Loopback Funktion
Was das ist und wofür Du sie verwenden kannst?

Audio Loopback Verwendung

Die Loopback Funktion ermöglicht es Gaming Streamern über In-Game Audio zu sprechen. | Bild: Tascam MiNiSTUDIO Creator US-42B

anzeige

Was ist eine Loopback Funktion?

Unter einer Loopback Funktion versteht man den Prozess des Aufgreifens deines Systemaudios, des anschließenden Mischens mit externen Eingangsaudiosignalen und des gemeinsamen Zurückführens der Signale an deinen Computer. Diese Funktion kannst Du in Audio Interfaces finden.

Das häufige Grundproblem: Du möchtest zwei Audiosignale aufnehmen, aber nur eines landet tatsächlich in der Aufnahme. Du kennst das sicher aus folgenden Situationen heraus:

  • Du nimmst einen Screencast auf und möchtest auch den Ton deines Computers mit aufnehmen
  • Du möchtest Streamen, aber man hört entweder nur deine Stimme oder nur den Game-Sound
  • Du möchtest einen Podcast aufnehmen und zusätzlich Musik oder Einspieler direkt aufzeichnen
  • Du möchtest die Tonspuren eines Gesprächs (z.B. bei Skype) aufzeichnen, hörst aber immer nur einen Teilnehmer in der Aufnahme

Wie funktioniert das?

Audiomaterial von deinem Computer + externes Audio zusammenfassen, aufnehmen und direkt streamen.

Die Loopback Funktion funktioniert folgendermaßen: Du spielst Audiomaterial auf deinem Computer ab. Das kann beispielsweise Musik, In-Game-Audiomaterial oder auch ein über Skype zugeschalteter Gesprächspartner sein. Dieses Audiomaterial greift nun dein loopback-fähiges Audio Interface auf.

Zusätzlich kannst Du nun zum Beispiel ein Mikrofon an das Audio Interface anschließen. Dieses benutzt Du, während das Audiomaterial von deinem Computer gleichzeitig abspielt. Beide Signale werden dank der Loopback Funktion, entweder getrennt in 2 Spuren oder in einer Spur zusammengefasst, von deinem Audio Interface an deinen Computer zurück gesendet.

Audio Loopback Modus

Mit der Loopback Funktion wird das Audiosignal von deinem Computer mit einem externen Signal zurück an deinen Computer gesendet, um es bspw. direkt streamen zu können. | Bild: Focusrite Scarlett 4i4

Dort kannst Du sie mit der DAW deiner Wahl aufnehmen. Diese Audiospuren kannst Du nun beispielsweise in ein Streaming Programm wie OBS einspeisen und so direkt in Echtzeit livestreamen.

Für wen eignet sich die Loopback Funktion?

Die Loopback Funktion eignet sich bevorzugt für Streamer, Podcaster, Youtuber und Content-Creator. Immer wenn die Audiosignale deines Streaming Computers in eine Liveübertragung eingebunden werden sollen, ist sie ein mehr als nützliches Feature.

Wofür kannst Du die Loopback Funktion verwenden?

Als Gaming-Streamer kannst Du dein In-Game-Audio aufzeichnen und gleichzeitig darüber sprechen. So können deine Zuschauer sowohl das In-Game-Audio als auch deine Kommentare hören. Dieses Material kannst Du dann in Echtzeit streamen.

Alles Wichtige zum Thema Streaming Setup

Als Podcaster ermöglicht dir die Loopback Funktion ein einfaches Aufnehmen von Interviewpartnern, die dir via Videocall zugeschaltet sind. Du kannst das Audiosignal von beispielsweise Skype mit deinem Audio Interface aufgreifen und zurück an den Computer senden, um es aufzunehmen.

Audio Interface Loopback Erklärung

Als Podcaster kannst Du dank der Loopback Funktion neben anwesenden Gesprächspartnern auch einfach Videocalls aufzeichnen. | Bild: MOTU M2

Was musst Du bei der Loopback Funktion beachten?

Wenn Du die Loopback Funktion verwendest, musst Du darauf achten, dass der Loopback Kanal stummgeschaltet ist. Ansonsten kann es zu einem Audio Feedback kommen. Das heißt, es werden sowohl das Systemaudio als auch das Loopbackaudio ausgegeben. Wenn dies auch nur um einen kleinen Moment verzögert passiert, hörst Du kurz hintereinander zweimal dasselbe.

Achtung: Feedback-Gefahr!

Da der Loopback Kanal immer das ausgibt, was im Systemaudio zu hören ist, kann sich das immer weiter steigern. Das heißt, dass Du das wiedergegebene Audio nicht mehr nur doppelt, sondern ganz oft hintereinander hörst. Das nennt man dann Feedback.

Checkliste: Was kannst Du mit einer Loopback Funktion machen?

  • Systemaudio von deinem Computer aufnehmen
  • Andere externe Audiosignale zum Systemaudiosignal hinzufügen
  • Die zusammengefügten Audiosignale in Echtzeit streamen
  • Gaming-Streamer können In-Game-Audio streamen
  • Podcaster können Skype-Calls aufnehmen

Podcast aufnehmen für Einsteiger: So geht’s

An welchen Stellen kannst Du auf die Loopback Funktion nicht verzichten? Was sind deine Erfahrungen? Bist Du Podcaster oder Streamer? Schreib uns in die Kommentare.

Lesermeinungen (1)

zu 'Loopback Funktion: Was das ist und wofür Du sie verwenden kannst?'

  • Jonas   29. Aug 2021   10:11 UhrAntworten

    Toller Artikel! Ich hätte gerne noch in einem Absatz erwähnt gehabt, wie man Loopback auch ohne ein Loopback-Fähiges Audio-Interface hinbekommt, bspw über voicemeeter oder ähnliches!
    Schönen Tag euch noch!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen