Delay in der Musikproduktion: Video Workshop

9
SHARES
delay_effekt

Delay Effekt hier in Ableton Live: Wie Du ihn einsetzt, erfährst Du in unserem Video-Workshop!

anzeige

Delay erklärt im Video Workshop

In unserer wöchentlichen Serie mit Video Workshops (Video Tutorials / Lernvideos) besprechen wir jeweils einen Effekt, der in der Musikproduktion eingesetzt wird. Diese Woche geht es um das Delay / Echo, ein so genannter Verzögerungseffekt, der in vielen Musikproduktionen als „Füllelement“ und im Live-Einsatz für sogenannte „Delay-Lines“ eingesetzt wird.

Darüber hinaus dient der Audioeffekt bestens dazu, Vocal Recording und Gesangsaufnahmen so richtig in Szene zu setzen und auf Hochglanz zu polieren. Wie Du das Delay oder ein Echo gerade für Vocals verwendest, das erfährst Du in einem weiteren Video Workshop „Gesang Abmischen von A bis Z »„.

Musikproduktion: 6 grundlegende Tipps für Delay

  1. Ein Delay für sich erzeugt nur eine Verzögerung des eingehenden Audiosignals. Erst durch das Zumischen zum Original, kann es zu einem interessanten Sound werden.
  2. Das Doppeln von Instrumenten kann mit einem Delay mit 9-30ms Delayzeit simuliert werden. Das macht den Sound fetter, klingt aber unnatürlich.
  3. Kurze Delayzeiten können eine langweilig klingende Aufnahme zu Leben erwecken.
  4. Echos können die Menge an Feedback und die Nummer von Taps steuern, die dem Eingang des Delays zugeführt wird. Zusammen ergibt das eine Art von künstlich klingendem Hall.
  5. Wenn man die Delayzeit moduliert, bekommt man einen Chorus-ähnlichen Effekt.
  6. Ein Flanger Effekt kann erzeugt werden, wenn man die Delayzeit langsam zwischen 10 und 20 Millisekunden moduliert und dem Originalsignal zumischt.

Unsere Video Workshop Reihe wendet sich an Einsteiger in die Musikproduktion und bringt Euch die grundlegenden Effekte und deren Parameter der einzelnen Effekte näher. Da der Effekt sowohl in seiner Ausführung als Hardware oder Plugin dieselbe Funktionsweise hat, soll dieser Workshop alle Wissbegierigen ansprechen.

In diesem Video wird die DAW-Software (Digital Audio Workstation) Ableton Live eingesetzt, was dich aber nicht weiter verwirren wird. Das Wissen um Delay und Echo gilt für jedes andere Plugin und jede andere Software genauso und ist universal einsetzbar.

Video Workshop: Delay

Effekt Grundlagen: Delay

Im Rahmen dieses Videos werden folgende Parameter besprochen:

  • Delay-Zeit
  • Feedback
  • Dry
  • Wet

Noch Fragen zum Audioeffekt?

Solltest Du noch Fragen zum Delay, seinen Parametern oder dessen Verwendung in der Musikproduktion haben, dann schreib uns diese doch einfach in die Kommentare. Die anderen delamari und wir versuchen dir jederzeit zu helfen und deine Fragen zu beantworten.

Hat dir dieser kostenlose Video Workshop gefallen? Hast Du etwas aus diesem Video Tutorial lernen können? Möchtest Du in Zukunft noch weitere dieser Lernvideos kostenlos auf delamar sehen? Kennst Du vielleicht einen Bandkollegen oder Freund, der diesen Artikel vielleicht interessant finden könnte? Dann verlinke uns auf deiner (Band-)Webseite oder in deinem Lieblingsforum! Empfiehl uns weiter auf Twitter, Myspace oder Facebook und garantiere damit, dass wir auch morgen noch weitere Tutorials dieser Art kostenlos für dich veröffentlichen können. Vielen Dank!

Mehr zum Thema:
          


Lesermeinungen (14)

zu 'Delay in der Musikproduktion: Video Workshop'

  • Czebo   04. Dez 2008   15:23 UhrAntworten

    Grad nach Hause gekommen und schon richtig auf den neuesten Workshop gefreut - und siehe da; Ich bin nicht enttäuscht worden!

    Mal wieder sehr gute Arbeit geleistet! Da kann ich nur nen großes Lob dalassen!

    Beste Grüße, Czebo

  • Tischhupe   04. Dez 2008   16:00 UhrAntworten

    Hm, gut gemacht. Das mal vorweg.

    Aber wieso hast du nicht gleich Modulations-Delays mit abgefrühstückt?

    Liebe Grüße
    Markus

  • carlos (delamar)   04. Dez 2008   16:07 UhrAntworten

    Danke für das Lob!

    Es wird eine Nachfolge Reihe dieser Video Workshops geben, in denen wir etwas mehr in die Tiefe und Breite gehen werden. Der Workshop ist schon jetzt 12min lang, was ich für ein simples Delay schon recht langgezogen finde.

    Modulationsdelay ist aber spätestens ab jetzt auf der Speisekarte...

  • Max   05. Dez 2008   18:20 UhrAntworten

    I like it too - gut gemacht!

  • Tischhupe   08. Dez 2008   10:40 UhrAntworten

    Was mir grade auffällt: Der Autor für diesen Workshop ist falsch. Oder habt ihr eure Gesichter getauscht? ;-)

  • ken park   08. Dez 2008   11:16 UhrAntworten

    Uh, da fällt mir auf: Schon lange nicht mehr den Oberactionfilm "Face Off" gesehen!

  • carlos (delamar)   08. Dez 2008   11:54 UhrAntworten

    Andreas hat den Post geschrieben und ich hab dieses Video gemacht. Insofern passt das schon...

  • eddy   11. Dez 2008   19:53 UhrAntworten

    Sehr gut gemacht.

    Was ein symphatischer Mensch :D die Seite ist einfach top und der Artikel speziell für Einsteiger ideal!

    danke

  • carlos (delamar)   12. Dez 2008   10:01 UhrAntworten

    Danke für das Lob!

  • marcel   04. Mrz 2009   19:43 UhrAntworten

    einfach super erklärt.....!!!!!!
    dankeschön!

  • bülent   07. Dez 2009   18:49 UhrAntworten

    hallo super gemacht.
    ich habe eine frage. wenn man eine song macht:
    mit Beats, 2 gitarren, pads, bassgitarre u stimme
    könnte man statt hall delay nehmen oder?
    z.b. akustikgitarre nehme ich roomhall dann kann ich statt dessen delay nehmen?
    danke

  • daniel   30. Sep 2011   16:42 UhrAntworten

    Hallo delamar,
    vielen dank für die ganzen infos!

    dies ist mit abstand die beste website für musiker und co im gesamten netz! ich freue mich auf weitere tutorials und podcasts!

    gruß aus recklinghausen

    daniel

  • Lee   05. Nov 2011   22:26 UhrAntworten

    Danke

  • Robert Bohn   27. Aug 2014   17:11 UhrAntworten

    Ihr seid super!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN