsvollen Gesamtkonzept. Ambitionierte Pianisten dürfen hier auch gerne preisbewusst sein.

digitalpiano vergleich yamaha clp 735

Yamaha CLP-735

Der berühmte CFX und der Bösendorfer Imperials wurden für das Yamaha CLP-735 neu und binaural gesampelt. Außerdem stehen 38 Klangfarben auf der Karte, darunter zwei Fortepiano Sounds. Das neue Digitalpiano aus der Clavinova-Serie setzt den Fokus auf das Klangerlebnis. Per Grand Expression Modeling werden feinste Parameter authentisch wiedergegeben. Mit seinen Features und der stetig weiterentwickelten Klangqualität eignet sich das Yamaha CLP-735 für die ganze Familie: Üben ist durch die umfangreiche Lernfunktion ebenso einfach, wie das fortgeschrittene Spielgefühl.

e piano vergleich kawai ca 59

Kawai CA 59

Mit dem Kawai ist seit kurzem ein begehrtes Digitalpiano auf dem Markt, dass in diesem Preisbereich eine kaum vergleichbare Verarbeitungsqualität mitbringt. Die GrandFeel Compact Holztastatur mit Druckpunktsimulation lässt den Unterschied zwischen klassischem Piano und Digitalpiano verschwimmen. Griffige Tasten sorgen dafür, dass die 44 Klangfarben den Weg ins Gehör finden. Für anspruchsvolle Pianisten ist das neue Digitalpiano ein Rundumpaket, dass weder an Verarbeitung, noch an Klangqualität geizt.

E-Pianos ab 2.600 €
digitalpiano vergleich yamaha clp 745
Yamaha
CLP‑745
epiano vergleich casio gp 310
Casio
GP‑310
digitalpiano vergleich kawai ca 79
Kawai
CA 79
e piano vergleich yamaha clp 775
Yamaha
CLP‑775
Tastatur
Anzahl Tasten88888888
MaterialHolzHolzHolzHolz
Sensoren33
Druckpunktsimulation
Simulierte Ivory-Oberfläche
Tastaturabdeckung
Pedaldreifachdreifachdreifachdreifach
Tonerzeugung
Anzahl Klangfarben38266638
Maximale Polyphonie256 Stimmen256 Stimmen256 Stimmen256 Stimmen
Lautsprecher
Anzahl Lautsprecher2662
ArtStereoStereoStereoStereo
Verstärkerleistung2 × 100 W2 × 30 W2 × 50 W2 × 142 W
Extras
Arranger
Anzahl Rhythmen2010020
Songs mit Lernfunktion30375542303
MIDI-Rekorder
Anzahl MIDI-Spuren22
Audio-Aufnahme
Bluetooth Audio Streaming
Anschlüsse
Kopfhörer× 2× 2× 2× 2
Line-Out
Line-In
MIDI (USB / DIN / Bluetooth) / / / / / / / /
Sonstiges
Besondere Merkmale
FarbvariantenEbony, Schwarz, Weiß, Rosenholz, Nussbaum, WeißescheSchwarz, WeißSchwarz, Rosenholz, Weiß, SchwarzEbony, Schwarz, Weiß, Rosenholz, Nussbaum, Weißesche
Maße (B × H × T)1.461 × 927 × 459 mm1.434 × 963 × 489 mm1.450 × 940 × 470 mm1.461 × 967 × 465 mm
Gewicht60 kg78 kg76 kg71 kg
Straßenpreis2639 €2925 €3055 €3529 €

digitalpiano vergleich yamaha clp 745

Yamaha CLP-745

An Ausdruck mangelt es dem Yamaha CLP-745 nicht. Das Flaggschiff der beliebten Serie ist mit neuester digitaler Technik ausgestattet und punktet mit einem Spielgefühl, dass sich von einem akustischen Kandidaten kaum mehr unterscheiden lässt. Binaurale Sampling-Technologie sorgt für Brillianz, Dynamik und Raum in Höhen, Mitten und Tiefen. Ambitionierte und anspruchsvolle Pianisten erhalten mit dem Yamaha CLP-745 ein ausgereiftes und niveauvolles Instrument, an dem auch der Nachwuchs Spaß hat.

epiano vergleich casio gp 310

Casio GP-310

Das Hybrid-Modell Casio GP-310 bietet drei Flügelsounds, die durch das neuartige Soundsystem hervorragend und detailreichen wiedergegeben werden. Casio setzt bei der Grand Hybrid Serie auf die Zusammenarbeit mit C. Bechstein. So finden sich am Modell viele Komponenten, die sich absolut realistisch anfühlen und vergessen lassen, dass es sich hier um ein Hybrid-Modell handelt. Tastatur, Nutzung der Pedale und der zugehörige Klang mit seinen vielen Facetten und Parametern sind exzellent gelungen.

e piano ratgeber kawai ca 79

Kawai CA 79

Klang und Spielgefühl lassen bei diesem Top-Modell keine Wünsche offen. Alle schwarzen und weißen Tasten am Kawai CA 79 sind komplett aus langen Holzteilen gefertigt und sorgen mit Ebony- und Ivory-Touch Oberflächen für das i-Tüpfelchen. Die Tasen liegen, wie bei einem echten Flügel auf Waagebalken. Auch das 360 Grad Lautsprechersystem ist für anspruchsvolle Pianisten konzipiert, die bei einem Digitalpiano keine Abstriche machen möchten.

digitalpiano ratgeber yamaha clp 775

Yamaha CLP-775

Ebenfalls neu in der Clavinova-Serie ist das Yamaha CLP-775 für anspruchsvolle Pianisten. Die neue GrandTouch™ Tastatur von Yamaha vermittelt ein reelles Spielgefühl, während die Technologie dafür sorgt, dass die Feinheiten deiner Fingerspitzen zum Ausdruck kommen. Das Gesamtkonzept steigt bei einer hochwertigen Verarbeitung und stetigen Technologie-Entwicklung ein und schließt den Bogen bis hin zum Soundsystem. Laut Hersteller findet sich hier „das erste Digitalpiano, das jemals eine so detaillierte Gewichtung für jede Taste geboten hat“.

E-Pianos ab 3.600 €
e-piano ratgeber casio gp-510
Casio
GP‑510
e piano vergleich kawai ca 99
Kawai
CA 99
e piano ratgeber yamaha clp 785
Yamaha
CLP‑785
e piano vergleich yamaha cvp 805
Yamaha
CVP‑805
Tastatur
Anzahl Tasten88888888
MaterialHolzHolzHolzHolz
Sensoren33
Druckpunktsimulation
Simulierte Ivory-Oberfläche
Tastaturabdeckung
Pedaldreifachdreifachdreifachdreifach
Tonerzeugung
Anzahl Klangfarben3590531315
Maximale Polyphonie256 Stimmen256 Stimmen256 Stimmen256 Stimmen
Lautsprecher
Anzahl Lautsprecher6622
ArtStereoStereoStereoStereo
Verstärkerleistung2 × 30 W3 × 45 W2 × 150 W2 × 65 W
Extras
Arranger
Anzahl Rhythmen10020525
Songs mit Lernfunktion75542303303
MIDI-Rekorder
Anzahl MIDI-Spuren22
Audio-Aufnahme
Bluetooth Audio Streaming
Anschlüsse
Kopfhörer× 2× 2× 2× 2
Line-Out
Line-In
MIDI (USB / DIN / Bluetooth) / / / / / / / /
Sonstiges
Besondere Merkmale
FarbvariantenSchwarzSchwarz, Rosenholz, WeißSchwarz, Weiß, EbonySchwarz, Ebony
Maße (B × H × T)1.434 × 963 × 489 mm1.445 × 1010 × 470 mm1.461 × 1027 × 476 mm1.420 × 868 × 592 mm
Gewicht78 kg83 kg84 kg80 kg
Straßenpreis3898 €3890 €erhältlich ab Oktober5599 €

epiano vergleich casio gp 510

Casio GP-510

Das Casio GP-510 ist das Spitzenmodell der Grand Hybrid Serie. Das neue Lautsprechersystem setzt hohe Maßstäbe und nutzt sogar den Soundboard-Effekt, also den Boden der Tastatur. Diese besteht auch Holz und verfügen über eine graduierte Hammermechanik, die das Spielgefühl auf ein verwechselbar echtes Level bringt. Die Klänge kommen durch das Lautsprechersystem noch dynamischer und füllender zur Geltung. Technisch und digital hat Casio hier ganze Arbeit geleistet: Klangqualität und Spielqualität ganz hohem Niveau. Hier geht’s zum Casio GP-510 Testbericht »

e piano empfehlung kawai ca 99

Kawai CA 99

Das Kawai CA 99 ist das Top Model der KAWAI Concert Artist Digitalpiano Serie. Gemeinsam mit HiFi-Spezialist ONKYO wurde unter anderem eine Hi-End Audio Signalführung realisiert. Das Resonanzbodensystem hat neuartige Lautsprechern mit 360 Grad Diffusoren an Bord und lässt in Sachen Sound keine Wünsche offen. Auch die Tastatur genügt höchsten Ansprüchen. Vollholz-Tastatur mit Ivory- und Ebony-Touch Oberfläche mit einer Hammermechanik, die erstklassiges Spielgefühl ermöglicht. Dieses Digitalpiano spielt zu Recht in der oberen Liga.

e piano empfehlung yamaha clp 785

Yamaha CLP-785

Kaum Luft nach oben: Das Top-Modell der CLP-Serie im Stil eines Upright-Pianos hat ein umfangreiches Lautsprecher-System und eine gegengewichtete GrandTouch Tastatur. Hervorzuheben ist auch die unterschiedliche Aufhängung schwarzer und weißer Tasten – genau, wie man es von einem akustischen Flügel kennt. 53 Klangfarben und 20 Rhythmen lassen sich über das Digitalpiano der Luxusklasse kreativ bedienen. Grand Expression Modeling sorgt nicht nur für die Reaktion auf die Anschlagsstärke, sondern auch auf die Anschlagstiefe.

e piano ratgeber yamaha cvp 805

Yamaha CVP-805

Das Yamaha CVP-805 ist der Performance-Künstler unter den Top-Modellen. Das umfangreichste Modell unseren E-Piano Vergleichs ermöglicht kreatives Komponieren, Spielen und Performen. Allein 525 Begleitstyles sind an Bord des Digitalpianos. Die beliebten CFX & Bösendorfer Imperial Piano Samples kommen durch das Lautsprechersystem kraftvoll zur Geltung. Das CFX wurde binaural gesampelt, was für noch mehr Details und Dynamik sorgt. Unterm Strich kommt das Yamaha CVP-805 auf ganze 1.315 Klangfarben.

Checkliste zum E-Piano kaufen – was beachten?

checkliste digitalpiano ratgeber

An alles gedacht? Hier kommt die Checkliste zu unserem E-Piano Ratgeber. | Im Bild: Das Kawai CA 49

1. Wieviel Platz hast Du für das E-Piano zur Verfügung?

Miss den vorgesehenen Stellplatz in der Wohnung sicherheitshalber vorher aus. Ein E-Piano ist gegenüber klimatischen Faktoren zwar recht unempfindlich, zu feucht sollte es aber nicht sein. Direkte Sonneneinstrahlung kann den Lack ausbleichen, zum Beispiel wenn das Instrument am Fenster steht.

2. Muss das E-Piano häufiger transportiert werden?

Homepianos eignen sich nur bedingt für regelmäßigen Transport, hier besser zum Portable Piano mit mobilem Ständer greifen. Wenn das E-Piano aber mal mit umgezogen werden muss oder in einen anderen Raum soll, ist das unproblematisch.

3. Wofür möchtest Du das E-Piano nutzen?

Nur zum Klavier spielen, zum Lernen oder für kleinere Konzerte und Auftritte? Für Schulen und Vereine sollte das Instrument robust sein, das Design zweitrangig.

4. Kannst Du das E-Piano selbst abholen oder wird es geliefert?

Für den Transport eines verpackten Digitalpianos (1-2 große Kartons) genügt in der Regel ein PKW Kombi. Solltest Du dein E-Piano geliefert bekommen, achte darauf, welche Art der Lieferung angeboten wird (Bordsteinkante, Frei Haus, Premiumlieferung). Eventuell brauchst Du einen Helfer beim Schleppen und Aufbauen.

5. Welches Zubehör wird benötigt?

Obligatorisch sind eine Klavierbank und ein Kopfhörer. Ein gewöhnlicher Stuhl oder gar ein Bürostuhl eignen sich nicht, um damit am Klavier zu sitzen. Oft werden von Händlern Zubehörpakete mit Bank und Kopfhörer für einen geringen Aufpreis angeboten. Dabei handelt es sich aber meistens um Containerware aus Fernost. Lieber nach Upgrades fragen oder selbst hochwertigeres Zubehör kaufen.

Lesetipp: Digitalpiano-Zubehör

6. Wiederverkauf

Beim Wiederverkauf von E-Pianos muss mit einem erheblichen Wertverlust gerechnet werden, selbst wenn diese nicht mal ein Jahr alt sind. Einige Händler bieten einen Mietservice mit anschließender Kaufoption an. Informiere dich vorab.

7. Budget

Es gibt heute durchaus empfehlenswerte E-Pianos um 500 Euro. Wer mehr investieren kann, sollte dies tun. Denn letztlich wird sich die Qualität des Instruments auf Spielfreude und Lernerfolg positiv auswirken.

E-Piano Glossar

Anschlagdynamik

Die Anschlagdynamik sorgt dafür, dass zart angeschlagene Töne leise und hart angeschlagene Töne lauter wiedergegeben werden. E-Pianos ohne Anschlagdynamik gibt es heutzutage nicht mehr, dafür kann die Empfindlichkeit (Key Touch) auf deine Spielweise eingestellt werden.

Arranger

Der Arranger ist eine Begleitfunktion, die sich den gespielten Harmonien anpasst. In der Regel besteht der Arranger aus Schlagzeug, Bass und weiteren Begleitinstrumenten, die dann einen ganzen Bandsound ergeben.

Bluetooth

Eine drahtlose Verbindung, mit der das Smartphone oder Tablet mit dem E-Piano verbunden werden kann. Damit lassen sich Musikstücke streamen oder Apps nutzen. Bluetooth-Kopfhörer funktionieren mit Digitalpianos allerdings nicht.

Damper Resonance

Wird das Dämpferpedal (Sustain-/Haltepedal) eines Klavieres gedrückt, können alle Saiten frei schwingen. Neben dem gespielten Ton, klingen dann Saiten im ähnlichen Frequenzspektrum mit. Manche E-Pianos können diesen Effekt simulieren, was zu einem natürlicheren Klangbild beiträgt.

Druckpunkt

Der Druckpunkt (Escapement) ist eine mechanische Besonderheit beim Flügel. Beim Tastendruck wird der Auslösepunkt des Hammers als leichter Widerstand auf etwa halbem Weg spürbar. Einige E-Pianos ahmen dies mit einer Druckpunktsimulation nach.

General MIDI

Bezeichnet eine allgemeine Zuordnung von Sounds zum Abspielen von Songs. Wenn ein E-Piano General MIDI unterstützt, können entsprechende Dateien (»Standard MIDI Files«, kurz SMF) darüber abgespielt werden.

Gewichtete Tasten

Bezeichnet die Spielschwere, die beim Klavier von den Basstönen zu den hohen Tönen hin in kleinen Schritten abnimmt. Daher lassen sich beim E-Piano mit gewichteten Tasten die hohen Töne etwas leichter herunterdrücken als die tiefen Töne.

Hammermechanik

In Klavieren und Flügeln schlagen Hammerköpfe aus Holz/Filz gegen die Saiten und erzeugen den Ton. Da das E-Piano keine Saiten besitzt, wird der Hammerkopf durch eine Schwungmasse unter- oder oberhalb der Taste ersetzt. E-Pianos besitzen eine simulierte Hammermechanik.

Ivory Touch / Ivory Feel

Kunstbegriffe der E-Piano Hersteller für eine Oberflächenstruktur der weißen Tasten, die an Elfenbein erinnern soll. So soll die Taste griffiger werden.

Metronom

Ein Metronom ist ein Gerät zum Üben, das Tempo und Takt vorgibt. Metronome gibt es als eigenständige Geräte, die auf ein Klavier gestellt werden können oder als Funktion in einem E-Piano.

MIDI

MIDI ist ein digitales Datenübertragungsprotokoll zwischen elektronischen Musikinstrumenten. Hier werden Spielinformationen, wie Tonhöhe, Notenlänge, Anschlagstärke, etc. von einem zum anderen Instrument oder zu einem PC/Tablet übertragen. Gehört ebenfalls zum Standard bei E-Pianos.

Pedal

Die Pedale bei Klavier/Flügel werden mit dem Fuß bedient. Beim E-Piano entsprechen die Pedalfunktionen denen eines Flügels. Es können aber auch andere Funktionen gesteuert werden. Anfängern und den meisten anderen Hobbyspielern, genügt das rechte der drei Pedale (Sustain, Sostenuto, Haltepedal) vollkommen.

Physical Modeling

Physical Modeling ist eine Art der Tonerzeugung, die Klangelemente synthetisch erzeugt und verändert (modelliert). Beim E-Piano lassen sich damit Teile des Klavierklangs verändern und auf den persönlichen Geschmack abstimmen.

Polyphonie

Die Polyphonie besagt, wie viele Töne ein E-Piano gleichzeitig wiedergeben kann. In der Praxis genügt oft schon eine Polyphonie von 96 Stimmen. Moderne E-Pianos können weitaus mehr.

Sampling

Als Sampling bezeichnet man das Verfahren, mit dem ein akustischer Klavierklang aufgenommen und digital gespeichert wird. Die gesampelten Töne können vom E-Piano bei Tastendruck abgespielt werden. Sorgfalt und Umfang des Samplings entscheiden über die Natürlichkeit beim Digitalpiano-Klang.

Sensoren

Sensoren sind elektrische oder optische Kontakte, die die Geschwindigkeit der Tastenbewegung messen. Je schneller eine Taste gedrückt wird, desto höher ist der Anschlagswert (Velocity) und desto lauter wird der Ton wiedergegeben. Ein E-Piano mit drei Sensoren pro Taste erlaubt schnellere Tonwiederholungen, hat also eine bessere Repetition als E-Piano mit 2 Sensoren.

String Resonance (Duplex Scale)

Bei der String Resonance (Saitenresonanz) geht es um mitschwingende Saiten beim akustischen Klavier. Auch dieses Klangverhalten wird von einigen E-Pianos simuliert.

Temperament

Für gewöhnlich wird ein Klavier gleichschwebend gestimmt (equal temperament) – innerhalb einer Oktave haben alle Halbtöne den gleichen relativen Abstand zueinander. Einige E-Pianos bieten historische Stimmungen, um Barock oder Kirchenmusik authentisch nachspielen zu können.

Transpose

Eine Tonhöhenverschiebung (Transposition). Sehr praktisch, wenn man ein Musikstück in einer anderen Tonart spielen möchte. Du drückst C und es erklingt ein D, was einer Transposition von +2 (zwei Halbtonschritte nach oben) entspricht.

Tuning

Tuning oder Master Tune bestimmt die Grundtonhöhe des E-Pianos. Ab Werk ist das Tuning auf den Kammerton A bzw. 440 Hz voreingestellt. Begleitet man mit dem E-Piano etwa einen Holz- oder Blechbläser, muss das Tuning ggf. dem Blasinstrument angepasst werden, sonst klingt es schief.

WIFI

WIFI ist eine drahtlose Verbindungsmöglichkeit über WLAN. Einige E-Pianos nutzen dies zur Kommunikation mit dem Internet, hier können dann Songs oder andere multimediale Inhalte direkt in das Instrument geladen werden.