Musikmesse 2018: Drawmer CMC3: Monitor Controller für 3 Lautsprecherpaare + Subwoofer

Drawmer CMC3

Der Drawmer CMC3 in Verbindung mit einem Smartphone. Input über AUX? Kein Problem.

anzeige

Für Heim und Studio – Drawmer CMC3

Der Controller vereint die Funktionen der drei beliebtesten Modelle zu einem Gerät. Der neue CMC3 soll Heimanwender, als auch Musiker mit professionellem Projektstudios ansprechen.
Interessant: Der Monitor-Controller von Drawmer nutzt den gleichen DAC-Chipsatz wie der hauseigene Drawmer MC3.1.

Mit einem Monitor-Controller hast Du die volle Lautstärkekontrolle über deine angeschlossenen Lautsprecher. Fortgeschrittene Modelle können auch mehrere Kopfhörer steuern, wobei separate Lautstärkeregler zur Verfügung stehen. Wir haben die wichtigsten Infos und optische Eindrücke für dich zusammengefasst.

Alle News lesen: Musikmesse 2018

Drawmer CMC3

Der Monitor-Controller CMC3 von Drawmer. Klein, schlicht und viele Extras.

Technische Details

Zu den Anschlüssen gehören symmetrische Klinkenbuchsen für die zwei Stereo-Eingänge als auch drei Stereo-Ausgänge. Auch einen S/PDIF-Digitaleingang (24 Bit/192 kHz) findest Du. Der AUX-Eingang lässt sich variabel mit einem Regler steuern und anpassen. Ebenso interessant: Es gibt einen Mono/Subwoofer-Ausgang und zwei zusätzliche Kopfhörerbuchsen.

Der CMC3 bietet ebenfalls einen Links- und Rechtssanschlag und setzt auf eine aktive Audioschaltung wie auch schon die anderen Monitor Controller von Drawmer. Ebenfalls mit an Bord sind Dim- und Mute-Schalter, um die Lautstärke dementsprechend anzupassen. Für Talkback-Anwendung verfügt der Controller auch über ein integriertes Mikrofon. Die Mix-Check-Funktion vom MC2.1 wurde dem CMC3 beigefügt. Ausgestattet wurde der Controller auch mit Relais-gesteuerten Funktionsschaltern.

Drawmer CMC3: Features

  • Mix-Controller mit AUX-Eingang
  • Symmetrische Klinkenbuchsen
  • Relais-gesteuerte Funktionsschalter
  • Mix-Check-Funktion
  • Mono/Subwoofer-Ausgang
  • Schlichtes Low-Profile-Gehäuse

Schlichtes Design

Optisch macht der Controller auch etwas her: schlicht, schwarz, flach. Wie auch das Vorgängermodell, der CMC2, bietet man den CMC3 in einem schicken Low-Profile-Gehäuse an.
Mit einer Länge von 27 cm, einer Breite von 16 cm, sowie einer Höhe von 3,5 cm passt dieses Gerät sicherlich in jede Musikstube.

Lies auch unseren Drawmer CMC2 Test

Drawmer CMC3: Preis & Verfügbarkeit

Der Monitor-Controller soll im zweiten Quartal 2018 im Fachhandel zu erwerben sein. Eine unverbindliche Preisempfehlung hat der Hersteller noch nicht mitgeteilt.

Was denkst über Monitor-Controller? Ist dieser nur passend für den Heimanwender, oder finden auch Profis gefallen an diesem Gerät?

Ob auch Du einen Monitor-Controller brauchst, erfährst Du in unserem …

Lesetipp: Monitor Controller Ratgeber

Musikmesse 2018 Neuheiten - der große Live-Report

News Winter NAMM

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen