Logic Tutorial: Latenzen, Low Latency Modus und Echtzeit Cue (Teil 6)

20
SHARES
Logic 9 Tutorial Latenz, Low Latency und mehr

Logic 9 Tutorial Latenz, Low Latency und mehr

anzeige

Latenzen, Low Latency Modus und Echtzeit Cue im Logic 9 Tutorial

Was ist Latenz überhaupt? Für alle Lesefaulen hier die Kurzversion: Die Latenz ist die Zeit, die das Audiosignal braucht, um vom Audio Interface digital gewandelt zu werden, dann durch das virtuelle Mischpult (aus in diesem Falle Logic 9 Studio oder Express) geschickt zu werden und schließlich wieder analog zurückgewandelt zu werden. Das klingt nicht nur lang, das ist auch ein langer Weg, der Rechenzeit durch den Audio Computer benötigt. Je nach Leistung des Rechners kann diese Zeit deutlich hörbar sein oder auch nicht.

Du kennst das sicherlich vom Spielen mit dem MIDI-Keyboard: Du drückst eine Taste und erst wenig später kommt ein Ton aus dem Computer. Na, klingelt’s? Das liegt meistens an einem schlechten oder nicht vorhandenen Treiber für ASIO bzw. Core Audio. Der erste Schritt zur Optimierung ist also nach einem neueren Treiber für das Betriebsystem, das MIDI-Keyboard, die Soundkarte bzw. das Audio Interface schauen und diesen installieren.

 

Latenz in Logic einstellen

Du kannst die Latenz in Logic Studio und Logic Express einstellen. Je höher dieser Wert gewählt wird, desto mehr Plugins kann die Musiksoftware in Echtzeit berechnen. Also bietet es sich an, die Latenz für den Mixdown und das Mastering hochzusetzen.

Je kleiner die Latenz gewählt wurde, desto weniger kann Logic in Echtzeit berechnen. Dafür kannst Du aber auch während der Aufnahme Effekte annähernd in Echtzeit berechnen lassen, so zum Beispiel einen kleinen Hall auf dem Kopfhörer des Sängers.

anzeige

Der Low Latency Modus

Und hier findet sich ein weiterer Grund weswegen Apple Logic meine Lieblings Software für die Musikproduktion ist: Der kleine unscheinbare Button „Low Latency Modus“ (LLM). Zuerst legt man unter Einstellungen eine Mindestlatenz fest, die nicht überschritten werden darf. Klickst Du auf den LLM Button, so schaltet das Musikprogramm alle Plugins auf der ausgewählten Spur, die eine höhere Latenz als die zuvor eingestellte haben, auf Bypass.

Beim nochmaligen Klicken auf den Knopf werden alle Plugins wieder angeschaltet. Wenn Du einen kleinen Mac hast und ein virtuelles Instrument mit einer Tastatur ansteuerst, so ist oftmals eine hörbare Latenz zu vernehmen. Auch hier kann der Low Latency Knopf Abhilfe schaffen.

 

Latenz umgehen?

Wenn Du verstanden hast, was Latenz ist, dann weisst Du die Antwort bereits: GEHT NICHT. Zumindest solange Du das Routing des Audiosignals durch Logic führst. Moderne Audio Interfaces bieten mittlerweile aber die Möglichkeit, ohne Latenz aufnehmen zu können. Hierbei wird das Eingangssignal direkt im Audio Interface auf die Kopfhörer bzw. die Monitore gegeben. Das geschieht dann komplett in der Hardware, ohne dass das Audiosignal durch den Host-Computer bearbeitet wird. Und so ist das Audio ohne Latenz zu hören.

Damit Du aber trotzdem im Audio Computer etwas mit dem Audio aufnehmen kannst, wird das Signal dabei parallel in den Computer sowie dort in Logic geschickt. In der Musiksoftware muss dann aber unter den Einstellungen die Funktion „Software Monitoring“ ausgeschaltet werden. Lässt Du diese Funktion an, so hörst Du das latenzfreie Audiosignal und etwas verzögert das von Logic und dem Audio Computer bearbeitet Signal mit Latenz. Das klingt im besten Fall dann wie ein kleines Delay.

Logic 9 Tutorial Latenz, Low Latency und mehr

Logic 9 Tutorial Latenz, Low Latency und mehr

Trick für deinen Kopfhörermix in Logic

In einem weiteren Tutorial in dieser Reihe werde ich noch ausführlich auf den Kopfhörermix in Logic eingehen, das vorweg! Aber für die etwas Fortgeschritteneren unter den Lesern gibt es jetzt einen feinen Trick. Zumindest für die, die ein solch latenzfreies Audio Interface besitzen.

Die Herausforderung: Wenn Du das Eingangssignal direkt vom Audio Interface auf den Kopfhörer gibst, kannst Du leider keine Plugins auf das Audio rechnen, denn Du umgehst ja den Computer. Viele Sänger fühlen sich aber bedeutend wohler, wenn sie ihre Stimme mit Hall auf dem Kopfhörer hören. Und jetzt der Trick: Das Eingangssignal wird über das Interface wie oben beschrieben geroutet. Jetzt schaltest Du allerdings das „Software Monitoring“ in Logic wieder an.

Im Mixer muss der Fader, auf dem das Eingangssignal in Logic anliegt, auf stumm geschaltet werden. Auf diese Weise hörst Du nur das direkte Audiosignal vom Interface. Auf die Spur in Logic schickst Du nun einen Bus, legst dort einen Hall bei 100% Wet drauf und schickst diesen dann auf den Kopfhörer des Sängers. Jetzt bekommt der Sänger einerseits sein latenzfreies Signal direkt aus dem Interface und die durch die Latenz verzögerte Hallfahne aus Logic.

Für heute soll es das im Logic 9 Tutorial gewesen sein. In der nächsten Folge geht es dann um das Bouncen und Freezen von Projekten und Spuren und wofür diese Funktionen gut sind. Bis dahin freue ich mich über dein Feedback oder deine Fragen in den Kommentaren.

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (4)

zu 'Logic Tutorial: Latenzen, Low Latency Modus und Echtzeit Cue (Teil 6)'

  • JAN   13. Okt 2010   15:17 UhrAntworten

    Gut erklärt. Daumen hoch!

  • Felix   16. Apr 2011   02:10 UhrAntworten

    Ich muss zugeben ich hab Probleme den Trick mit dem Zero Latency Mode nachzuvollziehen - wär möglich das bebildert zu zeigen?
    Danke

    • Björn   17. Mrz 2014   20:37 UhrAntworten

      Man kann im Channel einen Send/Aux nutzen, diesen auf PRE-Fader setzen, im Aux einen Hall insertieren, Send aufdrehen, Channel Fader auf-∞ setzen und schon sollte nur der Musiker den Hall hören können. Channel bitte nicht muten, sonst kommt nichts mehr durch ; )

  • Peter   25. Apr 2012   15:43 UhrAntworten

    Leider hab ich das mit dem Trick auch nicht nachvollziehen können:
    "im Mixer muss der Fader, auf dem das Eingangssignal in Logic anliegt, auf stumm geschaltet werden."
    Egal was ich auf Mute schalte, ich hör dann nichts mehr.
    Kannst Du das nem Anfänger nochmal näher erklären? Danke

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN