Video Tutorial Producing: Ein Intro oder Break interessanter gestalten

7
SHARES
Producing Breaks & Intros

Producing Breaks & Intros

anzeige

Video Tutorial Producing: Ein Intro oder Break interessanter gestalten

Bei kommerziellen Produktionen scheint es, als würden die Produzenten immer noch eine weitere Schippe obendrauf legen können. Selbst beim allerletzten Chorus geht es noch besser, noch fetter, noch grösser. Wie machen die das? Wie kannst Du das für deine Musik nutzen? Welcher Art ist die Musikproduktion, die dahinter steckt? Kann ich das auch für meine Songs anwenden?

JA! In diesem Video Tutorial zeige ich dir einige produktionstechnische Tricks, die Du schnell und vor allem einfacherweise in deiner DAW (Digital Audio Workstation) nachbauen kannst. Für die meisten Tipps benötigst Du nicht mehr als das, was ein handelsüblicher Sequencer so hergibt. Es werden keine zusätzlichen teuren Plugins oder Instrumente benötigt.

Übrigens, auch wenn dieses Video mit der DAW-Software Samplitude 11 Pro gemacht ist: Du kannst all dies hier auch in deinem eigenen Sequencer bewerkstelligen. Die Arbeitsschritte und Begrifflichkeiten sind fast immer dieselben.

Schau rein, das lohnt sich!

 

Producing Video Tutorial: Ein ansprechendes Intro gestalten

 

Mehr zu diesem Producing Video Tutorial

Eine Frage, die sich unweigerlich stellt: Kannst Du diese Tricks auch anwenden, wenn Du Rock, Pop, Nu Metal, HipHop oder andere Musik produzierst? Definitiv! Ich habe einige der Tricks bereits in mehreren Sparten gehört und wer sagt, dass es nicht Zeit ist, deinen Musikstil zu erweitern? Es ist wichtig anzumerken, dass es sich bei diesem Video Tutorial wirklich nur um die Musikproduktion, das Producing dreht. Mit einer entsprechend besseren Vorlage, die bereits im Songwriting oder im Arrangement besser ausgefeilt ist, wirst Du deutlich bessere Ergebnisse erzielen können.

Die in diesem Tutorial erklärten Produktionstricks sind (unter anderem):

  • Gruppieren von Spuren: Was sind die Vorteile von Submixen?
  • Automation: Wie geht das?
  • Automatisierte Filtersweeps für mehr Bewegung
  • Stereomanipulation: Wie Du einen Stereoenhancer einsetzt, um mehr Drive zu bekommen und ohne jegliche Phasenprobleme
  • Volumenautomation: Wie Du Lautstärke gezielt einsetzt, um bestimmte Parts lauter wirken zu lassen.
  • Loops hinzufügen: Eine weitere Steigerung erreichst Du durch die Verwendung von weiteren Percussion-Elementen
  • Das i-Tüpfelchen. Ein kleiner Effekt, der hier noch nicht verraten werden soll.

Wie in diesem Producing Video Tutorial versprochen, kommt jetzt noch der Link zum Artikel „15 Tipps für einen bombastischen Chorus / Refrain / Hook„. Hier findest Du noch weitere gute Tipps, um deinen Produktionen noch professioneller zu gestalten und mehr herauszuholen. In diesem Zusammenhang ebenfalls sehr empfehlenswert ist der Artikel „Mehr Stereo für deine Mixe“, in dem Du weitere Möglichkeiten findest, um einzelne Parts mihilfe von Stereomanipulation grösser wirken zu lassen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Hast Du etwas lernen können? Kennst Du vielleicht einen Bandkollegen oder Freund, der diesen Artikel vielleicht interessant finden könnte? Dann verlinke uns auf deiner (Band-)Webseite oder in deinem Lieblingsforum! Empfiehl uns weiter auf Twitter, Myspace oder Facebook und garantiere damit, dass wir auch morgen noch weitere Tutorials dieser Art kostenlos für dich veröffentlichen können. Danke!

Mehr zum Thema:
              


Lesermeinungen (8)

zu 'Video Tutorial Producing: Ein Intro oder Break interessanter gestalten'

  • Dj MethMX   24. Dez 2009   15:39 UhrAntworten

    Hallo Carlos, danke für das Tutorial,, mal wieder alles super verständlich erklährt..
    Ich wünsch auch allen Frohe Weihnachten.

    Ich hätte da aber mal eine frage, und zwar, Ich versuch desöfteren mal ein Signal bzw eine Snare so hinzubekommen das die nur noch aus den Seiten "Links/Rechts kommt,, ich habe schon mehrere Stereo Enhancer oder Imager verwendet , aber das signal wir einfach nur Lauter vieleicht auch "ein wenig" Breiter , bleibt aber immer noch in der Mitte,
    Hätte da vieleicht jemand ein tipp für mich , wie man das macht..

    Danke...
    Frohe Festtage ,,, bis Montag abend...!!!!

  • Tropper   24. Dez 2009   18:09 UhrAntworten

    Gutes Video.

    Mir fehlte da noch der typische Cymbal Schlag und bei dem Sample am Ende hätte man vielleicht noch erwähnen können das es wahrscheinlich eine reversed Snare oder etwas in der Richting war. :-)

    Geht das eigentlich nur mir so oder kann man das Video wirklich nicht auf Fullscreen umschalten? Da tut sich weder bei dem Symbol noch über das Kontext Menü etwas - ich hatte das Problem aber schon mit ein paar Video hier.

    PS: @Carlos; bist du nun endgültig zu Samplitute übergelaufen? Und wenn ja; warum? ;-)

    Frohe Weihnachten,
    Tropper

  • Carlos (delamar)   25. Dez 2009   15:16 UhrAntworten

    @DjMethMX:
    Schick uns doch deine Frage an fragen/at/delamar.de - wir nehmen die dann in den nächsten Podcast mit rein.

    @Tropper
    Das Cymbal habe ich nicht mit hinein genommen, da es bereits im Loop drin war. Natürlich hätte ich noch eines oben drauf setzen können.

    Fullscreen ist im Moment nicht eingeschaltet. Wir diskutieren aber darüber, inwiefern wir das umsetzen können für die Zukunft.

    Und nein, ich habe nur mal ein anderes Programm für dieses Video Tutorial herangezogen. Welche Software genutzt wird bleibt für das Ergebnis ja gleich.

  • mike   25. Dez 2009   20:04 UhrAntworten

    das war ma n geiles tutorial, man hört es ja in etlichen kommerziellen tracks, aber gesehen habe ich es noch nie, nur diese DAW ist etwas seltsam da wär meiner meinung nach Cubase, Logic etwas übersichtlicher für Laien wie mcih !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • dreadmaul   26. Dez 2009   03:32 UhrAntworten

    hey, frohe weihnachten erstmal allerseits.

    Mit persönlich war diese stille ein bisschen zu kurz, ich hätte sie doppelt so lang gemacht.

    alles in allem großartiges video, wennauch meiner meinung nach die automationen etwas zu ausladend besprochen wurden.

    mal ne ganz andere frage: mit welchem programm nimmst du diese videos auf?

  • Dr Jan Henry Petri   01. Sep 2010   13:48 UhrAntworten

    Interessant.

  • Sogyra   24. Jan 2011   19:37 UhrAntworten

    War für mich persönlich bis auf den Sequenzer jetzt nix neues dabei, aber solche kleine Videos gefallen mir immer wieder-Danke an der Stelle dafür!

  • Thomas   06. Feb 2011   16:23 UhrAntworten

    Hallo Carlos.

    Bin gestern zufällig auf diese Seite gestoßen und bin echt begeistert. :)
    Hab nun schon einige Videos gesehen. Alles gut und verständlich erklärt.
    Nen RSS Abo hab ich auch schon.
    Weiter so! :D

    Gruß, Thomas

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN