Steinberg UR24C
Neues Audio Interface mit flexiblem Monitoring

steinberg ur24c

Das Steinberg UR24C Audio Interface wurde ganz neu vorgestellt und soll noch im März auf den Markt kommen!

anzeige

Was erwarten wir?

Die Pressemeldung des Herstellers klingt vielversprechend. Der Markt wird um ein weiteres Audio Interface im unteren Preissegment erweitert, dass mit Software-Paket und flexiblem Monitoring zwei potentielle Pluspunkte einstreicht. Gespannt sind wir vor allem auf das Verhalten des Audio Interface in Kombination mit der DAW-Software Cubase, dass in unserem Studio-Setup häufig Abstürze erzeugt. Wir möchten genau diesen Punkt selbstverständlich zeitnah testen!

Die größte Neuerung am Steinberg UR24C ist das Monitoring, das mit zwei Modi mehr Flexibilität bieten soll, als die vergleichbaren Konkurrenten. Das mitgelieferte Software-Paket ist eine gelungene, für den Hersteller logische, Zugabe – denn Cubase AI wurde speziell für die Hardware-User entwickelt und zur Verfügung gestellt. Eine Version von Cubase LE (iPad) gibt es ebenfalls dazu.

Video: Steinberg UR24C im Überblick

Details zum Steinberg UR24C

[Pressemitteilung] Steinberg gibt die augenblickliche Verfügbarkeit des neuen UR24C Audiointerface bekannt. Bei diesem handelt es sich um den jüngsten Zugang zum UR-C-Lineup, einer USB-3.0-Interface-Reihe, welche speziell für Musiker, Produzenten und Live-Performer entwickelt wurde.

Analog zu den übrigen UR-C-Interfaces verfügt auch das UR24C über einen USB-Typ-C-Anschluss (USB 3.1 Gen 1 SuperSpeed) für flächendeckende Kompatibilität zu PCs Macs und iOS-Geräten. Ausgestattet mit einer Audioauflösung von 32-Bit/192 kHz und MIDI-Unterstützung bietet es außerdem ausreichende DSP-Rechenleistung für den latenzfreien Einsatz von Effekten während des Monitoring. Neben dem dspMixFx-Mixer, über welchen sich die integrierten Effekte REV-X Reverb, Channel Strip und Guitar Amp Classics direkt ansteuern lassen, kommt das UR24C noch mit einem umfassenden Softwarepaket bestehend aus der Musikproduktionssoftware Cubase AI, den Effekten und Prozessoren der Basic FX Suite, nativen Versionen der integrierten Effekte (VST-3- und AU-kompatibel) sowie der Cubasis LE Musikproduktions-App für iPad.

Das UR24C bietet zwei symmetrisch ausgelegte Neutrik-Combo-Eingänge, hochqualitative D-PRE Mikrofonvorverstärker, einen Main-Ausgang über zwei symmetrische Klinkenbuchsen, vier Cinch-Line-Ausgänge und MIDI-In/Out-Anschlüsse. Eine Spezialität des Interfaces sind die umschaltbaren Monitor-Modi für den integrierten Kopfhörerausgang: der DAW-Modus ist speziell für Musikproduktionen mit einer DAW wie Cubase oder Nuendo prädestiniert, dabei lässt sich wahlweise eines der beiden Ausgangssignale (1 oder 2) als Kopfhörerquelle definieren, während die Balance der Signale sowohl via DAW als auch über die Eingänge des UR24C’s steuerbar bleibt; der DJ-Modus spielt seine Vorzüge in Kombination mit DJ-Softwareanwendungen und der Verwendung von Backingtracks aus, sowie immer dann, wenn eine balancierbare Splittung des Signals mit Mono-Master-Sound auf der rechten Seite und dem Cue-Signal auf die linken Seite des Kopfhörers gewünscht ist.

steinberg ur24c

Für gerade einmal 249 Euro wird das Steinberg UR24C noch im ersten Quartal erhältlich sein.

Steinbergs Senior Marketing Manager, Stefan Schreiber, ergänzt: „Ausgehend von der grundlegenden Fertigungsqualität, den erstklassigen Komponenten sowie einer Auflösung von 32-Bit bei 192 kHz, definiert die gesamte UR-C-Interfacereihe bereits einen außergewöhnlich hohen Standard. Das UR24C vereint all diese wettbewerbsrelevanten Vorzüge und ergänzt diese um ein ausgesprochen flexibles Monitoring-Konzept, welches seine Stärken souverän sowohl im Studio als auch auf der Bühne ausspielt.“

Fetaures des Steinberg UR24C

  • 32-Bit Integer/192 kHz USB 3.0 Audiointerface mit USB-C
  • 2 Class-A D-PRE Mikrofonvorverstärker mit +48 V Phantomspeisung
  • 2 analoge Combo-Eingänge mit XLR/Klinke (Hi-Z-Switch für E-Gitarre/Bass auf Kanal 1), 4 Cinch-Ausgänge und 2 Klinke-Main-Outputs
  • Schaltbare Monitor-Modi (DAW/DJ) mit Funktionsänderung des Kopfhörerausgangs
  • Latenzfreies DSP-gestütztes Monitoring mit REV-X Reverb, Channel Strip und Guitar Amp Classics (VST-3- und AU-Plug-in-Versionen enthalten) sowie ein Monitor-Mix-Knob
  • Busgespeister Betrieb via USB 3.0 (für USB-2.0-Betrieb ist ein optionales Netzteil erforderlich)
  • MIDI-Ein- und Ausgang
  • Stabiles Metallgehäuse
  • Inklusive der DAW-Software Cubase AI als Download-Version sowie Cubasis LE für iPad und dspMixFx-Editor für Windows, macOS und iOS
  • Plattformübergreifend kompatibel mit Windows, macOS und iOS

Preis und Verfügbarkeit

Das Steinberg UR24C wird voraussichtlich noch im März veröffentlicht. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 249 Euro.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen