10 Einfache Bass Lieder für Anfänger

Bass

anzeige

Von John Lee Hooker bis Salt-N-Pepa, hier sind 10 einfache Bass Lieder, die Du in wenigen Minuten am Bass lernen kannst.

Wenn du gerade erst deine Bassspielreise beginnst, ist eine der besten Möglichkeiten, sich selbst zu testen und zu verbessern.

Mit viel Übung und Routine gelangst du an dein Ziel und kannst die coolsten und modernsten Hits spielen.

Schau dir die folgenden Videos an. Die Lieder wirst auch du als Anfänger im Handumdrehen meistern.

1. Bob Marley and the Wailers: „Three Little Birds“.

Three Little Birds“, einer der wohl größten Hits von Bob Marley, war ein weltweites Phänomen und half in den 1970er Jahren, Reggae in die Massen zu bringen.

Marleys einprägsame und perkussive Arrangements verbanden sich perfekt mit seinen poetischen Texten.

Lerne diesen unvergesslichen Hit am Bass.

2. Smashing Pumpkins: „Tonight, Tonight“.

„Tonight, Tonight“ ist einer der größten Songs der Smashing Pumpkins, der rund um den Globus gechartet wird und die Nummer 36 auf der U.S.

Billboard Hot 100 erreicht. Sein filmischer, dicht gelagerter Sound wurde sofort nach seiner Veröffentlichung auf Mellon Collie 1995 und The Infinite Sadness zu einer alternativen Rockhymne.

3. The Black Crowes: „She Talks To Angels“.

1990’s Shake Your Money Maker brachte Southern Rock wieder in den Vordergrund, als The Black Crowes Hit für Hit heruntergerasselt wurden.

Einschließlich des hochfliegenden „She Talks to Angels“.

Die bluesige Ballade stieg auf Platz 1 der US Album Rock Tracks Charts und Platz 30 der Hot 100.

Mit diesem Lied wirst du an deiner Fingerpositionierung und dem alternativen Zupfen arbeiten werden.

Lies auch: Bass abmischen: 7 Tipps für durchsetzungsfähige Bässe

4. John Lee Hooker: „Boom Boom“

Wahrscheinlich haben Sie schon eine Iteration von John Lee Hookers „Boom Boom Boom“ gehört,

da der Track von 1962 in die Rock and Roll und Blues Hall of Fame’s Liste von „The Songs that Shaped Rock and Roll“ aufgenommen wurde.

Der Detroiter Künstler schuf einen charakteristischen Boogie-Rhythmus, der bis heute nachklingt.

Wenn du Grooven willst, dann musst du diesen Song lernen, um dich grooven zu lassen.

5. Joan Jett & The Blackhearts: „I Love Rock N‘ Roll“.

1982 veröffentlichten Joan Jett und die Blackhearts „I Love Rock and ’n Roll“, und die flammende Frontfrau der Band fand mit ihrer neuen Gruppe post-Runaways einen Riesenerfolg.

Der Track war sieben Wochen lang auf Platz eins der Hot 100 Charts.

Ebenso gab es zertifiziertes Platin und Platz 89 auf der Rolling Stone „100 Greatest Guitar Songs“ Liste.

Für den Bass gibt es nur drei Noten in der Tonart e-Moll.

Dieser Song wrd dir helfen, grundlegendes Timing, Saitenstummschaltung und alternatives Zupfen zu üben.

6. Meghan Trainor: „Like I’m Gonna Lose You“

Meghan Trainors R&B-infusionierte Popmusik erwies sich als unwiderstehlich für das Publikum und gab ihr 2015 ein Nummer-1-Album Title.

Auf dem wurden Hits wie „All About That Bass“, „Lips Are Movin“ und „Like I’m Gonna Lose You“, ein Duett mit John Legend, produziert.

Dieses Lied zeigt dir, wie man Walking Bass spielt, was in einer Vielzahl von Genres helfen wird.

Lies auch: Wie man einen sauberen Bass hinbekommt

7. ZZ Oben: „La Grange“.

Mit einer Reihe von Hits in den 70er und 80er Jahren stellte das Blues-Rock-Trio ZZ Top den texanischen Boogie dem Publikum vor.

Das größte davon ist vielleicht „La Grange“, das auf dem 1973 erschienenen Album Tres Hombres erschien.

Es erinnert tatsächlich an Hooker’s „Boom Boom“ in der Zeile „a-how-how-how-how“, und der traditionelle Rhythmus wurde in einigen vorangegangenen Blues-Songs gehört.

„La Grange“ hat drei verschiedene Basslinien, die verschiedene Rhythmen aufweisen und vom Spielen der offenen Saite bis zum 7. Bund reichen.

8. Robert Cray: „Phone Booth“

Mit diesem Song wirst du durch Basstechniken wie Saitendämpfung, Achtelrhythmen und den berüchtigten Daumenklaps geführt.

Der Song brachte den Stratocaster Slinger mit zeitgenössischen Blues-Fans mit seinem souligen Gesang und der Verschmelzung von Blues, Soul, Gospel und Jazz auf die Bühne.

9. Salt-N-Pepa: „Push It“.

Wenn Du in der Stimmung für klassischen Hip-Hop bist, solltest Du nicht weiter suchen als Salt-N-Pepas „Push It“, das die rein weibliche Gruppe Anfang und Mitte der 90er Jahre zu einem massiven kommerziellen Erfolg führte.

Wenn Du nicht auf dem Laufenden bist, was das Stummschalten der Saiten, das abwechselnde Zupfen und das Harken Deines Basses betrifft, ist diese Lektion genau das Richtige für Dich.

10. The Ramones: „Sheena Is A Punk-Rocker“

Punk-Pioniere, die die Ramones beeinflussten, beeinflussten Legionen von Musikern, indem sie die Rockmusik bis auf den Kern reduzierten und mit ansteckender Wildheit in schnellen Tempi spielten.

Aber um die Bassline von „Sheena Is a Punk Rocker“ zusammen mit allen anderen Ramones-Tracks zu spielen, brauchst du einen Pick und die Fähigkeit, mit rücksichtslosem Verzicht nach unten zu schlagen.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen