Tascam US-125M Testbericht

9
SHARES
Tascam US-125M Testbericht

Angetreten für unseren Tascam US-125M Testbericht!


anzeige


Was ist es?

Das Tascam US-125M ist ein Audio Interface, das per USB angeschlossen und mit Strom versorgt wird oder alternativ als eigenständiger Mixer fungiert. Hier kann es ohne Verbindung zu einer Audio Workstation mit einem separat erhältlichen Netzteil betrieben werden kann. Es richtet sich vorrangig an Einsteiger, Musikschüler und –lehrer sowie alle, die gern Karaoke oder Live Streaming bzw. Online-Radio betreiben wollen.

Zwei Mikrofoneingänge (zusammen mit dem Headset-Anschluss strenggenommen noch ein dritter), ein Instrumenten-Input und ein Line-Eingang stehen zur Verfügung. Alle vier Quellen – zu den genannten kommt das digitale Audiosignal deines Computers – lassen sich an der Vorderseite des Gerätes mischen.

Die Signalqualität reicht bis 16 Bit/48 kHz. Das Gerät nutzt die standardmäßigen WDM-Treiber (Windows XP/Vista/7) bzw. CoreAudio-Treiber (Mac OS X 10.3.9).

Tascam US-125M Testbericht

Angetreten für unseren Tascam US-125M Testbericht!

 

Tascam US-125M Testbericht

Eingänge

  • Mikrofon (XLR, symm.)
  • Mikrofon (6,3 mm, symm.)
  • Mikrofon (3,5 mm, unsymm.)
  • Hi-Z (6,3 mm, unsymm.)
  • Line (Cinch, unsymm.)

Ausgänge

  • Line (Cinch, unsymm.)
  • Kopfhörer (3,5 mm, unsymm.)

 

Erster Eindruck & Verarbeitung

Schön, dass auch ein preiswertes Gerät mal in ein wertiges Aluminiumgehäuse gekleidet wird. Dementsprechend robust kommt es daher. Die Gummischeiben an der Unterseite des Geräts sorgen dafür, dass es nicht wegrutscht. Die Klinken- und Cinch-Buchsen sind zwar nicht fest mit der Gehäuserückseite verbunden, doch das ist selbst bei wesentlich kostspieligeren Audio Interfaces noch immer nicht der Standard.

Die Drehgeber an der Vorderseite machen einen guten Eindruck – die darauf sitzenden Kappen sitzen gut und der Drehwiderstand ist angenehm fest. Die deutlich erkennbaren Kennstriche zum Anzeigen des Pegels sind einleuchtend in drei Farben gekennzeichnet: dreimal orange für die physikalischen Inputs, grün für das Computeraudiosignal und weiß für die Ausgangslautstärke. Fein.

Nach dem Anschluss an meinen Rechner wurden die Standard-WDM-Treiber unter Windows 7 automatisch installiert. Ein schneller, unkomplizierter Einstieg ist also gewährleistet, was besonders bei derartigen Geräten, die sich nicht im Profi-Audiobereich bewegen, hoch einzuschätzen ist.

Die zusammengefaltete Kurzanleitung versorgt dich mit Sicherheitshinweisen und den wichtigsten Informationen zur Einrichtung und Bedienung. Gut, dass auch ein deutscher Abschnitt enthalten ist. Auf der Website des Herstellers findest Du ein ausführlicheres Handbuch im PDF-Format.

 

Vorderseite

An der Front finden sich ganz links drei LEDs, eine zur Anzeige des USB-Verbindungsstatus, eine zweite, die bei anliegenden Eingangssignalen aufflackert und schließlich eine Übersteuerungsanzeige. Nützlich, um die Pegelverhältnisse direkt beim Mischen der Kanäle an der Hardware im Blick zu haben, und in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich – auch wenn die Visualisierung nicht so aussagekräftig wie eine ganze LED-Kette ist.

Tascam US-125M Testbericht

Die übersichtliche Vorderseite

Unter den LEDs sitzt ein haptisch gelungener Schalter, mit dem Du einen Limiter für den Mikrofonkanal zuschalten kannst. Generell solltest Du darauf achten, dass es gar nicht erst zu Übersteuerungen kommt, aber es passiert nicht selten, dass ein eigentlich gut ausgesteuerter Pegel durch kurze, heftige Peaks überschritten wird. Beispielsweise wenn jemand unverhofft ins Mikro niest, brüllt oder schrill vor Freude quiekt – kommt schon mal vor bei einem Live-Interview, dass Du ins Netz streamen möchtest.

Es folgen die vier Drehregler, mit denen Du die Eingangssignale mischen kannst – Mikrofon, Instrument, Line und das Audiosignal, das von deinem Computer zugespielt wird. Gleich daneben noch der fünfte Poti zur Regelung der Ausgangslautstärke. Die Bedienung geht, wie oben beschrieben, fast durchweg gut von der Hand, einzig der geringe Abstand zwischen den Drehreglern könnte etwas hinderlich sein.

Ganz rechts findest Du schließlich den Kopfhörerausgang und den alternativen Mikrofoneingang, beide im Miniklinkenformat. Gut für den Anschluss eines Headsets.


Mehr zum Thema:
    

GUT

Tascam US-125M Testbericht am 31.05.2012

Produkt:      Tascam US-125M
Hersteller:  

Preis:  125,00 Euro
UVP:    149,00 Euro

Kurzfazit

Gut verarbeitetes Multimedia-Gadget. Dieses Audio Interface ist gut für Karaoke und Live Streaming sowie als eigenständiger Mixer geeignet.

Für wen

Musiklehrer und -schüler, Karaoke-Sänger, Online-Radio-Betreiber

Wichtige Merkmale
  • Audio Interface
  • Eingänge für Hi-Z, Line & Mikrofone
  • Standalone-Mixer
  • Headset-Anschluss

 


Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN