Mikrofon richtig aufstellen im Raum (powered by Miktek)

570
SHARES
Mikrofon aufstellen im Raum - delamar

Mikrofon aufstellen im Raum - delamar

anzeige

Tipps & Tricks zum Mikrofon richtig aufstellen

Auch wenn es nicht so scheinen mag, handelt es sich bei der Aufstellung des Mikrofons in akustisch dienlicher Umgebung um eine der anspruchsvollen Tätigkeiten eines Toningenieurs. Denn der Klang kann sich sehr stark verändern je nach Raumposition und Ausrichtung zur Schallquelle. Da die wenigsten delamari den denkbar perfekten Aufnahmeraum ihr eigen nennen, kommen hier die Tipps, wie Du das Beste aus deinen vier Wänden und einem vernünftigen Mikrofon herausholen kannst. À propos gutes Mikro: Für das Video haben wir auf ein Miktek C1 zurückgegriffen und unsere Suche nach dem besten Fleck dafür gestartet.

Nach dem Skript findest Du am Ende des Artikels die elementaren Stichpunkte – wer es kompakt mag, entdeckt das Wichtigste im Kurzformat.

Video: Mikrofon richtig aufstellen

Mehr zum Thema: Trockene Stimmaufnahmen im Homestudio » auf delamar

Skript: Mikrofon richtig aufstellen

Heute erfährst Du alles zum Mikrofon richtig aufstellen: Welcher Raum deiner Wohnung gut geeignet ist und wo Du es aufstellst. Jetzt auf delamar.

— INTRO —

Hallo und herzlich willkommen bei delamar, dem Fachmagazin für Musiker. Mein Name ist Alexander Cevolani und in diesem Video erfährst Du welcher Raum in deiner Wohnung am besten dafür geeignet ist, um Aufnahmen mit einem Mikrofon wie diesem zu machen und wo im Raum Du dich bzw. einen Sänger für den besten Klang aufbaust. Die Tipps in diesem Video sind gleichermaßen für Sprache, Rap und Gesang geeignet. Los geht‘s…

— GRUNDLAGEN —

Es ist die vielleicht schwierigste Aufgabe eines Toningenieurs: Ein Mikron richtig aufstellen kannst Du dir auch ein bisschen so vorstellen wie ein akustisches EQing. Je nach Position im Raum und zur Schallquelle kann sich der Klang ziemlich stark verändern.

Nur wenige unserer Zuschauer werden den perfekten Aufnahmeraum zur Verfügung haben, der einen schönen natürlichen Raumklang besitzt. Doch gute Aufnahmen kannst Du in fast jeder Wohnung machen – etwas Knowhow und ein gutes Mikrofon vorausgesetzt.

Die Wahl des Mikrofons ist übrigens durchaus entscheidend. Viele Einsteiger kaufen ein günstiges Modell und greifen dann später einfach zum Equalizer. Mit diesem kannst Du zwar noch etwas am Frequenzverlauf retten, das Ergebnis klingt aber oftmals dünn und den Raumklang bekommst Du damit ohnehin nicht in den Griff. Wir greifen lieber auf ein gutes Mikrofon wie das Miktek C1 zurück und suchen uns den besten Platz in der Wohnung.

— SWEET SPOT FINDEN —

Um entscheiden zu können, wo es im Raum wirklich gut klingt, solltest Du dir die Stimme genau anhören. Für unser Video achten wir gemeinsam auf den Klang meiner Stimme und wie dieser sich je nach Position verändert.

Das Miktek C1 arbeitet mit der Richtcharakteristik Niere. Um besser entscheiden zu können, wie eine Stimme an der aktuellen Position klingt, nehmen wir eine Hand zu einer Muschel geformt hinter das Ohr. Mit der anderen halten wir uns das andere zu. So wird der Schall hauptsächlich noch aus einer Richtung gehört – ganz ähnlich wie das Mikrofon. Jetzt können wir umherwandern und suchen.

Wenn Du mit einem Mikrofon mit Kugelcharakteristik aufnehmen möchtest, nutzt Du nur eine Hand, um das Ohr zuzuhalten.

Jetzt suchen wir uns einen geeigneten Platz.

— RAUMKLANG —

Wir beginnen zunächst damit, die extremen Positionen zu testen. Die Wände in Bad oder Küche sind normalerweise recht kahl und gekachelt, was für eine hohe Schallreflektion sorgt. Das ist selten gewünscht und nachträglich aus keiner Aufnahme mehr zu entfernen.

Das Schlafzimmer hingegen ist für gewöhnlich ein exzellenter Ort, um relativ trockene Aufnahmen zu machen. Das Bett bzw. die Matratzen schlucken etwas vom Schall und wenn Du zusätzlich noch den Kleiderschrank aufmachst, helfen die Klamotten sogar mit. Übrigens: Ein bekannter Produzent hat uns verraten, einen Top-10-Künstler im Kleiderschrank aufgenommen zu haben.

Wer im Schlafzimmer nicht genügend Platz zur Verfügung hat, sucht sich einfach im Wohnzimmer die bestmögliche Position. Auch hier testen wir zunächst die extremen Positionen. Generell gilt, wegen der Reflektionen nicht zu nah an die Wände oder andere glatte Oberflächen zu gehen.

Da Wohnungen in der Regel akustisch nicht optimiert wurden, solltest Du die Raummitte meiden – dort sind die Moden häufig am prominentesten. Oftmals bieten sich Aufnahmepositionen nicht allzu weit von der Raummitte entfernt an, wenn das Mikrofon in Richtung offener Raum schaut.

— ZUSAMMENFASSUNG —

Halten wir fest: Sowohl der Raum als auch die Positionierung des Mikrofons und die Wahl desselben nehmen Einfluss auf die Klangqualität. Der Griff zum Equalizer wird deine Probleme selten lösen können.

Die beste Position für eine Aufnahme kann nicht aus der Ferne diagnostiziert oder eingeschätzt werden. Sie muss gefunden werden. Verwendest Du immer denselben Raum, dann musst Du deine Probeaufnahmen auch nur ein einziges Mal machen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Das war’s für heute von meiner Seite mit den Infos zum Mikrofon richtig aufstellen. Weitere Videos zum Thema Mikrofone und Aufnahmen findest Du unterhalb dieses Videos verlinkt, check die am besten gleich aus.

Mein Name ist Alexander Cevolani und wir sehen uns gleich wieder auf delamar.

Checkliste: Mikrofon richtig aufstellen

  • Gutes Mikrofon verwenden
  • Raum finden – Schlaf- oder Wohnzimmer meist ideal
  • Position finden – etwas entfernt von der Mitte
  • Mikrofon ausrichten – in den freien Raum zeigend

Hast Du noch Fragen zur Thematik, wie Du dein Mikrofon richtig aufstellen kannst? Willst Du deine Erkenntnisse mit anderen delamari teilen? Dann freuen wir uns, wenn Du gleich hier unten einen Kommentar schreibst.

Mehr zum Thema:
                


Lesermeinungen (3)

zu 'Mikrofon richtig aufstellen im Raum (powered by Miktek)'

  • Felix Baarß (delamar)   14. Aug 2015   18:30 UhrAntworten

    dat cat tho >^.^<

  • Mario   21. Aug 2015   10:41 UhrAntworten

    Danke für den Beitrag. Sehr angenehm anzuschauen.

  • Kurt   29. Aug 2015   21:19 UhrAntworten

    Naja......

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN