Studio One Comping Tutorial

Comping in PreSonus Studio One (Tutorial)

Die Schritte sind sehr schnell getätigt und einfach noch dazu. Nachdem ein und dieselbe Passage mehrfach mit Loop-Recording aufgezeichnet wurde, entstehen so genannte Takes, die von dieser DAW-Software in übersichtlicher Form untereinander dargestellt werden – ganz ähnlich zu Aufnahmen auf unterschiedliche Spuren. Der Unterschied kommt dann allerdings beim Zusammenschneiden, denn hier hilft das Musikprogramm ungemein. Es werden auf jedem Take die Bereiche markiert, die gut gelungen sind. Diese werden mithilfe der Comping-Funktion dann automatisiert auf einer (hörbaren) Spur zusammengefasst. Wie das genau funktioniert und wie das aussieht und sich dann schließlich anhört, erfährst Du in diesem Video Workshop mit Lukas Laufenberg.

Bei diesem Beitrag handelt es sich um den sechsten Teil unserer Reihe mit PreSonus Studio One Tutorials, in denen Du die Grundlagen zur Bedienung dieser DAW-Software erlernen kannst. In den ersten Teilen wurden bereits die Einstellungen von Audio und MIDI besprochen, erste Aufnahmen getätigt, das Editing, die Werkzeuge sowie die Transientenerkennung vorgeführt und das Groove Editing gezeigt. In den beiden folgenden Episoden wird es schließlich um die Arbeit & Integration von Melodyne, also einer Tuningsoftware für Stimmen sowie das Mixing, Mastering und den Export deiner Songs gehen.

Sag uns deine Meinung!