Toontrack EZdrummer Testbericht

1
SHARES
Toontrack EZdrummer Testbericht

Das Erste, was beim Toontrack EZdrummer Testbericht zu sehen war


anzeige


Was ist es?

Toontrack EZdrummer ist ein virtuelles Schlagzeug für Windows & Mac OS X, das sich als Plugin über die Schnittstellen VST, AU und RTAS in einen Host einbinden lässt. Insgesamt sind 7.000 Samples (16 Bit/44,1 kHz) enthalten, unter denen Kick Drums, Snare Drums, Toms, Hihats, Cymbals und Rides von versciedener Hersteller zu finden sind. Dabei wurden die einzelnen Drums jeweils in verschiedenen Anschlagstärken und über mehrere Mikrofone aufgenommen, um dynamische Schlagzeugparts erstellen zu können.

Das virtuelle Instrument enthält über 8.000 MIDI-Patterns und die Möglichkeit zur Einbindung eigener Rhythmen. Der interne Mixer bietet grundlegende Funktionen wie Lautstärke, Panning (Links/Rechts-Verteilung im Stereobild), Solo (alleiniges Abspielen eines einzelnen Instruments) und Mute (Stummschaltung). Das Leiten der einzelnen Drum-Spuren auf mehrere Outputs zur Weiterverarbeitung in deiner Host-Software ist möglich.

Toontrack EZdrummer Testbericht

Das Erste, was beim Toontrack EZdrummer Testbericht zu sehen war

 

Toontrack EZdrummer Testbericht

Installation und erster Eindruck

EZdrummer ist als Download-Version im Fachhandel und über die Website des Entwicklers erhältlich. Auf letzterer musst Du ein Mitgliedskonto anlegen, um den Autorisationscode zu erhalten, der mit einem bestimmten Computer verknüpft wird und zur Freischaltung des Plugins benötigt wird. Sehr schön übrigens, dass direkt unter der Auflistung mit den aktiven Lizenzen Downloadlinks zu den Updates auf die aktuellsten Versionen des Programms aufgeführt werden – für diesen Testbericht nutzte ich Version 1.3.1.

Nach dem ersten Start und der erfolgreichen Freischaltung von EZdrummer wirst Du von einem gerenderten Schlagzeug in einer klassischen Anordnung begrüßt – Kick Drum zentral, ringsherum die Toms und Snares, ganz außen die Becken. Mit einem Klick auf die Instrumentendarstellung kannst Du das entsprechend zugewiesene Sample triggern, während das Austauschen der Samples ebenso geschwind mit einem Klick über einen kleinen Bereich am Rand der gerenderten Instrumente funktioniert. So gelingt der Einstieg spielend.

 

Mixer

Der Mixer birgt keine Geheimnisse – Fader, Solo- und Mute-Knöpfe und Panning-Regler dürften allen bekannt sein. Als sehr nützliches Detail empfinde ich den kleinen Button, mit dem Du die Panning-Werte aller Kanäle auf einmal von links nach rechts bzw. umgekehrt spiegeln kannst. So bleibt das sorgfältig ausbalancierte Klangbild deines Drum-Arrangements in seiner räumlichen Relation erhalten, fügt sich im invertierten Zustand eventuell aber besser in den Mix mit allen sonstigen Spuren ein.

Toontrack EZdrummer Testbericht

Der Mixer

Eine der größten Stärken von EZdrummer besteht darin, dass für jedes Sample dank der Mehrfachmikrofonierung gleichzeitig ein Overhead- und ein Raumklanganteil aufgenommen wurden. So kannst Du die trockenen, für sich betrachtet oft etwas trist klingenden Einzelabnahmen über das Hinzumischen der Mixer-Kanäle »Overhead« und »Room« aufpeppen. Schnell entsteht ein voluminöser Sound, der richtig Dampf macht. Sehr fein. Hier zunächst ein »trockenes« Klangbeispiel, dann mit zusätzlichen Overheads und schließlich im Ensemble mit Overhead- und Raumanteil:

Trocken

Plus Overhead

Ensemble

Die einzelnen Spuren lassen sich im Stereomodus entweder alle auf einen Ausgang routen oder jeweils einem von acht Einzelausgängen zuweisen. Mit der letztgenannten Vorgehensweise stehen dir also auch gezielte Eingriffsmöglichkeiten zur weiteren Nachbearbeitung einzelner EZdrummer-Instrumente zur Verfügung.


Mehr zum Thema:
    

SEHR GUT

Toontrack EZdrummer Testbericht am 26.04.2012

Produkt:      Toontrack EZdrummer
Hersteller:  

Preis:  99,00 Euro
UVP:    119,00 Euro

Kurzfazit

Vergnügliches DAW-Schlagzeug. Mehrfach mikrofonierte Multisamples treffen auf zahlreiche MIDI-Grooves zur unkomplizierten Erstellung von Rhythmen.

Für wen

Alle, die begleitende Schlagzeugspuren bequem erstellen wollen.

Wichtige Merkmale
  • Virtuelles Schlagzeug
  • Plugin für Windows & Mac OS X
  • Kick, Snare, Tom, Hat, Cymbal und Ride - mehrfach mikrofoniert
  • 7.000 Samples (16 Bit/44,1 kHz)
  • 8.000+ MIDI-Patterns

 


Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN