Audient ID44: Fortgeschrittenes Desktop Audio Interface mit 20 Inputs & 24 Outputs

Audient ID44

Das Audient ID44 ist ein Audio Interface fĂĽr anspruchsvolle Kreative - erfahre, womit es punkten will

anzeige

Das kann das Audient ID44

Class-A-Mikrofonvorverstärker sowie die gleichen diskreten Schaltungen wie in den hauseigenen Recording-Konsolen ASP8024-HE & Co. sind an Bord. Das sollte für rauscharmen, akkuraten Sound sorgen … »mit genug analoger Wärme, um etwas Charakter hinzuzufügen«, wie der Hersteller verspricht.

Das Audient ID44 wartet weiterhin mit frischen Wandlern auf, unter anderem wurde der Dynamikumfang auf 120 dB erhöht. Das soll das Wandeln zwischen den analogen und digitalen Welten so verlustfrei wie möglich machen will.

Ein- und Ausgänge

Vier analoge Inputs sind gleichzeitig nutzbar. Zur VerfĂĽgung stehen vier Combo-Buchsen (Mic/Line) und zwei groĂźe Klinkenbuchsen fĂĽr Hochohmiges (E-Gitarre, E-Bass etc.) Nutzt Du Letztere, werden die ersten beiden (mit symmetrischen Send- und Return-Buchsen ausgestatteten) Combo-Buchsen deaktiviert.

Alle News lesen: NAMM 2019

Zusätzlich zu den analogen Eingängen sind je zwei optische In- und Outputs integriert. Darüber kannst Du über S/PDIF oder ADAT bis zu 16 zusätzliche Kanäle nutzen.

Ausggangsseitig gibt es zwar nur vier große Klinkenbuchsen für Lautsprecher, aber immerhin zwei Kopfhöreranschlüsse. Diese sind auch mit separaten Monitormischungen beschickbar.

RĂĽckseite & AnschlĂĽsse - Audient ID44

Die Rückseite des Audient ID44 mit fast allen Anschlüssen (außer jenen für Kopfhörer & Hi-Z-Quellen)

Sonstiges

À propos Monitoring: Du findest die wichtigsten Kontrollen eines Monitor-Controllers. Darunter sind Lautsprecherwechsel, Polaritätsumkehr, Monosummierung, Dimmung, Stummschaltung und Talkback-Aktivierung. Für Letzteres ist kein dediziertes Mikrofon an Bord, aber ein externes USB-Mikrofon lässt sich nutzen.

Die Mixer-Software ist neugestaltet worden, um sie einfacher und eleganter zu machen. Vier separate Stereomischungen lassen sich hier basteln, Kanäle können umbenannt werden, Layout-Presets sind speicherbar, Presets für den Standalone-Modus lassen sich erstellen und mehr.

Zu guter Letzt kann – wie etwa schon beim kleinen Audient ID14 [Test] – der große Drehregler zur Steuerung von Parametern in Plugins oder DAWs genutzt werden.

Audio Interface - Audient ID44

Adrett, oder?

Audient ID44: Features [Auszug]

  • USB Audio Interface fĂĽr Windows & Mac OS
  • Bis zu 20 Eingänge und 24 Ausgänge gleichzeitig
  • Wandlung mit max. 24 Bit & 96 kHz
  • Eingänge
    • 4 x Mic/Line (XLR/6,3 mm) + symmetrische Inserts fĂĽr 1 & 2
    • 2 x Hi-Z (6,3 mm), sie deaktivieren Mic/Line 1 & 2
    • 16 x ADAT bzw. 4 x S/PDIF (TOSLINK)
  • Ausgänge
    • 2 x Kopfhörer (6,3 mm Stereo) – separat aussteuer- und beschickbar
    • 4 x Lautsprecher (6,3 mm L/R) – umschaltbar
    • 16 x ADAT bzw. 4 x S/PDIF (TOSLINK)
    • Word Clock (BNC)
  • GroĂźer Drehregler zur Plugin- und DAW-Steuerung
  • 3 benutzerdefinierbare Knöpfe
  • Monitorkontrolle mit Talkback, Dim, Mute & Co.
  • USB 2.0 via USB-A- oder USB-C-Buchse
  • Metallgehäuse und handgefräste Aluminium-Drehregler
  • Mixer-Software mit 4 Monitormischungen, Presets etc.
  • Inklusive Plugins & Software im Wert von ĂĽber 500 ÂŁ

Audient ID44: Preis & VerfĂĽgbarkeit

Noch im ersten Quartal von 2018 soll das Audio Interface erscheinen. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 569,- Euro (wahrscheinlich inkl. MwSt.)

NAMM 2019 Neuheiten - der groĂźe Live-Report

News Winter NAMM

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen