Korg D1: Schlankes Digitalpiano mit Hammermechanik und 30 Klängen

Korg D1

Das Korg D1 ist ein Digitalpiano mit 88 Tasten - erfahre hier das Wichtiste und mehr

anzeige

Damit will das Korg D1 punkten

Pianisten, die Klassik, Rock oder Funk spielen, wollen ihr Digitalpiano im Proberaum spielen und dann kurzerhand zum Gig oder nachhause mitnehmen können. Auch ist für diese Produktgattung auch ein klug abgestimmtes Spielgefühl der Tastatur essentiell. Beides will das hier vorgestellte Digitalpiano bieten.

Alle News lesen: Musikmesse 2018

Das Korg D1 möchte mit seiner im eigenen Hause entwickelten Klaviatur überzeugen. Es handelt sich um eine echt gewichtete Tastatur mit Hammermechanik (RH3), die den graduierten Anschlag eines Konzertflügels treu nachempfinde. So sind hier die tiefen Töne vergleichsweise schwer, die höheren hingegen leichter gewichtet.

Video zum Korg D1

Die Tiefe beträgt gerade einmal 26 cm (ohne Notenpult), so dass unser Kandidat stets mobil bleibt und wohl auch in beengten Umgebungen seinen Platz finden wird. Ein separat erhältliches Softcase dient zum Schutz beim Transport. Ebenfalls zusätzlich zu erwerben ist der passende Ständer ST-SV1 (siehe Bild unten).

30 Instrumentenklänge sind an Bord, angefangen von mehreren Pianotypen für diverse musikalische Genres, wobei je nach Anschlagstärke nicht nur die Lautstärke moduliert, sondern zwischen immerhin vier Piano-Samples umgeschaltet wird. Weiter geht’s mit sechs E-Pianos und ebenso vielen Orgeln. Schließlich finden sich noch Clavinet, Vibraphon, akustische Gitarre und Streichinstrumente.

Ständer, Notenpult, Pedal - Korg D1

Das Korg D1 mit Keyboardständer (separat erhältlich), Notenpunkt und Pedal

Korg D1: Features

  • Digitalpiano mit 88 Tasten
  • RH3-Tastatur mit graduiert gewichteter Hammermechanik
  • Polyphonie: 120 Stimmen
  • 30 Klänge aus den Bereichen …
    • Piano
    • E-Piano
    • Orgel
    • Clavinet
    • Vibraphon
    • Akustische Gitarre
    • Streichinstrumente
  • Resonanzen eines Konzertflügels werden nachgebildet
  • Effekte: Brilliance, Reverb, Chorus (je 3 Stufen)
  • Zeitgemäße Funktionen, die man von einem Digitalpiano heute erwartet
  • Line-Out-Buchsen (6,3 mm)
  • MIDI In/Out (DIN, 5-polig)
  • Maße: 1327 x 263 x 128 mm (ohne Notenpult)
  • Gewicht: 16 kg
  • Lieferumfang
    • Notenpult
    • Pedal
Rückseite - Korg D1

Die Rückseite des Korg D1, unter anderem mit den obligatorischen Pedalanschlüssen

Korg D1: Preis & Verfügbarkeit

Das Korg D1 lässt sich zum Straßenpreis von 599,- Euro (inkl. MwSt. & Versandkosten) im Fachhandel vorbestellen. Einen Keyboardständer musst Du separat erwerben. Ein konkreter Liefertermin war beim Verfassen dieses Artikels von den einschlägigen Musikalienhändlern noch nicht genannt worden.

NAMM 2018 Neuheiten - der große Live-Report

News Winter NAMM

Musikmesse 2018 Neuheiten - der große Live-Report

News Winter NAMM

Mehr zum Thema:
        

Lesermeinungen (1)

zu 'Korg D1: Schlankes Digitalpiano mit Hammermechanik und 30 Klängen'

  • JeremyDavis   19. Jan 2018   12:15 UhrAntworten

    Lautsprecher wären aber trotzdem ganz nett gewesen, zum Beispiel wenn man nur mal auf die Schnelle eine Idee festhalten und dafür nicht erst sein ganzes Equipment hochfahren will. Na ja, zum Glück stellt Korg ja keine Fernseher her, die hätten dann bestimmt keinen Bildschirm 😁

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen