NAMM 2019: Yamaha CP73 - Fortgeschrittenes Stagepiano mit 73 Tasten

Yamaha CP73

Das Yamaha CP73 will gerade auf der Bühne glänzen

anzeige

Das bietet das Yamaha CP73

Das Instrument wiegt 18 kg und weist ein Aluminiumgehäuse auf. Bei den Tasten handelt es sich um gleichmäßig gewichtete Tasten (»Balanced Hammer Action«) für Keyboarder, die eben weit mehr als nur Pianosounds spielen wollen.

Alle News lesen: NAMM 2019

À propos: Die Klangauswahl reicht von Flügeln über Klassiker in Sachen E-Piano bis hin zu Synthesizer-Sounds. Erstere umfassen den Yamaha CFX und Bösendorfer Imperial, hinzu kommt das Upright Piano Yamaha U1. Effekte wie Wah-Wah oder Phaser stehen zur Verfügung.

Bedienoberfläche - Yamaha CP73

Die klar fokussierte Bedienoberfläche des Yamaha CP73

Was bringt die Zukunft?

Künftig sollen klangliche Erweiterungen (Neudeutsch: Content-Updates) geliefert werden – kostenlos, wenn wir das richtig verstehen. So warten zusätzliche Piano- und Keyboard-Klänge hinter dem Horizont.

Das erste Update beinhaltet übrigens ein 1967er Tine Piano, ein Reed Piano und den ungemein populären Flügel Yamaha C7.

Bedienung & Workflow

Jedes Bedienelement auf der Oberfläche hat genau eine Funktion. Wichtig für einen Klangerzeuger, der auf der Bühne eine gute Figur machen will.

Dank »Seamless Sound Switching« kannst Du auf einen anderen Sound umschalten, während das Gespielte noch ausklingt. Beispielsweise verebbt der Schlussakkord eines Stücks noch, während schon der gewünschte Klang für das nächste Stück spielfertig ist.

Rückseite & Anschlüsse - Yamaha CP73

Anschlussfreude ist durchaus gegeben beim Yamaha CP73

Anschluss finden

Prima: Neben den für moderne elektronische Tasteninstrumente obligatorischen großen Klinkenausgängen finden sich XLR-Anschlüsse. Etwa zum direkten Anschluss an eine Stagebox.

Ein Stereo-Eingang in Form von zwei große Klinkenbuchsen ist an Bord.

Yamaha CP73: Features

  • Stagepiano mit 73 Tasten
  • Gleichmäßig gewichtete Hammermechanik (Balanced Hammer Action)
  • Polyphonie: 128 Stimmen
  • AWM2-Klangerzeugung
  • 10 Pianos, 14 E-Pianos, 33 Sonstige (Strings, Orgeln, Synths …)
  • Flügelklänge u.a. mit Yamaha CFX, Yamaha S700, Bösendorfer Imperial
  • Seamless Sound Switching (SSS)
  • 160 Live-Set-Speicherplätze
  • Audioausgänge: Klinke (2 x 6,3 mm) + XLR
  • Kopfhörerausgang: Klinke (6,3 mm Stereo)
  • Audioeingang: Klinke (2 x 6,3 mm)
  • USB MIDI & Audio Interface
  • Anschlüsse für 2 Fuß-Controller
  • Anschlüsse für Sustain- und zuweisbaren Fußschalter
  • MIDI In & Out (DIN, 5-polig)
  • USB to host & to device
  • Maße: 129,8 x 36,4 x 14,1 cm
  • Gewicht: 18,6 kg

Yamaha CP73: Preis & Verfügbarkeit

Das Instrument ist laut Hersteller ab sofort zu haben, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1.999 € (inkl. MwSt.). Beim Verfassen dieses Artikels haben wir einen Händler gefunden, der das gute Stück bereits online aufführte – dort war der Liefertermin noch nicht angegeben und der Straßenpreis zur Vorbestellung lag bei 1.899 €.

NAMM 2019 Neuheiten - der große Live-Report

News Winter NAMM

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen