Logic Studio Tutorial 4: Shortcuts, Tastenkürzel und andere Abkürzungen

13
SHARES
Logic Shortcuts Tastenkürzel Tutorial

Eigene Logic Shortcuts festlegen

anzeige

Logic Studio Tutorial 4: Shortcuts, Tastenkürzel und andere Abkürzungen

Bisher haben wir in diesem Logic Studio und Express Tutorial das Programm installiert, eigene Templates, Vorlagen und Presets angelegt und abgespeichert. Doch für den perfekten Workflow fehlt noch das wohl effektivste Hausmittel: Shortcuts – Tastenkürzel – Tastaturkurzbefehle!

Und genau hierum geht es in dieser Folge. Dich erwarten eine Best Of Liste mit den wichtigsten Tastenkürzel sowie Informationen um die hilfreiche Funktion „Shortcut suchen“ und das Abspeichern eigener Shortcuts! Los geht’s!

 

Shortcuts in Logic Studio verwalten

Shortcuts sind Tastenkombinationen, Tastenkürzel, die eine gewisse Funktion aktivieren. Das englische Wort „Shortcut“ bedeutet zu deutsch so viel wie „Abkürzung“ und der Name ist Programm. Diese Tastaturkürzel tragen erheblich zu einem schnellen Workflow bei, da die Maus nicht mehr durch unzählige Menüpunkte bewegt werden muss und Funktionen sich sofort auf Tastendruck auftun.

Logic Shortcuts Tastenkürzel Tutorial

Eigene Logic Shortcuts festlegen

Natürlich hat Jeder seinen eigenen Geschmack und eigene Arbeitsweise. Nicht jeder Musiker wird gewillt sein, lange Listen mit Tastaturkürzel auswendig zu lernen. Aber gerade auf einem Laptop können die Logic Shortcuts sehr praktisch sein. Daher erkläre ich, wie Du Shortcuts herausfinden und auch deine eigenen Tastaturkurzbefehle erstellen kannst.

anzeige

Das Shortcut Menü erreichst Du am schnellsten mit…einem Tastaturkürzel natürlich ;-)
Mit „alt + k“ öffnet sich das Menü. Hier kannst Du dich nun durch die einzelnen Kategorien durchklicken und wundern, wie viele Funktionen Logic Studio und Logic Express haben, die auch noch auf eigenen Tastaturkürzeln liegen.

Suchst Du aber eine bestimmte Funktion, deren Tastenkombination Du wissen möchtest, so findest Du im Suchfenster rechts schnell eine Antwort. Einfach den Namen der Funktion (zum Beispiel „Normalisieren“) eingeben, dann erscheint das betreffende Tastaturkürzel im Fenster darunter.

 

Eigene Shortcuts und Tastenkürzel in Logic Studio und Express erstellen

Manchmal willst Du einer Funktion dein eigenes Shortcut zuweisen. Beispielsweise weil es diesen noch nicht gibt oder das vorhandene Tastenkürzel unglücklich auf gleich drei Tasten verteilt ist. So geht das:

Schritt 1:
Suche erst die Funktion, die Du auf eine bestimmte Taste legen willst. Ist die gewünschte Funktion nicht in der Liste zu finden, dann ist das Erstellen eines Logic Shortcuts nicht möglich. So ist es leider in Logic Studio und Express nicht möglich, die Funktion „Bouncen“ mit irgendeinem Tastenkürzel zu versehen. Warum eigentlich?

Schritt 2:
Im Fenster wird dir nun angezeigt, mit welchem Tastaturkürzel die gesuchte Funktion derzeit belegt ist. Markiere die Funktion, klicke anschließend auf „Neue Zuweisung lernen“

Schritt 3:
Drücke jetzt die von dir gewünschte Tastenkombination auf der Tastatur. Gegebenenfalls kommen einige Warnmeldungen, die Du in den meisten Fällen getrost ignorieren kannst. Damit sollte dir dein eigener Logic Shortcut nun zur Verfügung stehen.

Übrigens: Manche Shortcuts und Tastenkürzel sind seitens des Programms gesichert. Das macht aber auch durchaus Sinn, da es sich dabei um wichtige Funktionen handelt, die zumeist auch ähnlich in anderen Programmen vorkommen. Ein Beispiel zu deinem Verständnis: „Apfel + Z“ für Rückgängig machen lässt sich nicht ändern.

 

Die eigenen Logic Shortcuts und Tastenkürzel immer mit dabei

Wer hin und wieder den Audio Computer wechselt, hat sicherlich keinen Spaß daran, ständig die Tastaturkürzel neu zu belegen. Für uns hat das Programm mitgedacht und so kannst Du über „Optionen/ Tastaturkurzbefehle exportieren“ dein eigenes Set auf Festplatte speichern. Das Set kannst Du anschließend auf einen anderen Computer kopieren und über die darüber liegende Funktion importieren. Die Funktion „Tastaturkurzbefehle in die Zwischenablage legen“ speichert die Shortcut Datei in den RAM Speicher.

 

Best Of Logic Shortcusts und Tastaturkürzel

Folgende Tastenkombinationen sind vor allem für „Single-Monitor-Anwender“ (oder Produzenten, die auf dem Laptop arbeiten) besonders gut geeignet:

i = Informationsfenster (auch Channelstrip für angewählte Spur) öffnen & schließen
x = Mixer öffnen & schließen
w = Sample Editor öffnen & schließen
p = Pianorollen Editor öffnen & schließen
n = Notationsfenster öffnen & schließen
y = Hyper Editor öffnen & schließen

Folgende Tastenkombinationen sollte jeder Computernutzer auf dem Mac auswendig kennen. Sie funktionieren teilweise analog in anderen Programmen:

cmd + z = Rückgängig machen
cmd + a = Alles auswählen
r = Record (aufnehmen)
shift + r = Aufnahme an / aus
Leertaste = Stop / Play
b = Loop ein / aus
m = Mute (die angewählte Region)
s = Solo (die angewählte Region)

entf = Löschen
1-9 = jeweilige Fensteranordnungen
alt + k = Shortcut Menü (Suchen & vergeben)
cmd + k = Controller Zuweisungen
a = Automation

cmd + 0 = Event Liste
cmd + 1 = Arrangierfenster
cmd + 2 = Mixer (externes Fenster)
cmd + 3 = Notation (externes Fenster)
cmd + 4 = Transformer (externes Fenster)
cmd + 5 = Hyper Editor (externes Fenster)
cmd + 6 = Pianorolle (externes Fenster)
cmd + 7 = Transport (externes Fenster)
cmd + 8 = Environment (externes Fenster)
cmd + 9 = Audio Bin (externes Fenster)

Zoomen:
ctrl + alt + mit Maus = den gewünschten Bereich vergrößern
cmd + Pfeil links = schrittweise vergrößern
cmd + Pfeil rechts = schrittweise verkleinern

 

Weiterführende Literatur

„Logic Profi Guide“ von Moritz Maier
Umfangreiche Lektüre und Einstieg in Logic Studio & Express

Logic DVD von Addison Wesley
Die beste DVD mit Video Tutorials zu Logic, allen anderen überlegen.

Ausblick auf die nächste Folge im Logic 9 Tutorial

Natürlich ist das hier nur eine kleine Auswahl der wichtigsten und von mir am häufigsten genutzten Logic Shortcuts. Auch wenn das zunächst wie eine Menge Arbeit aussieht: Es lohnt sich, diese Tastenkürzel zu verinnerlichen und immer wieder zu nutzen. Es spart eine Menge Zeit und schafft damit Platz für mehr Kreativität in deiner Musik. Ich werde die Liste für dich von Zeit zu Zeit erweitern und vervollständigen! Also schau hin und wieder hier rein.

In der nächsten Folge der Reihe Logic Tutorial zu Logic Studio und Logic Express geht es dann wieder etwas weniger fortgeschritten weiter. Du erhältst eine detaillierte Erklärung aller Werkzeuge für die Maus im Programm, was dir die (Neu-) Orientierung erleichtern sollte.

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (7)

zu 'Logic Studio Tutorial 4: Shortcuts, Tastenkürzel und andere Abkürzungen'

  • Clemens Vill   25. Sep 2010   10:43 UhrAntworten

    Hi Moritz,

    schönes Tutorial aber ein paar von den Shortcuts sind bei einem neuinstallierten System mit großer Tastatur anders:

    b blendet die Bin ein.
    /(Division auf dem Ziffernblock) schaltet Loop an/aus
    r blendet die Bibliothek ein.
    * (Stern auf dem Ziffernblock) schaltet Aufnahme an.

    Für die 4 Tabs im Medienfenster kann man sich quasi das schöne Wort "BORF" merken ;)
    B= Bin
    O=LOops
    R=LibRary (Bibliothek)
    F=Files (Übersicht)

    Praktisch ist auch noch E=Eventeditor.

    Clemens

    PS: Ich freue mich auf weitere Tut's

  • Moritz Schleiffelder (delamar)   25. Sep 2010   11:54 UhrAntworten

    Hallo Clemens,

    ist das wirklich so? Das ist mir bisher nicht aufgefallen. Auch ich habe auf meinem System fast nichts an den Short Cuts geändert, allerdings die Tutorials auf einem Macbook gemacht. Das ist dann dort wahrscheinlich anders.

    Ich werde das auf jeden Fall updaten! Vielen Dank für die Info!

    sonnige grüße

  • Max   17. Okt 2010   16:22 UhrAntworten

    Danke für das Tutorial! Habe gerade einen neuen Mac eingerichtet und bin an den vorgegebenen Shortcuts verzweifelt. Die Import/Export Funktion ist Gold wert ;)

  • Max   17. Okt 2010   16:26 UhrAntworten

    Ergänzung:
    Bei mir (Logic 9.1.2) ist übrigens Bouncen sehr wohl als Shortcut möglich. Standardmäßig ist es CMD+B (bei den Globalen Befehlen), im Arrangierfenster CTRL+B (Region bouncen) und CTRL+CMD+B (Spur bouncen)
    Grüße, Max

  • tobi   20. Sep 2011   13:02 UhrAntworten

    Nur zur Info, Logic hat zwei unterschiedliche Grundeinstellung. Sobald man es auf einem Macbook installiert, wird eine andere Konfiguration voreingestellt (z.B. Aufnahme auf "R"). Man kann das bei den Tastaturbefehlen direkt ändern.

    Grüße,
    Tobi

  • PeeDeeSan   27. Sep 2012   17:30 UhrAntworten

    Also, ich habe meine Shortcuts gestern neu angelegt, um zu schauen, ob ich ein ähnlichen Workflow mit Logic erreiche, wie in Studio One. Sprich: meine Editoren und Mixer liegen nun auf F16 - F19, die Listen von Medien und Lists liegen jetzt verteilt auf den Nummernpads 1 - 9, meine Werkzeug Tools sind nun auch über die Tasten 1 - 0 schnell erreichbar (war bei mir nicht voreingestellt) und die Tab 2 Transient Funktion liegt nun auf , und . Tasten. Die "an Curser Position schneiden" Funktion liegt genau daneben auf der - taste. Auch die Funktion "Aufnahme behalten" ist nicht mehr irgendwo versteckt, sondern liegt bei mir nun auf der R Taste... Es ist wirklich krass, was Logic für funktionen so unter der Haube hat die man erst entdeckt, wenn man alt + k drückt ;o)

    LG

  • elfilomenal   07. Nov 2012   12:15 UhrAntworten

    eine weiterer Shortcut, der die Arbeit extrem vereinfacht, ist das zoomen mit dem Mausrad.

    einfach alt gedrückt halten und das Mausrad bewegen
    Mausrad nach links wird horizontal vergrößert/nach rechts verkleinert

    Mausrad nach Oben/Unten verändert die vertikale Größe der Spuren

    beim Macbook kann man statt dem Mausrad einfach mit zwei Fingern auf dem Trackpad ziehen

    oder einfach per multitouch zoomen ;)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN