LALAL.AI im Überblick
Audio-Trennung leicht gemacht Advertorial

LALA.AI

Mit LALA.AI kannst Du ganz einfach Track-Elemente aus Songs rausfiltern.

anzeige

Was ist LALAL.AI?

Wer schon einmal einen Remix seines Lieblingssongs hat machen wollen, benötigt zumindest mal die Vocals als eigene Spur. Doch die sind gar nicht so einfach zu bekommen. Und genau diesen Bedarf haben LALAL.AI und ähnliche Produkte erkannt.

Gut, dass wir als Gesellschaft gerade enorme Fortschritte im maschinellen Lernen machen. Denn genau dafür scheint die AI (künstliche Intelligenz) bestens geeignet: die Trennung von fertigen Mixdowns in ihre einzelnen Spuren.

Also die Aufteilung eines Songs in seine einzelnen Elemente und Spuren wie Drums, Bass, Instrumente und Vocals – eine Technologie, die vor einem Jahrzehnt noch undenkbar war.

Über den Anbieter

„Unser Ziel ist es, Musikern, (…) Streamern, (…) Journalisten und vielen anderen Fachleuten und Kreativen die Arbeit mit Audio und Video zu erleichtern.“ – LALAL.AI

LALAL.AI ist eine der spannendsten Optionen, wenn es um Stem-Splitter geht, so viel kann ich schon im Vorfeld verraten. Nur ein Aspekt: Der Dienst kann sogar Blas- und Streichinstrumente trennen.

Wer fertige Mixdowns in seine Einzelzeile trennen möchte, muss in den meisten Fällen ein dafür ausgelegtes Programm auf seinem Rechner installieren. LALAL.AI bietet dir aber zusätzlich zu den App für mobile Geräte, MacOS und Windows noch eine browserbasierte Option, die ohne Installation sofort genutzt werden kann.

LALAL.AI Stem Isolator App

Die LALAL.AI Stem Isolator App für macOS

Offenbar wird in Kürze auch noch eine weitere Möglichkeit hinzukommen, den Dienst zu nutzen: ein VST-Plugin. Dieses kannst Du dann im Musikprogramm deiner Wahl einsetzen.

Wie Du den Dienst nutzen kannst

Unabhängig davon, wie Du den Dienst nutzen möchtest, steht dir ein bestimmtes Kontingent an Minuten zur Verfügung. Je nach Länge des zu isolierenden Songs wird das Kontingent an Minuten heruntergezählt. LALAL.AI ist dabei darauf spezialisiert, jeweils eine Komponente eines Musikstückes zu isolieren.

Du kannst den Dienst über Google Play und dem App Store auf deinem Smartphone nutzen oder dich mit deiner E-Mail, via Google- oder Facebook-Account registrieren.

Die Website ist sehr benutzerfreundlich gestaltet, da sie einfach zu verstehen und aufgebaut ist. Auf der Startseite kannst Du deinen Song direkt per Drag-and-Drop hochladen – super einfach. Bis zu 20 Dateien lassen sich gleichzeitig auswählen und dann kannst Du mit dem Trennen beginnen.

LALA.AI

Für Mash-Ups lassen sich zuverlässig Vocals aus den Dateien herausnehmen.

Was macht LALAL.AI?

Der Stem-Isolator von LALAL.AI trennt den Gesang vom instrumentalen Playback mithilfe seines sogenannten Neuronalen-Netzwerk-Algorithmus. Dieser soll dir deine Dateien ohne Qualitätsverlust trennen und wurde in den letzten vier Jahren immer weiter entwickelt und verbessert.

Eine Besonderheit musst Du allerdings bei diesem Anbieter beachten: Du kannst dein hochgeladenes Musikstück in jeweils nur zwei Dateien aufteilen lassen.

Beispiel: In der einen Datei findest Du dann die Vocals und in der zweiten das Instrumental. Oder Du bekommst dein ausgewähltes Instrument in isolierter Form und in der zweiten den restlichen Song.

Es gibt leider keine Möglichkeit, das Musikstück in alle Spuren gleichzeitig aufzuteilen – es wird immer nur ein Instrument getrennt. Möchtest Du also alle Instrumente aus deinem Musikstück trennen, ist dies zeitaufwändig und geht mehrfach auf dein Minutenkontingent.

Aber: Dieser Stem-Isolator ist besonders gut darin, wenn Du Gesang isolieren möchtest, um einen Remix oder Mash-up zu erstellen. Bei Bedarf kannst Du sogar Echo und Nachhall aus deinen Gesangsaufnahmen entfernen lassen.

Ich habe als Beispiel einen Song eines Freundes hochgeladen, der bei uns auf dem YouTube-Kanal zu sehen ist.

Beispiel „Now That I’m Free“

„Now That I’m Free“ nur Vocals

Instrumental ohne Vocals

Welche Stems Du isolieren kannst

Ein großes Plus sammelt LALAL.AI bei der Auswahl von Instrumenten, die Du bei deiner Musik trennen kannst. So viele Möglichkeiten habe ich bisher noch nicht gesehen.

Du kannst wählen unter:

  • Vocals / Gesang
  • Drums
  • Bass
  • Stimme & Geräusche
  • E-Gitarre
  • Akustikgitarre
  • Klavier
  • Synthesizer
  • Streichinstrumente
  • Blasinstrumente

Sehr spannend für klassische Musiker sind sicherlich die Optionen, Streich- und Blasinstrumente aus einer Aufnahme zu entfernen. So kannst Du deinen Part aus dem Song herausnehmen und dann dazu proben (orchestrale Musik funktioniert aber nicht).

Besonders interessant könnte auch die Trennung von Stimmen und den Hintergrundgeräuschen für Streamer, Gamer und Podcaster sein. Darauf gehe ich später noch etwas detaillierter ein.

LALA.AI

Du kannst deine Audio-Datei in die wichtigsten Elemente aufteilen.

Folgende Dateitypen kann LALAL.AI verarbeiten:

  • MP3
  • OGG
  • WAV
  • FLAC
  • AVI
  • MP4
  • MKV
  • AIFF
  • AAC

Der Dateityp, den Du hochlädst, wird auch für den Download verarbeitet. Lädst Du beispielsweise eine WAV Datei hoch, wird deine runtergeladene Datei auch in WAV gespeichert. Das musst Du beim Hochladen von Dateien beachten.

Gratis-Version von LALAL.AI

Du kannst den Dienst zunächst einmal in Ruhe testen, bevor Du auf eine der bezahlten Optionen wechselst. Die kostenlose Version erlaubt dir die Isolierung von Spuren bis zu zehn Minuten mit einem Upload-Limit von 50 MB pro Datei.

Die Verarbeitung deiner Dateien läuft dabei langsamer als in der bezahlten Version, was verständlich ist.

Die kostenlose Version erlaubt dir nur das Hochladen und Trennen von einer oder mehreren Dateien von bis zu maximal zehn Minuten Längen. Die isolierten Spuren kannst Du dann vorhören, aber nicht herunterladen.

LALAL.AI Kosten

In der bezahlten Version gibt es derzeit drei Angebote (und aktuell ein limitiertes Angebot zum Sommer):

  • das Lite Paket zu einem Preis von einmalig 18€ mit 90 Minuten Download
  • das Plus Paket zu einem einmaligen Preis von 50€ (derzeit im Angebot für 25€) mit 300 Minuten Download
  • und das Pro Paket für aktuell einmalig nur 35€ mit 500 Minuten Download

Den Betrag bezahlst Du einmalig und kannst dann (je nach Paket) bis zu 500 Minuten Songs verarbeiten, isolieren und herunterladen.

In der bezahlten Version wird das Minutenkontingent erst aufgebraucht, wenn Du dir die getrennten Dateien herunterladen möchtest. Das funktioniert übrigens auch mit Videos. Insgesamt darf deine Datei nicht größer sein als zwei Gigabyte.

Möchtest Du mehrere Spuren eines Songs isoliert haben, geht dieser entsprechend häufiger auf dein Kontingent.

LALA.AI

Dir stehen drei Preis-Modelle zur Verfügung.

Wer als Unternehmen (oder Einzelperson) noch mehr Minuten verarbeiten möchte, hat noch die Packs „Master“, „Premium“ und „Enterprise“ zur Auswahl. Diese erfordern im Vergleich zu den Standard-Packs eine größere Anfangsinvestition. Je verarbeitete Minute wird es aber günstiger.

Alle Pakete haben kein Ablaufdatum. Du kannst also so lange Dateien verarbeiten und downloaden, bis Du keine freien Minuten mehr hast – und dann kannst Du dir dasselbe oder ein anderes Paket kaufen für weitere freie Minuten.

Du kannst außerdem als sogenannter Empfehlungspartner kostenlose Minuten erhalten. Dafür musst Du dich als solcher bei LALAL.AI anmelden und erhältst pro Nutzer, der sich über deinen Empfehlungslink anmeldet, fünf freie Minuten.

So funktioniert LALAL.AI in der Praxis

Beim Ausprobieren des Dienstes ist mir aufgefallen, dass er sich besonders gut für das Trennen und Isolieren von Gesang eignet. Je nach Dichte eines Mixdowns kannst Du fast perfekte Spuren erhalten.

Aber auch die anderen Instrumente werden sehr zuverlässig erkannt und getrennt.

Die Ergebnisse können natürlich von Song zu Song stark variieren, das ist klar. Ich habe dir deswegen mal einige Beispiele mitgebracht, zu denen wir die Rechte haben.

Beispiel „I Can Feel“

Song unbearbeitet

isolierte Vocals

Instrumental ohne Vocals

isolierte Drums

Song ohne Drums

LALA.AI

Das Trennen von Instrumenten ist schnell und einfach möglich.

Die Ergebnisse variierten je nach Genre und Produktionsstil. Bei meinen Tests wurden elektronische Schlagzeuge meist besser isoliert, als die akustischen. Andere Nutzer hingegen berichten vom Gegenteil – es kommt also ganz auf den Song an.

Etwas schwierig wird es bei den Delays und Hallfahnen. Die werden mal den Vocals, mal dem Instrumental zugeordnet (je nach Song und Stelle im Stück). Insgesamt aber auf einem Nivau, das ich bisher noch nicht kannte.

Weitere Tests mit „Now That I’m Free“

isolierte E-Gitarre

Song ohne E-Gitarre

Mit diesem Instrumental ohne Gitarre kannst Du deinen Part bestens üben und für die nächste Probe optimal gewappnet sein.

isolierte Drums

Musikstück ohne Drums

Was kann LALAL.AI noch?

LALAL.AI hat noch zwei weitere Funktionen an Bord, die das Angebot richtig abrunden können. Zum einen kannst Du die Stimme in deinem Song ändern lassen, zum anderen kannst Du unerwünschte Hintergrundgeräusche aus einer Stimmaufnahme entfernen.

Voice Changer

Bei dieser Funktion kannst Du die Stimme in deinem hochgeladenen Song so verändern, das sie wie die Stimme eines von dir gewählten Künstlers klingt. Diese Funktion nennt sich „Voice Changer“ und befindet sich aktuell noch in der Beta-Phase.

Folgende Künstler stehen dir zur Auswahl:

  • 21 Savage
  • Bad Bunny
  • Drake
  • Kanye West
  • Morgan Wallen
  • Peso Pluma
  • SZA
  • Taylor Swift
  • The Weeknd
  • Zach Bryan
  • Lady Gaga
  • Eminem
  • Freddie Mercury
  • Frank Sinatra
  • Louis Armstrong
  • Elvis Presley

„Now That I’m Free“ mit der Stimme von Taylor Swift

„I Can Feel Pop“ mit der Stimme von Frank Sinatra

Diese Funktion kann nur weibliche Stimmen mit weiblichen Künstlern und männliche Stimmen mit männlichen Künstlern wirklich gut ersetzen. Zudem klingen die Künstler auf manchen Songs ganz anders – sehr spannend zu testen, aber vermutlich ohne wirkliche Verwendung in der Praxis.

Die Ergebnisse sind abhängig von deinem hochgeladenen Song. Ich bin gespannt, wie sich diese Funktion in Zukunft entwickeln wird. Für einen kleinen Lacher ist diese Funktion gut geeignet, aber LALAL.AI glänzt mehr mit seinem Stem-Isolator.

LALA.AI

Mit „Voice Changer“ kannst Du einfach den Künstler austauschen.

Voice Cleaner

Mit dem Tool „Voice Cleaner“ lassen sich Mikrofongeräusche, Hintergrundmusik oder Umgebungsgeräusche in drei Stufen entfernen. Auch Hall in der Stimme kann damit problemlos entfernt werden.

Diese Funktion eignet sich besonders gut für…

  • Streamer, die aus Urheberrechtsgründen Hintergrundmusik aus ihren Aufnahmen entfernen müssen,
  • Musiker, die störende Hintergrundgeräusche entfernen wollen, die das Mikrofon aufgenommen hat,
  • Schreibkräfte, die Monologe und Dialoge aus Filmen, Serien, Shows und Videos für die Dekodierung und Übersetzung von Sprache in Text extrahieren wollen
  • und Journalisten, die eine klare Stimme aus ihren Interviews herausholen wollen.
LALA.AI

„Voice Cleaner“ entfernt Rauschen aus deinen Aufnahmen.

Wie klingen die Ergebnisse?

Die Gesamtergebnisse klingen besonders beim Stem-Isolator sehr gut. Besonders das Trennen von Vocals aus einer Audio-Datei funktioniert 1A. Ich finde die Ergebnisse deutlich besser als in den Programmen und Diensten, die ich bisher genutzt habe.

Artefakte entstehen eher selten. Nur mit Delays und Hallfahnen tut sich LALAL.AI bisweilen etwas schwer – aber deutlich besser als vergleichbare Angebote.

Es wäre noch schön, nach der Vorschauphase weitere Feinabstimmungen vornehmen zu können oder auch den gesamten Song anhören zu können (immer nur die erste Minute). In der Praxis war das aber meistens überhaupt nicht notwendig.

LALAL.AI ist definitiv einen Versuch wert und mit der kostenlosen Testphase steht dir für das Splitten von Songs nichts mehr im Weg.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlung