Cort GB74 Gig: Klanglich variabler E-Bass um die 550 €

Cort GB74 Gig

Der Cort GB74 Gig ist klanglich variabel, gerade dank seiner Pickup-Kombination

anzeige

Das kann der Cort GB74 Gig

Versprochen wird ein tiefer, voluminöser, warmer, akustischer Charakter. Dabei soll sich dieser Bass bestens in den Mix integrieren, ohne mit den Frequenzen anderer üblicher Band-Instrumente ins Gehege zu kommen. Im Detail wird’s spannend – fangen wir bei der Hardware an, später beleuchten wir die Tonabnehmer.

Alle News lesen: NAMM 2020

Komponenten & Hardware

Der Omega-Steg aus dichtem, druckgegossenem Zink wird als sehr solide, aber voll verstellbar beschrieben. Der Abstand von der höchstens zur tiefsten Saite beträgt 2,25”. Mit dem Push-Pull-Regler für aktiven/passiven Betrieb wird für noch mehr Flexibilität in Sound und Handling je nach Verstärkung und Recording-Equipment gesorgt.

Die Mechaniken (»Hipshot® Ultralite«) seien sehr leichtgewichtig, böten aber dennoch volle Präzision und langanhaltende Stimmstabilität. Das Ahorn-Griffbrett soll empfindlich auf deine Picking- und Slapping-Spieltechniken reagieren. Schließlich sei auf den Halsspannstab verwiesen, der für noch mehr Anpassbarkeit sorgt.

Pickups

Pickups - Cort GB74 Gig

Flexibler Humbucker + Single-Coil

Der Steg-Humbucker kombiniert die typischen Sounds dieser Art von Tonabnhemer mit einem Single-Coil-Pickup (J-Style). Mit dem 3-Wege-Schalter können die inneren, die äußeren oder beide Coils abgenommen werden.

Mit dem VTB-P steht außerdem ein traditioneller Single-Coil (P-Style) zur Verfügung. Hier sei Vintage-Sound angesagt, mindestens ein Hauch davon. Nutze die beiden separat oder in Kombination – die klangliche Palette sollte breit genug für jedermann und -frau sein.

Cort GB74 Gig: Features

  • E-Bass
  • 21 Bünde
  • Mensur: 34″ (864 mm)
  • Korpus: Erle
  • Hals: geschraubt, Ahorn (Canadian Hard Maple)
  • Griffbrett: Ahorn
  • Mechaniken: Hipshot® Ultralite
  • Steg: Omega® Bridge
  • Pickups: Humbucker (Multitone) & Single-Coil (VTB-P)
  • Elektronik
    • Volume
    • Balancer
    • 2-Band-EQ
    • Passivklang
    • 3-Wege-Schalter
    • Aktiv/Passiv (Push-Pull)
  • Verchromte Hardware
  • Saiten: D’Addario® YB-XL165

Cort GB74 Gig: Preis & Verfügbarkeit

Preis und Liefertermin waren beim Verfassen dieses Artikels noch nicht bekanntgegeben worden. Aber zur Orientierung: Bei einem deutschen Musikalienhändler gibt es ein anderes Modell aus der GB74-Serie mit vergleichbar umfangreicher Bestückung zum Straßenpreis von 559 € (inkl. MwSt. & Versandkosten).

NAMM 2020 Neuheiten - der große Live-Report

News Winter NAMM

Lesermeinungen (3)

zu 'Cort GB74 Gig: Klanglich variabler E-Bass um die 550 €'

  • Alessio Maiello   22. Jan 2019   16:49 UhrAntworten

    Megapreis für die Ausstattung

  • Jeremy Kinder   22. Jan 2019   21:51 UhrAntworten

    Cort guitars suck. Cheap junk

  • oboe   23. Jan 2019   14:42 UhrAntworten

    Hi Jeremy,

    why do you think, that sucks? There are some really nice cheap basses out there (e. g. Toby deluxe V for rock/metal). What do you dislike concrete? Sound, playability, mechachnics, feeling, look...?

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen