Die besten Konzertgitarren 2023
Das sind unsere Testsieger

Konzertgitarre Marktübersicht

Konzertgitarre Testsieger & ausführlichen Ratgeber gibt´s hier

anzeige

Konzertgitarre Marktübersicht

Im Folgenden findest Du unsere aktuellen Top Konzertgitarren auf dem Markt. Sie sind nach aufsteigendem Preis sortiert. Du findest verschiedene Größen und Gitarren mit den unterschiedlichsten Ausstattungen aufgezählt.

Alle hier aufgelisteten Konzertgitarren konnten Redaktion und Käufer überzeugen. Sie sind für Anfänger sowie fortgeschrittene Spieler geeignet und passen deswegen hervorragend in diese Marktübersicht.

Weiter unten findest Du übrigens noch einen ausführlichen Ratgeber zur Konzertgitarre.

Konzertgitarren bis 200 Euro

Startone CG 851 Konzertgitarre

Startone
CG 851
Yamaha C40MII Konzertgitarre

Yamaha
C40MII
La Mancha Rubinito LSM Konzertgitarre

La Mancha
Rubinito LSM
Thomann Classica S Konzertgitarre

Thomann
Classica S
Größe1/8, 1/2, 3/4, 4/44/44/44/4
Mensur650 mm650 mm650 mm
KorpusLindeMatt Natural Finish, FichtenholzFichte, MahagoniMassiv
HalsNatoTonholzNatoAhorn (nussbaumfarbig gebeizt)
GriffbrettAhornRosewoodOvangkolAkazie
Bündek.A.18k.A.k.A.
Sattelbreite52 mm52 mm52 mm
Mechanikenk.A.Chrome (RM-1252X)Vernickelt mit schwarzen FlügelnVan Gent, vernickelt
Saitenk.A.MediumSavarez Cantiga High Tension 510MRJHannabach 815
Farben/FinishHellbraun mattNatural mattNatur, Matt offenporigNatur Hochglanz
Besonderheiten
Lieferumfang
Straßenpreis
(August 2023)
ab 39,90 €149 €159 €199 €

 

Thomann Startone CG 851 Konzertgitarre

Startone CG 851

Diese Gitarre gibt es in vielen verschiedenen Größen, die sich lediglich in ihrer Sattelbreite, Mensur und Gesamtlänge unterscheiden. Der Korpus ist aus Lindenholz und der Hals aus Nato. Das Griffbrett besteht aus Ahornholz.

Die Konzertgitarre gibt es neben Hellbraun matt in verschiedenen ausgefallenen Farben wie zum Beispiel knalliges rot oder schickes Blau. Durch ihren günstigen Preis ist die Gitarre als Einsteigermodell für Anfänger geeignet. Da sie in verschiedenen Größen erhältlich ist, ist auch für jedes Alter und jede Körpergröße eine passende Konzertgitarre dabei.

Straßenpreis: ab 39,90 Euro | Preis bei Thomann

Yamaha C40MII Konzertgitarre

Yamaha C40MII

Diese Konzertgitarre und die C40 Serie von Yamaha ist ein langjähriger Favorit vieler Gitarrenspieler. Die Gitarre ist trotz ihres niedrigen Preises für eine gute Bespielbarkeit und einem tollem Klang bekannt.

Das Griffbrett besteht aus Rosewood Holz und der Korpus besteht aus Fichte. Es werden lokal verfügbare Tonhölzer zur Verarbeitung verwendet, um Transportwege zu verkürzen und Ressourcen zu sparen. Die Konzertgitarre ist in der Yamaha CG-Form gehalten.

Mit ihrem matten Finish und der Schalllochrosette sieht sie auch noch gut aus. Die Yamaha C40MII ist für Anfänger geeignet und ist in der Standardgröße erhältlich.

Straßenpreis: 149 Euro / Preis bei Music Store

La Mancha Rubinitio Konzertgitarre

La Mancha Rubinito LSM

Die La Mancha Rubinito LSM Konzertgitarre ist in einem matten Natur Finish gehalten und besitzt vernickelte Mechaniken mit schwarzen Flügeln. Sie ist in der Standardgröße erhältlich und ist mit einem Griffbrett aus Ovangkol, einem Hals aus Nato und einen Boden aus Mahagoni Holz ausgestattet.

Die Decke besteht aus Fichtenholz und der Steg mit Doppelbohrung aus Ovangkol. Die Sattelbreite beträgt 52 mm. Der Sattel und die Stegeinlage besteht aus Nubone. Die La Mancha Konzertgitarre ist mit schwarzen ABS Bindings ausgestattet und eignet sich für Anfänger sowie für Fortgeschrittene. (La Mancha Rubinito LSM Test)

Straßenpreis: 159 Euro | Preis bei Thomann | Preis bei Amazon

Thomann Classica S Konzertgitarre

Thomann Classica S

Die Thomann Classica S ist in der Standardgröße erhältlich. Sie besitzt eine Decke aus massiven Fichtenholz und Boden, Hals und Zargen aus massiven Ahorn, der nussbaumfarbig gebeizt ist.

Das Griffbrett sowie der Steg sind aus Akazienholz. Die schwarzen Bindings an der Decke und am Boden geben der Konzertgitarre einen schicken Look. Die verarbeiteten Mechaniken von Van Gent sind robust und sauber verarbeitet.

Die Saiten von Hannbach geben der Gitarre in Kombination mit dem massiven Holz einen warmen, perkussiven Klang. Die Thomann Classica S ist für Anfänger sowie für Fortgeschrittene Spieler als Zweitgitarre geeignet.

Straßenpreis: 199 Euro | Preis bei Thomann

Konzertgitarren bis 600 Euro

La Mancha Gem CM-B

La Mancha
Gem CM-B
Ortega R221BK

Ortega
R221BK
Fender CN 140SCE Konzertgitarre

Fender
CN-140SCE
Yamaha NCX1C Konzertgitarre

Yamaha
NCX1C
Größe4/43/4, 7/8, 4/44/44/4
Mensur650 mm643 mm650 mm
KorpusKanadische Zeder, MahagoniMahagoniMassiv Zeder, OvangkolMassiv Rotzeder, Nato
HalsNatoMahagoniMahagoniNato
GriffbrettOvangkolWalnussWalnussWalnuss
Bündek.A.1818k.A.
Sattelbreite52 mm43 mm52 mm
MechanikenVernickelt mit schwarzen FlügelnVergoldetk.A.k.A.
SaitenSavarez Cantiga Mixed Tension 510MRJk.A.Fender 100 ClassicHannabach 815
Farben/FinishMassiv schwarz, offenporigSchwarz HochglanzSchwarz Hochglanz/NaturalNatur
BesonderheitenWeißes Perlmut-Deckenbindung, Mahagonirosette in PinstripeFishman Classic Design ElektronikUndersalle Tonabnehmer, integriertes Stimmgerät, Gurtknöpfe
LieferumfangOrtega Deluxe GigbagHartschalenkoffer
Straßenpreis
(August 2023)
249 €289 €349 €449 €

 

La Mancha CM B Konzertgitarre

La Mancha Gem CM-B

Diese schicke Konzertgitarre von La Mancha ist in der Standardgröße erhältlich und besitzt eine Decke aus massiven kanadischen Zeder und Boden und Zargen aus Mahagoni. Der Hals ist aus Natoholz gefertigt und das Griffbrett aus Ovangkol.

Auch der Steg mit Doppelbohrung ist aus Ovangkol und der Sattel und die Stegeinlage ist aus Nubone. Die Mechaniken sind vernickelt und mit schwarzen Flügeln besetzt. Die Gitarre verspricht eine gute Bespielbarkeit und einen tollen Klang.

Straßenpreis: 249 Euro | Preis bei Thomann | Preis bei Amazon

Ortega R221BK Konzertgitarre

Ortega R221BK

Diese Konzertgitarre gibt es in der Größe 7/8, 3/4 und in der Standardgröße 4/4 zu erwerben. Die Gitarre gehört zur Familien Serie von Ortega, denn sie kann für verschieden Körpergrößen verwendet werden.

Der Korpus besteht aus laminiertem Mahagoni und hat eine schwarze Hochglanzlackierung. Die Gitarre hat eine Decke aus Fichtenholz und einen Hals aus Mahagoni mit einem Griffbrett und Steg aus Walnuss.

Die Ortega R221BK ist eine gut verarbeitete Gitarre für die ganze Familie, die sich für Anfänger sowie für fortgeschrittene Spieler eignet. Sie ist auch für Linkshänder erhältlich.

Straßenpreis: 289 Euro | Preis bei Thomann | Preis bei Amazon

Fender CN 140SCE Konzertgitarre

Fender CN-140SCE Thinline

Diese Fender Konzertgitarre besitzt einen Cutaway und ist mit einem Tonabnehmer ausgestattet. Mit diesem kannst Du den Akustiksound über eine große Anlage abspielen lassen.

Die Decke der Gitarre besteht aus massiven Zedernholz und die Zargen und der Boden sind aus Ovangkol. Dadurch entsteht beim Spielen ein warmer Klang.

Der schmale Korpus lässt sich angenehm und leicht spielen und durch den Cutaway kannst Du auch hohe Bünde gut greifen. Der Hals der Konzertgitarre ist deutlich schmaler als der typische Konzertgitarren-Hals. Die Gitarre eignet sich für Spieler auf jedem Niveau.

Straßenpreis: 349 Euro | Preis bei Thomann | Preis bei Amazon

Yamaha NCX1C Konzertgitarre

Yamaha NCX1C

Die Yamaha NCX1C Konzertgitarre ist eine moderne Akustik Gitarre mit Tonabnehmern und einem Cutaway. Mit dabei ist ein integriertes Stimmgerät und Gurtknöpfe für das Spielen im Stehen.

Die Decke der Gitarre besteht aus massiven Rotzedernholz und die Boden und Zargen aus Nato. Das Griffbrett ist aus Walnuss und der Steg aus Ebenholz und Walnuss. Die Yamaha NCX1C ist mit einem Ureasattel und einem Undersaddle Tonabnehmer ausgestattet.

Straßenpreis: 449 Euro | Preis bei Thomann

Konzertgitarren ab 600 Euro

Cordoba Fusion Orchestra CE Konzertgitarre

Cordoba
Fusion Orchestra CE
Taylor 241ce-N Konzertgitarre

Taylor
214ce-N
Größe4/44/4
Mensur650 mm648 mm
KorpusZeder, PalisanderMassive Sitkafichte, Palisander Schichtholz
HalsMahagoniMahagoni
GriffbrettEbenholzEbenholz
Bünde1920
Sattelbreite48 mm47,6 mm
Mechanikenk.A.k.A.
Saitenk.A.k.A.
Farben/FinishNatur HochglanzNatur
BesonderheitenFishman Presys Tonabnehmersystem mit integriertem TunerWeißes Perlmut-Deckenbindung,

LieferumfangGigbag
Straßenpreis
(August 2023)
799 €1.199 €

 

Cordoba Fusion Orchestra CE Konzertgitarre

Cordoba Fusion Orchestra CE

Diese Konzertgitarre ist mit einem schlanken Halsprofil und Fishman Presys Blend Tonabnehmern mit Stimmgerät ausgestattet. Sie hat einen Cutaway und einen Sattel und Stegeinlage aus Knochen.

Das Griffbrett besteht aus Ebenholz und der Hals aus Mahagoni. Die Decke ist massiv und aus Zedernholz und der Boden sowie die Zargen bestehen aus Palisander. Die Decke ziert eine schicke Holzrosette und ein glänzendes PU-Finish.

Straßenpreis: 799 Euro | Preis bei Thomann | Preis bei Amazon

Taylor 214 CE-N Konzertgitarre

Taylor 214ce-N

Diese Konzertgitarre von Taylor Guitars ist für fortgeschrittene Spieler geeignet. Mit einem extra breitem Griffbrett kannst Du das Fingerpicking erlernen und mit Tonabnehmern lässt sich die Gitarre verstärken und zusätzlich in der Höhe und im Bass einstellen. Mit dem Cutaway hast Du zudem leichten Zugang zu den oberen Bünden.

Der Hals ist etwas schmaler und durch die 20 Bünde auch etwas länger. Die Decke besteht aus massiver Sitkafichte und der Boden und die Zargen aus Palisander Schichtholz. Das Griffbrett und der Tusq Steg sind aus hochwertigem Ebenholz gefertigt.

Straßenpreis: 1.199 Euro | Preis bei Thomann

Konzertgitarre kaufen: Ratgeber

Eine Konzertgitarre (auch klassische Gitarre oder spanische Gitarre genannt) ist eine Form der akustischen Gitarre, die mit Nylonsaiten bespannt ist. Ihr Klang wird als weich, rund und ausgewogen empfunden und findet unter anderem in klassischer Gitarrenmusik oder Flamenco Verwendung.

Konzertgitarren werden ohne Verstärker gespielt und sind beliebte Anfängerinstrumente bei Kindern und Erwachsenen – das liegt vor allem an ihren weichen Nylonsaiten und ihrem breiten Griffbrett.

Im folgenden Ratgeber erfährst Du, wie eine Konzertgitarre aufgebaut ist, welche Größen und Ausführungen es gibt und was eigentlich der Unterschied zu einer Westerngitarre ist.

Aufbau einer Konzertgitarre

Eine Konzertgitarre besteht, wie jede andere Akustikgitarre auch, aus drei Teilen:

  • Korpus / Resonanzkörper
  • Hals
  • Kopf

In der Regel sind diese drei Komponenten aus Holz gefertigt.

Verantwortlich für den Klang sind die gewählten Tonhölzer, die Kombination verschiedener Tonhölzer miteinander, die Bauform und Größe des Korpus sowie der anderen Elemente.

Lies auch: Klassische Gitarre Aufbau

Korpus

Der Korpus (Körper) ist innen hohl und besitzt ein kreisförmiges Schallloch, welches den Ton der schwingenden Saiten verstärkt und nach außen trägt. Der Korpus wird auch Resonanzkörper genannt.

Dieser Klangkörper lässt sich in drei Elemente unterteilen.

  • Gitarrendecke
  • Gitarrenboden
  • Gitarrenzarge

Die Decke bildet die Vorderseite (Oberseite) des Korpus. Sie nimmt die Schwingung der Saiten über den Steg auf und kann (je nach Holz) die klanglichen Eigenschaften der Gitarre beeinflussen.

Lies auch: Akustikgitarre kaufen

Der Gitarrenboden und die Seitenteile (Zargen) reflektieren den Klang durch die Decke.

Die Zarge beschreibt die Seitenteile der Gitarre, die die Decke mit dem Boden verbindet. Zusammen mit dem Boden ist der Klangkörper vollständig. Am genannten Steg werden die Nylonsaiten der Konzertgitarre gespannt.

Konzertgitarre Aufbau

Konzertgitarre: Aufbau, Bezeichnung & Erklärung

Hals

Der Hals einer Konzertgitarre verbindet das Kopfteil mit dem Korpus. Auf der vorderen (oberen) Seite wird das sogenannte Griffbrett aufgeleimt. Dieses kann aus demselben oder einem anderen Holz als der Hals bestehen.

Auf dem Griffbrett werden die Noten und Akkorde gegriffen. Die Saiten liegen auf Sattel (dieser liegt zwischen Kopf und Hals) und Steg auf. Sie können so frei schwingen.

Im Griffbrett eingelassen findest Du die sogenannten Bundstäbchen. Diese dienen dazu, den schwingenden Teil einer Saite auf eine genau definierte Länge zu verkürzen.

Durch das Niederdrücken einer Saite durch deine Finger und das Anschlagen mit der anderen Hand erklingen dadurch bestimmte Töne.

Die Bundstäbchen sind aus Metall gefertigt und teilen das Griffbrett in sogenannte Bünde. Ein Bund markiert je einen Halbton auf der Gitarre.

Lies auch: Gitarren Griffe

Auf dem Hals der Gitarre befindet sich außerdem ein Sattel, der meist aus Kunststoff oder Knochen besteht. Dieser hat die Aufgabe, die Saiten über dem Griffbrett schwingen zu lassen und den Kopf zu verschonen. Auf der anderen Seite liegen sie auf der Stegeinlage auf.

Die Gitarrensaiten laufen über Einkerbungen im Sattel direkt in die Stimmmechaniken bzw. Wirbel an der Kopfplatte.

Konzertgitarre Sattel

Der Sattel kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen

Konzertgitarrensaiten

Eine Konzertgitarre ist mit standardmäßig sechs Saiten besaitet, die aus Nylon bestehen. Sie sind unterschiedlich dick – die drei dicken Saiten (Basssaiten) sind E, A und D und die drei dünnen Saiten (Diskantsaiten) sind G, H und e.

Die Basssaiten sind mit veredelten Drähten umwickelt, die für eine stärkere Spannung sorgen. Bei einigen Gitarrensaitensätzen ist auch die vierte Saite noch umwickelt.

Lies auch: Konzertgitarre-Saiten aufziehen

Kopf

Am Kopf der Konzertgitarre befinden sich die Stimmmechaniken. An der Kopfplatte sind sogenannte Wirbel angebracht, mit denen die Saiten ge- und entspannt werden können. Damit wird die Tonhöhe der jeweiligen Saite angepasst.

Je ein Wirbel ist einer Saite zugeordnet.

Konzertgitarre Saiten aufziehen Kopfplatte

So werden die Saiten auf die Stimmwirbel zugeordnet

Im Gegensatz zu einer Westerngitarre oder akustischen Gitarre hat die Kopfplatte zwei Fräsungen, in denen sich die Stimmmechaniken befinden.

Die Stimmwirbel sind seitlich angebracht.

Moderne Ausstattungen & Zubehör

Einige Konzertgitarren sind mit modernen Features ausgestattet wie einem Tonabnehmer oder einem dünnen Sattel. Ein Tonabnehmer ist für den Einsatz auf der Bühne geeignet und lässt sich bei Bedarf notfalls auch nachrüsten. Somit kannst Du den Sound deiner Gitarre über einen Akustikverstärker verstärken.

Der Sattel und das Griffbrett einer Konzertgitarre sind im Vergleich zu dem der Westerngitarre und E-Gitarre breiter (48 bis 52 mm).

Konzertgitarre

Nylonsaiten lassen sich trotz des breiteren Griffbretts einer Konzertgitarre meist einfacher spielen.

Bevor Du dir eine Konzertgitarre kaufen wirst, solltest Du dir zusätzlich noch über passendes Zubehör Gedanken machen.

Eine Gitarre, die ohne jeglichen Schutz gelagert oder transportiert wird, kann schnell beschädigt werden – das möchte wahrscheinlich jeder Gitarrenspieler vermeiden. Insbesondere bei akustischen Modellen, die besonders filigran sind.

Tasche oder Koffer

Daher solltest Du dir zusätzlich eine Gitarrentasche oder einen Gitarrenkoffer zum Transport oder einen Gitarrenständer für zuhause zulegen. Damit ist deine Gitarre unterwegs sowie Zuhause gut geschützt.

Stimmgerät

Zum Stimmen deiner Konzertgitarre ist außerdem noch ein Stimmgerät notwendig. Mittlerweile kannst Du auch online mit einer App deine Gitarre stimmen, jedoch bekommst Du auch schon für ein paar Euro ein zuverlässiges Stimmgerät.

Empfehlenswert sind Clip-Tuner, die sich an die Kopfplatte der Gitarre klemmen lassen. Auf einem Bildschirm wird dir der gespielte Ton angezeigt und ob die angepielte Saite zu hoch oder zu niedrig gestimmt ist.

Lies auch: Stimmgeräte für Gitarren

Fußbank

Eine Fußbank gewährleistet dir eine gute Spielhaltung und ist beim Spielen einer Konzertgitarre sehr zu empfehlen. Die kleine Bank ist höhenverstellbar und lässt sich für den Transport zusammenklappen.

Eine Alternative zur Fußbank ist eine Ergoplay-Stütze, die an den unteren Zargen mit Saugknöpfen befestigt wird und auf deinem Oberschenkel ruht.

Wie groß muss deine Gitarre sein?

Eine Gitarre gibt es in unterschiedlichen Größen – so auch die Konzertgitarre. Das ist insbesondere für Kinder oder kleinere Menschen in Sachen Bespielbarkeit interessant.

Die Standardgröße wird auch 4/4 genannt. Eine Gitarre in einer kleineren Größe hat eine kürzere Mensur – das heißt der Hals und der Abstand der Bünde zueinander ist kleiner. Auch der Umfang des Korpus verkleinert sich zusammen mit der Mensur.

Dadurch wird die Gitarre bequemer zu spielen, wenn Du kleinere Hände hast oder noch nicht vollständig ausgewachsen bist. Im folgenden findest Du eine Tabelle und eine Übersicht der am häufigsten Größen bei Konzertgitarren.

Lies auch: Mensur Gitarre

GitarrengrößeMensurKörpergröße
4/4630 – 650 mmAb 1,60 m
7/8620 – 630 mm1,40 – 1,60 m
3/4595 – 614 mm1,30 – 1,50 m
1/2530 – 547 mm1,20 – 1,40 m
1/4472 – 487 mm1,10 – 1,30 m
1/8397 – 440 mmbis 1,10 m
Korpusgröße Konzertgitarre

Die unterschiedlichen Korpusgrößen einer Konzertgitarre visualisiert

Passend dazu: Kindergitarre

Preise

Akustische Gitarren findest Du schon unter 30 Euro und sie überschreiten häufig auch die 1.000 Euro. Premiummodelle können noch ein Vielfaches darüber liegen. Für Anfänger gibt es bereits gute Konzertgitarren im Segment bis 200 Euro.

Du kannst bei deiner Suche außerdem nach Gitarrensets Ausschau halten. Diese beinhalten alles, was Du für den Anfang benötigst: Zubehör wie eine Tasche, eine Fußbank und ein Stimmgerät sowie eine Gitarre.

Fortgeschrittene Spieler sollten über diesen Preisbereich hinaus Ausschau nach klassischen Gitarren halten. Diese sind häufig mit besseren Features ausgestattet wie hochwertigen Hölzern, höherwertige Mechaniken, Tonabnehmern oder in einigen Fällen sogar einen Cutaway.

Konzertgitarre vs. Westerngitarre

Eine Konzertgitarre und eine Westerngitarre sind beides akustische Gitarren und weisen kaum Unterschiede auf. Beide fanden ihre heutige Form im 19. Jahrhundert und entwickelten sich aus früheren Instrumenten wie der Laute.

Die Westerngitarre entwickelte sich jedoch in den USA, während die klassische Gitarre ihren Ursprung in Europa fand.

Die Gitarren unterscheiden sich in ihrer Form und ihrer Besaitung. Die Westerngitarre wird mit Stahlsaiten bespielt und sie hat zum besseren Greifen von hohen Tönen einen Cutaway (Einkerbung) am Korpus.

Eine Konzertgitarre kommt mit Nylonsaiten und hat einen runderen, warmen Ton.

Konzertgitarre vs. Westerngitarre

Eine Konzertgitarre (links) hat meist keinen Cutaway und besitzt eine offene Kopfplatte und Nylonsaiten. | Bild: La Mancha/Yamaha

Eine Konzertgitarre wird zudem mit Nylonsaiten und eine Westerngitarre mit Stahlsaiten besaitet. Dadurch lässt sich aus der Westerngitarre ein obertonreicher Klang entlocken – Konzertgitarren hingegen klingen ausgewogener.

Nylonsaiten sind zum Spielen etwas angenehmer, da sie eine niedrigere Zugkraft besitzen als Stahlsaiten und sie sich leichter runterdrücken lassen. Daher werden Konzertgitarren häufig von Anfängern zum Spielen verwendet.

Apropos Saiten – die Stimmwirbel einer Akustikgitarre gehen nach hinten raus, die Wirbel der Konzertgitarre hingegen stehen nach außen ab.

Konzertgitarre Akustikgitarre Mechaniken

Unterschiedliche Anordnung der Stimmwirbel und Mechaniken

Aufgrund ihrer kleinen aber feinen Unterschieden werden beide Formen der Akustikgitarre für verschiedene Musikstile verwendet. Die Westerngitarre wird in der Country, Folk und Blues Musik eingesetzt und die klassische Gitarre in der Klassik und Flamenco Musik.

Es gibt zwischen den beiden Gitarrenarten jedoch auch einige Gemeinsamkeiten. So zum Beispiel die Stimmung. Sie werden beide in der Standardstimmung (E, A, D, G, H, e) gestimmt und sind meist mit sechs Saiten ausgestattet. Sie kommen außerdem beide ohne Verstärker aus.

Mehr Infos: Akustikgitarre oder Konzertgitarre?

Darauf musst Du achten

Vor deinem Gitarrenkauf solltest Du folgende Punkte beachten:

  • Achte auf die richtige Größe der Gitarre.
  • Für Linkshänder gibt es bestimmte Linkshänder Gitarren (oft mit LH gekennzeichnet)
  • Deine Gitarre muss nicht übermäßig teuer sein, doch: der Klang verbessert sich mit hochwertiger Verarbeitung und dadurch auch der Preis.
  • Teste deine Wunschgitarre vorher im Fachhandel aus und/oder lese dir einige Tests zur Bespielbarkeit und dem Klang durch, um Fehlkäufe zu vermeiden.
  • Achte beim Gebrauchtkauf darauf eine Gitarre ohne tiefe Kratzer, Risse oder einen verzogenen Hals zu kaufen.

FAQ

Welche Saiten für eine Konzertgitarre?

Eine Konzertgitarre wird mit Nylonsaiten besaitet.

Was ist der Unterschied zwischen einer Westerngitarre und einer Konzertgitarre?

Eine Westerngitarre hat einen obertonreicheren Klang als die Konzertgitarre, die einen warmen und runden Klang hervorbringen kann. Zudem werden Westerngitarren mit Stahl- und Konzertgitarren mit Nylonsaiten bespannt.

Welche Gitarre für Anfänger Western oder Konzertgitarre?

Für Anfänger empfehlen sich Konzertgitarren, da diese mit Nylonsaiten bespannt sind. Diese sind weniger gespannt als Westernsaiten und lassen sich angenehmer spielen.

Wie viele Saiten hat eine Konzertgitarre?

Eine Konzertgitarre hat standardmäßig sechs Saiten.

Was bedeutet 4/4 Konzertgitarre?

Die Gitarrengrößen richten sich bei Konzertgitarren nach der Mensur (Abstand zwischen Steg und Sattel). Eine 4/4 Gitarre ist die Standardgröße einer Gitarre, welche eine Mensur von 630 bis 650 mm aufweist.

Lies auch: Gitarren-Lieder für Anfänger

Welche Konzertgitarre ist nun die beste?

Die beste Konzertgitarre lässt sich nur schwer bestimmen. Je nach Musikstil und Vorlieben passt die eine oder die andere Konzertgitarre besser zu dir.

Die oben aufgelisteten Gitarren sind neben vielen anderen eine beliebte Wahl. Bei Marken wie Yamaha, La Mancha, Taylor oder auch den Thomann Gitarren bist Du meist auf der richtigen Saite ;)