Behringer RD-808: Erweiterter Klon einer Legende der Drum Machines

Behringer RD-808

Behringer RD-808 - der erweiterte Drumklon einer Legende

anzeige

Vorteile des Behringer RD-808

Das Teil beinhaltet alle 16 analogen Drumsounds des TR-808-Vorbilds und bietet haptisch ausreichend Platz um schnell auf die gewünschten Parameter zugreifen zu können. Auch optisch ist die Farbwahl der Parameter und Buttons dem Original sehr ähnlich. Ein analoges Low- und High-Pass Filter ist ebenfalls integriert.

Alle News lesen: NAMM 2020

Neu ist, dass dem Drumklon ein Wave Designer hinzugefügt worden, um die Transienten gezielt bearbeiten zu können. Des Weiteren besitzt die RD-808 eine Flam- und Swingfunktion. Mit dem implementierten Sequencer können bis zu 64 Steps einprogrammiert werden. Es können hierbei 64 Pattern und maximal 16 Songs gespeichert werden.

Weitere Details

Zum Anwählen eines der Instrumente steht ein Select-Button parat. Jedes der Instrumente kann stummgeschaltet oder solo abgehört werden. Über die 11 rückseitigen Ausgänge, sowie einem Stereo-Ausgang und drei Trigger-Outpus für externe Audioquellen lassen sich die Instrumente jeweils ausspielen. Die Synchronisation von MIDI-Daten wird per USB gewährleistet.

Die Sounds im Video hinterlassen schon mal einen überzeugenden Eindruck, wie ich finde.

Behringer RD-808: Features

  • Analoge Drum Machine
  • 16 originale Drum Sounds
    • Bass Drum
    • Snare Drum
    • Low Tom/Conga
    • Mid Tom/Conga
    • High Tom/Conga
    • Claves/Rim-Shot
    • Maracas/Hand-Clap
    • Cowbell
    • Cymbal
    • Open-Hat
    • Closed-Hat
  • 11 Einzelausgänge und einen Stereoausgang plus drei Triggerausgänge
  • Wave Designer / Transient Shaper
  • Analoges resonantes Low- und High-Pass Filter
  • Solo & Mute pro Stimme
  • 64-Step-Sequencer mit max. 64 Patterns & 16 Songs
  • Akzente pro Stimme
  • Flam- und Swingfunktion
  • USB- und MIDI-Schnittstelle (In, Out, Thru)
  • Sync via USB, MIDI, Clock und intern
  • 3 Jahre Garantie
  • Entwickelt und gefertigt in Großbritannien

Behringer RD-808: Preis & Verfügbarkeit

Die Drum Machine alter Schule soll ab März 2019 erhältlich sein, wobei eine unverbindliche Preisempfehlung von 299 US$ gilt.

NAMM 2020 Neuheiten - der große Live-Report

News Winter NAMM

Lesermeinungen (4)

zu 'Behringer RD-808: Erweiterter Klon einer Legende der Drum Machines'

  • Carlos San Segundo   25. Jan 2019   17:31 UhrAntworten

    Und die nächste Maschine, die den Sound der nächsten Generationen revolutionieren wird...ach, nein...der Sound war ja schon da :D

    • Manu Endi   25. Jan 2019   17:37 UhrAntworten

      Welche große Revolution würdest du bei Drums erwarten? Es sind drums?! Wenn es außergewöhnlich sein soll gibt es ja Sampler und Parameter Locks

    • Tommy Bassalot   25. Jan 2019   17:54 UhrAntworten

      Wie das Sonic Charge Microtonic vst - bislang gibts da nur den PO-Tonic, der ziemlich limitiert ist oder den Sonic Potions LXR, der aber DIY ist.
      Also eine komplette digitale Synthese die man anhand von OSC, Filter, modulation und AMP zusammenbaut.

    • Stefan Gorden   25. Jan 2019   19:28 UhrAntworten

      Glaub viele stellen sich die 808 nur ins Studio, "sieht halt gut aus".

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen