Berufsbild: Mediengestalter Bild und Ton

Mediengestalter Bild und Ton

Die Aufgaben für Mediengestalter für Bild und Ton sind vielseitig. Auch in der Musikbranche ist der Allrounder gefragt.

anzeige

Der Beruf des Mediengestalters für Bild und Ton – die richtige Wahl für mich?

In der heutigen, stark digitalisierten, Welt hat sich der Beruf des Mediengestalters für Bild und Ton längst etabliert. Kaum ein Berufsbild deckt so viele Bereiche ab. Ob hinter der Kamera oder am Schnittplatz, ob im Außeneinsatz oder am Schreibtisch. Für diesen Beruf bedarf es eine Menge Fertigkeiten und eine hohe Motivation.

Während ein Audio Engineer sich um den richtigen Ton kümmert und der Kameramann für das richtige Bild sorgt, arbeitet ein Mediengestalter für Bild und Ton mit beiden zusammen. Er sorgt dafür, dass die Komposition aller Bereiche am Ende gleichermaßen ansprechend und mitreißend für den Zuschauer ist.

Für die Produktion eines Beitrages, egal ob Reportage oder Musikvideo, hat er hierfür mehr Zeit, als für die Übertragung einer Live-Show. Hier ist Stressresistenz gefragt.

Lies auch: Musikproduzent Ausbildung: Wie man Music Producer wird

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Mediengestalter für Bild und Ton

Zunächst einmal gilt es für dich heraus zu finden, ob Du die richtigen Voraussetzungen für den Beruf eines Mediengestalters für Bild und Ton mitbringst.

  • Kreativität
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Bereitschaft zur Wochenend- und Nachtarbeit
  • Technisches Verständnis
  • Stressresistenz

Ausbildungsstätten für Mediengestalter

Es gibt viele verschiedene Bereiche für die Ausbildung eines Mediengestalters für Bild und Ton.

  • Rundfunk
  • Film- und Fernsehen
  • Werbeagenturen
  • Tonstudios
  • etc.

Renommierte Anbieter für eine Ausbildung zum Mediengestalter für Bild und Ton sind z.B. der Bayerische Rundfunk und Macromedia, um nur zwei zu nennen. Welche Ausbildungsstätte für dich die richtige ist, ist stark abhängig von deinem Wohnort und dem Schwerpunkt, den Du später, während deiner Ausbildung setzen möchtest.

In jedem Bereich dauert die Ausbildung 3 Jahre und kann mit entsprechender Qualifikation und Schulabschluss auf 2,5 – 2 Jahre verkürzt werden. Auch der Ausbildungsablauf gestaltet sich sehr unterschiedlich. Je nach dem auf welchen Bereich man sich spezialisieren möchte, gibt es verschiedene Schwerpunkte.

Auch in der Musikbranche gibt es einen großen Markt an Berufen, die für Mediengestalter für Bild und Ton geeignet sind.
Vielleicht gehören folgende Punkte bereits zu deinem Freizeitvergnügen. Vielleicht spielst Du selbst in einer Band oder Du bist sehr interessiert und engagiert in der Musikszene.

Mach dein Hobby zum Beruf

  • Bandreviews für YouTube
  • Musikvideos
  • Ganze Konzerte perfekt in Szene gesetzt
  • etc.

Was macht der Mediengestalter für Bild und Ton?

Wer hinterher viel zu tun hat, der hat vorher viel zu lernen. So umfangreich die Einsatzmöglichkeiten eines Mediengestalters für Bild und Ton sind, so umfangreich ist auch seine Ausbildung.

  • Bildmontage
  • Tonmischung
  • Gerätekunde
  • Medienrecht

Du musst kein Profi in allen Bereichen sein. Du wirst dich im späteren Verlauf auf einen Bereich spezialisieren, während die anderen Bereiche durch umfangreiche Teamarbeit abgedeckt werden.

Mögliche Berufe eines Mediengestalters

Die Berufsperspektiven sind umfangreich. Mit einer abgeschlossenen Ausbildung als Mediengestalter für Bild und Ton hält die Fernseh- und Radiobranche Jobs in den unterschiedlichsten Bereichen für dich bereit.

  • Kameramann
  • Editor
  • Tontechniker
  • Grafiker
  • Bildmischer
  • Etc.

Netzwerkarbeit

Du musst als Mediengestalter für Bild und Ton kein Profi in all diesen Bereichen sein. Versteh dieses Berufsbild eher als Bindeglied zwischen all diesen Berufszweigen und arbeite immer auch mit Profis aus diesem Bereich zusammen. Der Job als Mediengestalter für Bild und Ton ist nichts für Einzelgänger. Du kannst niemals alles gleichzeitig sein. Pflege und vergrößere dein Netzwerk stetig.

Weiterbildungen für Mediengestalter für Bild und Ton

Kaum ein Bereich ist so wandlungsfähig wie die digitale Welt. Deshalb ist die Bereitschaft für Weiterbildungen im Bereich des Mediengestalters für Bild und Ton eine der wichtigsten Eigenschaften. Vielleicht ist die Ausbildung zum Mediengestalter für Bild und Ton für dich nur der erste Schritt und Du spezialisierst dich im Nachhinein, durch ein Studium oder eine Weiterbildung, auf ein einzelnes Fachgebiet.

Oder Du machst dich mit deiner eigenen Produktionsfirma selbstständig.

  • Betriebswirt
  • Fachwirt
  • Studium
  • Selbstständigkeit

Schlafen kannst Du, wenn das Projekt fertig ist

Auch wenn die Arbeit eines Mediengestalters für Bild und Ton äußerst abwechslungsreich ist, so hat auch dieses Berufsbild seine Schattenseiten. Folgende Punkte sollten für dich deshalb keine Belastung sondern nur ein notwendiges Übel sein.

Nachteulen sind hier klar im Vorteil.

  • Keine festen Arbeitszeiten
  • Häufiges Arbeiten am Wochenende und in den Nachtstunden
  • Deadline und Erwartungshaltung von Kunden erzeugen Druck
  • Überstunden

Die Berufswahl oft auch eine Frage des Geldes

Das Gehalt für Mediengestalter für Bild und Ton kann, genau wie in anderen Branchen, stark schwanken. Dennoch gibt es auch hier Vergütung nach Tarif.

Laut Bundesinstitut für Berufsbildung erhielten Auszubildende während ihrer Ausbildung zum Mediengestalter für Bild und Ton durchschnittlich:

  • 677 Euro – 1. Lehrjahr
  • 739 Euro – 2. Lehrjahr
  • 835 Euro – 3. Lehrjahr

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung sind sowohl Berufserfahrung, Standort und Arbeitgeber maßgebend für die Bezahlung. Ein Richtwert für Berufseinsteiger ist ein Bruttoverdienst zwischen 1.800 Euro und 2.300 Euro.

Mediengestalter für Bild und Ton

Mediengestalter für Bild und Ton sind gefragt in der Musikbranche. Das Hauptaugenmerk hier liegt darauf, den Musiker zum richtigen Zeitpunkt in Szene zu setzen.

Mediengestalter für Bild und Ton: Durchstarten in der Musikbranche

Während Du bei der Erstellung eines Musik- oder Konzertvideos viel Zeit hast, um dir vorab ein kleines Drehbuch zu überlegen, gilt die Live-Übertragung eines Konzerts, wie zum Beispiel bei Rock am Ring oder auf Wacken, als die Königsdisziplin.

Eigene Erfahrungen in der Musikszene, ob im Background oder selber auf der Bühne, sind hier hilfreich.

Hier gilt es zu jeder Zeit den richtigen Riecher für eine Nahaufnahme der Musiker oder eine Kamerafahrt über das Publikum zu haben.

Willst Du gerade das Gitarrensolo in Szene setzen oder gibt die tobende Menge das richtige Motiv. Vielleicht stehst Du gerade selbst mit der Kamera auf der Bühne, dann ist es wichtig, in Zusammenarbeit mit dem Regisseur und anderer Kameraleute, den richtigen Standpunkt für deine Kameraeinstellung zu finden.

Fazit

Du bist ein Allrounder im Medienbereich. Du kennst dich schon jetzt mit diversen Bearbeitungsprogrammen aus und auch die Kamera- und Tontechnik sind für dich keine Unbekannten?

Dann hast Du schon jetzt die besten Voraussetzungen für den Beruf des Mediengestalters für Bild und Ton. Wenn dein Interessengebiet in diesem Bereich sehr umfangreich ist, Du aber keine Lust hast, dich nur auf einen Bereich zu spezialisieren, dann mach dein Hobby zum Beruf und such dir noch heute eine Ausbildung zum Mediengestalter für Bild und Ton in deiner Nähe.

Und was kann es Besseres geben, als für Aktivitäten bezahlt zu werden, mit denen man früher seine knapp bemessenen Freizeit gefüllt hat?

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen