Parallele Kompression Hörbeispiele

Parallele Kompression Hörbeispiele

Als Basis für das Beispiel zur parallel compression habe ich einen einfachen 8-taktigen Hiphop-Beat genutzt. Parallele Kompression kann im Übrigen mit jeder Audiospur (Vocal-Aufnahmen, Synths, Gitarren etc.) genutzt werden, um transparent zu komprimieren und den Sound etwas anzudicken.

Um die MP3 Files möglichst gut vergleichen zu können, sind alle auf einen RMS-Durchschnittswert von etwa -20dB eingepegelt. Die MP3 Qualität ist sehr hoch eingestellt, um etwaige Verluste gering zu halten.

Beat ohne Kompression

Im nächsten Schritt habe ich einen Kompressor der UAD auf die Sub-Gruppe des Beats gelegt und bei mittlerem Attack bzw. Release den Treshhold so lange gesteigert, bis die Gain Reduction zwischen -15dB und -20dB lag.

Die Kompression ist in Beispiel 02 deutlich zu hören und ebenfalls auch wie Punch und einige Transienten verloren gehen.

 

Beat mit Kompressor im Insert

Und nun zum Vergleich drei mal den Beat mit parallel compression. Die drei Kompressoren gehören zu den Plugins der UAD-1 und sind qualitativ als hochwertig einzustufen. Einerseits ist bei den nachfolgenden Beispielen zu beobachten, wie sich der Punch trotz hoher Kompression erhält und die Transienten fast unbehelligt bleiben. Und andererseits gilt es zu hören, welchen Einfluss die Wahl des Kompressors auf den Sound hat.

Jedes Hörbeispiel klingt anders und je nach gewünschtem Ergebnis eignet sich der eine mehr oder weniger.

 

Beat mit paralleler Kompression mit UAD 1176LN

Beat mit paralleler Kompression mit UAD EX-1

Beat mit paralleler Kompression mit UAD LA2A

 

Parallele Kompression im Lat/Vert-Modus

Zu guter Letzt gibt es noch ein Hörbeispiel mit parallel Kompression mit dem UAD Fairchild im LatVert-Modus. Interessant ist hierbei , wie das Audiosignal nicht nur komprimiert wird, sondern auch wie es sich im Stereofeld verbreitert. Eine Technik, die auch gerne im Mastering verwendet wird.

Beat mit paralleler Kompression mit UAD Fairchild im LatVert-Modus

So, ich hoffe die Audio-Hörbeispiele waren interessant für euch und ich freue mich über Kommentare und Anregungen. Die Kommentar-Funktion am Ende der Seite steht euch natürlich auch für Fragen bereit.

Lesermeinungen (8)

zu 'Parallele Kompression Hörbeispiele'

  • Armin
    29. Sep 2006 | 17:19 Uhr Antworten

    Danke für den Tipp, der ist echt gut. Ich werde das auf jeden Fall ausprobieren.
    Aber ich hab nicht so schöne Kompressoren. Ist es vielleicht möglich die mp3-dateien direkt zu verlinken?

  • daniel
    01. Okt 2006 | 13:04 Uhr Antworten

    suche schon länger nach hörbeispielen für die upward compression…;)
    sehr guter beitrag sehr informativ weiter so…

  • daniel
    16. Okt 2006 | 10:47 Uhr Antworten

    hallo carlos ,
    hab ma noch ne frage , kann ich die parallele kompression nur
    mit einem bestimmten kompressor (side-kompressor) realisieren ,oder kann ich diesen effekt auch mit einem normalen plugin kompressor aus cubase /logic erzielen.
    desweiteren: hast du vielleicht noch en paar literatur tipps für mich zum thema kompressoren ?bin grade an der recherche für meine facharbeit und habe lietratur mässig noch kaum was gefunden , wär dir echt sehr dankbar!
    weiter so
    daniel

  • carlos (delamar)
    30. Okt 2006 | 09:36 Uhr Antworten

    man kann das mit ganz normalen kompressoren verwirklichen. die quellsounds werden ja auf unterschiedliche spuren gelegt und dann mit dem kompressor bearbeitet.
    anschliessend werden sie zum originalsound hinzugemischt. alles was man dazu braucht sind 2-3 spuren und einen kompressor.

  • andro
    27. Jan 2007 | 13:01 Uhr Antworten

    Hallo Carlos, finde das Thema und die Abhandlung sehr interessant und muss dazu auch gleich ´ne Frage loswerden:wie kann ein velocityreicher Congaloop,der mit den Drums zusammen kommprimiert wird und dann nochmal inder summe komprimiert wird,vor dynamischer Verflachung geschützt werden?Problem ist nämlich,wenn der Congaloop nicht mitkomprimiert wird,wirkt er ausserhalb des Mixes, und bei Kompression schlägt der Kompressor zu, holt alles nach vorne und flacht die velocity ab.Bin gespannt auf deine Antwort

  • carlos (delamar)
    28. Jan 2007 | 14:11 Uhr Antworten

    Hallo Andro, Ferndiagnosen sind in der Musik meistens nicht möglich, aber das weisst Du sicher schon. Wenn Die Dynamik zu sehr abflacht, dann würde ich erstmal versuchen weniger Kompression anzuwenden (also anderer Signalweg als die restlichen Drums mit weniger Kompression) oder wenn auch dies zu einer Verflachung führt, dann vielleicht auf eigene Kompression verzichten.

    Mit dem EQ und einem Hall kannst Du ebenfalls sehr gute Ergebnisse erzielen, wenn es darum geht, Sounds zusammenzubringen. Mach dem Congaloop Platz im Mix mit dem EQ und betone diese Frequenzen im Loop. Versuch auch mal allen Drums (ausser BD) einen Hall-Sound (am besten einen kurzen Room) mitzugeben und dem Congaloop ebenfalls etwas vom Hall beizumischen. Das kann Wunder wirken.

    Normalerweise aber sollte eine Summenkompression durchaus ausreichen, um die Sounds zusammenzukitten.

  • Pingback: Waves Jack Joseph Puig Collection: Fairchild und Pultec als Plugins

    […] Kompressor / Limiter (Hier ein Beispiel mit einem Fairchild Compression für Parallel Kompression) […]

  • Pingback: Alles über Parallelkompression - AUDIONERD - All about Aduio

    […] Hörbeispiele des oberen Autor zu Parallelkompression […]

Sag uns deine Meinung!