Was ist ein Hybrid-Piano?

Hybrid Piano was ist das

Hybrid-Piano: Definition in einfachen Worten - das Beste aus beiden Welten. | Im Bild: Kawai Novus NV10 Hybrid Piano

Hybrid-Piano – Was ist es?

Ein Hybrid-Piano kombiniert Technik und Mechanik eines klassischen Klaviers mit digitaler Technik. Da der Begriff „Hybrid“ nicht klärt welchen Anteil digitale- und welchen Anteil klassische Technik einbringt, variieren Features, Bauweisen und Klangerzeugung bei den einzelnen Modellen und Herstellern.

Folgende zwei Hybridpiano-Arten fassen wir zusammen:

  • Digitalpianos mit akustischen Elementen
  • Traditionelle (akustische) Klaviere mit digitalen Elementen

1. Hybridpiano = Digitalpiano mit akustischen Elementen

Du spielst an einer Klaviermechanik – das Spielgefühl entsteht hier durch die Technik eines akustisches Klaviers. Was fehlt sind die Klaviersaiten. Die Klangerzeugung findet mittels digitaler Technik statt. Das Schwingen der Klaviersaiten, dass für den authentischen, „echten“ Klang sorgt, wird mit der Transducer-Technik (= Schwingungsgeber) abgebildet. Diese Technik steckt beispielsweise in Hybrid-Pianos von Yamaha oder Kawai.

2. Hybridpiano = Akustisches Klavier mit digitaler Technik

Hybridpianos, die von der Bauweise des akustischen Klaviers ausgehen, besitzen eine Stummschaltung und eine digitale Tonerzeugung, jedoch eine richtige Hammermechanik. Ein Hybrid-Klavier kann ohne Stromzufuhr gespielt werden, wie jedes akustische Klavier. Sobald das Hybrid-Piano mit Strom versorgt wird, kann man die Stummschaltung nutzen und auf den vollen Umfang der digitalen Elemente zugreifen (beispielsweise der Anschluss an den Laptop, das Spielen über den Kopfhörer).

Wie entsteht die Stummschaltung? Hierfür gibt es verschiedene Techniken. Die am meisten verbreitete Variante ist das Entkoppeln der Hämmer von den Saiten. Die hier zwischengeschalteten Sensoren nehmen das Gespielte ab und erzeugen dann digital den Klang. Klaviere dieser Gattung kennt man auch als „Silent Pianos“.

Ziel der Entwickler von Hybrid-Pianos ist, die Vorteile eines akustischen Klaviers, wie beispielsweise eine unbegrenzte Polyphonie und ein authentisches Spielgefühl, mit den Vorzügen digitaler Pianos zu kombinieren – Stichwort Lautstärke.

Vor- und Nachteile eines Hybrid-Pianos

Vorteile

  • Kann über Kopfhörer gespielt werden
  • Ermöglicht leises Spielen, z.B. in Wohnungen)
  • Verschiedene Klänge/Sounds
  • Aus- und Eingänge (z.B. für den Laptop, Bluetooth-Kompatibilität)
  • MIDI-Funktionalität
  • authentischer Klang
  • authentisches Spielgefühl durch Klaviatur

Nachteile

  • Eingeschränkte Transportmöglichkeit
  • Teurer als Digitalpianos im Einsteigersegment
hybrid-piano

Die Klavier Hybridmechanik im Kawai Novus NV5: Analoge Mechanik wird mit digitalen Elementen kombiniert. Verständlich, dass Hybrid-Pianos beim Spielgefühl kaum oder gar nicht mehr von einem akustischen Klavier zu unterscheiden sind.

Was kostet ein Hybridpiano?

Hybrid Pianos sind, aufgrund der aufwendigen Bauweise und der Kombination verschiedener akustischer und digitaler Elemente, teurer als Standard-Digitalpianos im Einsteiger- und mittleren Preissegment.

Ein Hybridpiano kostet zwischen 3.200 Euro und 10.000 Euro, wobei es nach oben kaum Grenzen gibt. Die Modelle im unteren Preissegment zählen in der Regel zu unserer ersten Kategorie: Digitalpianos mit akustischen Elementen.

Das beliebte Yamaha AvantGrand NU1X liegt bei ca. 5.500 Euro (UVP). Es bringt CFX- und Bösendorfer Imperial Flügel Sample-Sounds mit, verfügt über Virtual Resonance Modeling Technologie und hat ein Dämpferpedal, dass subtile Klangveränderungen ermöglicht.

Das Kawai Novus NV-10 Hybridpiano mit Akustikflügelmechanik und echtem mechanischen Dämpfermechanismus liegt bei etwa 8.700 Euro und gehört damit in die Oberklasse, auch bedingt durch die hochwertigen und vielvältigen Features. Das kleinere Modell der Reihe, das Kawai Novus NV-5, ist bereits für etwa 5.800 Euro erhältlich.

Ein beliebtes Einsteiger-Modell gibt es bereits ab etwa 3.200 Euro: Das Casio GP-310 aus der CELVIANO Grand Hybrid Serie.

Zum Vergleich: Ein akustisches Klavier startet bei etwa 4.000 Euro, ein Digitalpiano kann bereits für unter 1.000 Euro erworben werden.

Hybrid-Piano – Auch etwas für dich?

Ein Hybrid-Piano ist, besonders in Bezug auf die klanglichen und technischen Eigenschaften, eine echte Alternative zum herkömmlichen Klavier oder Flügel. So können Vorteile digitaler Vertreter genutzt werden, wie beispielsweise das Spielen über Kopfhörer und die Verwendung unterschiedlicher Klänge.

Gleichzeitig bleiben die Klang- und Spieleigenschaften akustischer Pianos erhalten. Einzig der höhere Anschaffungspreis stellt für viele Interessenten noch eine Hürde dar.

Unsere Hybrid-Piano Empfehlungen

Unsere Empfehlungen basieren auf Herstellern und Marken, die uns freundlicherweise ihre Modelle und zusätzliche zugänglich gemacht haben und auf den Topseller-Listen der Händler. Die hier vorgestellten Hybridpianos kategorisieren wir nach dem Preis.

Hybrid Pianos bis 6.000 Euro

Budget-Tipp: Casio GP-310 | Preis: 3.089 Euro (UVP)

Ein Hybrid-Piano mit berühmten Flügelklängen: Bei einem vergleichsweise geringen Einstiegspreis wird hier ausgefeilte digitale Technik bei authentisches Spielgefühl geboten. Pianisten loben die Haptik, also den Anschlag der Celviano Modelle. Das erste Celviano-Modell in Zusammenarbeit mit C. Bechstein gab es bereits im Jahr 2015 und war ein voller Erfolg. Vereint wird bei der Serie die edle Optik der weltbekannten Bechstein-Modelle mit der Mechanik von Casio. Das Casio GP-310 bietet das Spielgefühl eines liegenden Flügels, obwohl es in der Optik ein stehendes Klavier ist.

hybrid piano casio gp-310

Das Casio GP-310 eignet sich für alle Puristen, die Spaß am Spiel haben | Foto: Casio

5 Features

  • Anschlagdynamik mit 5 Empfindlichkeitsstufen
  • Natural Grand Hammer Action
  • Klangerzeugung: AiR Grand Sound Source
  • 10-stufige Dämpfer-Resonanz
  • 10-stufige Saiten-Resonanz

Klangbeispiel

Tipp: Das größere Modell der Serie Casio GP-510 im Test »

 

Yamaha AvantGrand NU1X | Preis: 5.565 Euro (UVP)

Das Yamaha AvantGrand NU1X wartet mit der identischen Hammermechanik und Holztastatur hochwertiger Akustikpianos des Herstellers auf. Besonders die hervorragenden integrieren Samples des Yamaha CFX und des Bösendorfer Imperial überzeugen. Die drei verbauten Pedale verfügen über eine Halbpedal-Erkennung und ein Haltepedal, das wie bei einem akustischen Klavier Rückmeldung an den Spieler gibt.

5 Features

  • 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik
  • Bösendorfer Imperial Piano Sound
  • 3 Pedale (GP Responsive Damper Pedal)
  • CFX Binaural Sampling
  • 256-stimmig Polyphon

 

casio celviano grand hybrid gp 510

Für den natürlich Klang sorgen Parameter wie Saitenresonanz und auch Aliquot- und Leere-Saiten-Resonanz.

Casio GP-510 | Preis: 3.898 Euro (UVP)

Das Casio CP-510 ist ein Hybrid-Digitalpiano, das über eine aufwendige Hammermechanik sowie eine Holztastatur verfügt. Hochwertige Fußpedale und ein hervorragendes Wiedergabesystem bestätigen den hybriden Ansatz. Die sogenannte Aliquot-Funktion rechnet Obertöne hinzu. Außerdem bringt das ausschließlich in schwarz erhältliche Digitalpiano 35 Klänge mit, wobei vor allem drei Klavierklänge bekannter Flügel zu erwähnen sind.

5 Features

  • Natural Grand Hammer Action
  • 256-stimmig polyphon
  • Klangerzeugung: AiR Grand Sound Source
  • Anschlagdynamik mit 5 Empfindlichkeitsstufen
  • 3 bekannte Flügelklänge

Klangbeispiel Casio GP-510 Hamburg Grand

 

Hybrid Pianos bis 10.000 Euro

kawai novus nv5

Das Kawai Novus NV5 ist mit der Millennium III Hybrid Tastaturmechanik ausgestattet.

Kawai Novus NV5 | Preis: 6.490 Euro (UVP)

Das Kawai Novus NV5 ist ein Hybrid-Piano, das eine Klaviermechanik samt Dämpfermechanismus mit der hervorragenden Klang- und Verstärkertechnologie des Herstellers kombiniert. Die Millennium III Hybrid Mechanik verfügt über verlängerte Tasten und ABS Karbonteile. Die traditionellen Filzhämmer wurden durch individuell gewichtete ABS-Hämmer ersetzt, da sich im Kawai Novus NV5 keine Metallsaiten befinden, auf die die Hämmer beim Spiel schlagen könnten. Zur präzisen Ermittlung der Anschlagstärke ist das Hybrid-Piano mit hochauflösenden optischen Sensoren ausgestattet.

5 Features

  • Millennium III Hybrid Klavier Mechanik, graduierten ABS Hämmern und Dämpfermechanik
  • Hammer Sensing System (IHSS) mit kontaktlosen optischen Sensoren
  • Harmonic Imaging XL: 88 Tasten Sampling
  • 5 Zoll LCD Touchscreen mit 480 x 800 Pixeln
  • Grand Feel Pedal System

Klangbeispiel: Performed von Burkhard Hessler (Pianist Modus | Brilliant Charakter)

 

Kawai K-200 ATX3

Das Kawai K-200 ATX3 ist zusätzlich zu den MIDI-Anschlüssen auch mit Bluetooth MIDI und Bluetooth Audio ausgestattet.

Kawai K-200 ATX3 | Preis: 7.640 Euro (UVP)

Die Buchstaben AT stehen beim Kawai K-200 ATX3 für AnyTime. So kann der akustische Teil des Klaviers jederzeit entkoppelt werden, während die hochwertige Digitalpiano-Technik den klanglichen Teil übernimmt. So kannst Du auch nachts problemlos üben – eben Anytime. Ein integrierter Touchscreen sorgt für eine einfache, intuitive Bedienung. Mit der sogenannten Virtual-Technician-Funktion lässt sich der Klangcharakter des gewählten akustischen Piano-, Cembalo- oder E-Pianoklangs einfach über das Display verändern.

5 Features

  • Millennium III Mechanik mit ABS Carbon Teilen
  • AnyTimeX3 Modul
  • 5 Zoll LCD Touchscreen (480×800)
  • 3 Pedale
  • Abschaltautomatik

 

Luxus-Hybridpianos & Silent-Pianos

kawai novus nv10 hybrid piano

Am Kawai Novus NV10 kann die Intensität der Saiten-, Dämpfer- und Gehäuseresonanzen & mehr eingestellt werden.

Kawai Novus NV10 | Preis: 10.190,00 Euro (UVP)

Kawai Novus NV10 verfügt über eine beinahe baugleiche Tastaturmechanik wie akustische Kawai Flügel. Einzig die Hammerköpfe aus Filz wurden durch ABS Carbon ersetzt. Der mechanische Einfluss des Dämpfungspedals auf die Gewichtung der Hybridpiano-Tastatur wurde hier ebenfalls realisiert. Übrigens: Wie bei einem echten Konzertflügel wird das Spielgewicht leichter beim Einsatz des linken Fußpedals.

5 Features

  • Tastatur baugleich mit der Millenium III Mechanik der akustischen Kawai Flügel
  • Pianist Modus mit Mehrkanal-Sampling
  • Bluetooth MIDI und Audio
  • 5 Zoll Touchscreen zur intuitiven Bedienung
  • mechanischer Dämpfermechanismus

Klangbeispiel: Performed von Burkhard Hessler (Pianist Modus | Vintage Charakter)

 

yamaha gb1k sc2 silent piano

Das Yamaha GB1K SC2 ist ein Silent Piano und hat Yamaha Graustufen-Tastensensoren die jede Tastenbewegung erfassen.

Yamaha GB1K SC2 | Preis: 15.720,00 Euro (UVP)

Die CFX-Binaural-Sampling-Technologie des Yamaha GB1K SC2 erzeugt einen natürlichen, raumfüllenden Klang – sogar mit Kopfhörern. In Kombination mit VRM (Virtual Resonance Modeling), zur authentischen Reproduktion der Resonanz eines akustischen Pianos, ermöglicht diese Technologie, in den natürlichen Klang eines Pianos einzutauchen. Seit 1993 entwickelt Yamaha die hauseigene Silent-Piano-Technologie stetig weiter, wobei es bei diesem Hybriden wohl wenig zu verbessern gibt.

5 Features

  • CFX Binaural Sampling
  • VRM Technologie
  • Silent Piano Technologie
  • 3 Pedale
  • Yamaha Smooth Release Technologie

 

yamaha avantgrand nx3 hybrid piano

Das Yamaha AvantGrand NX3 hat ein Vierkanal Spatial-Akustik-Lautsprechersystem für ein dreidimensionales Klangerlebnis.

Yamaha AvantGrand N3X | Preis: 21.102 Euro (UVP)

Das Yamaha AvantGrand N3X kann mit hölzernen Tasten mit Ivorite Oberflächen überzeugen, die sich kaum von Elfenbein unterscheiden, jedoch eine moralisch vertretbare Alternative sind. Um wirklich jede Nuance erfassen zu können, hat der Hersteller ein berührungsloses, optisches Sensorsystem entwickelt. Dieses nimmt keinen Einfluss auf die Tastenbewegungen. Unter jeder der 88 Tasten befindet sich ein optischer Sensor, der die Bewegung und Intensität des Tastenanschlags registriert. Ein zusätzlicher optischer Sensor an jedem Hammerschaft misst das Timing und die Stärke der Hammerbewegungen – sollten die virtuellen „Saiten“ anschlagen werden.

5 Features

  • Spatial Acoustic Lautsprecher System
  • USB-Audiorekorder
  • Spezielle Flügelmechanik für AvantGrand mit Ivorite
  • Spatial Acoustic Sampling
  • Spezielles Flügelpedal für AvantGrand

 

Tipp: Digitalpianos für Fortgeschrittene im Vergleich