Stairville CLB4 Compact LED Bar 4 TriPAR Testbericht

3
SHARES
Stairville CLB4 Compact LED Bar 4 TriPAR Testbericht

Es folgt der Stairville CLB4 Compact LED Bar 4 TriPAR Testbericht auf delamar...


anzeige


Was ist es?

Mit dem Stairville CLB4 Compact LED Bar 4 TriPAR steht ein fertig montiertes Set aus vier LED-PAR-Scheinwerfern bereit, das sich für Musiker, Entertainer und DJs eignet. Montiert wird es auf einem Lichtstativ, etwa dem hauseigenen BLS-315 Pro Lighting Stand B. Jeder der vier einzeln justierbaren PAR-Spots verfügt über sieben RGB-LEDS mit je 3 Watt, die auch Weißlicht erzeugen können.

Die Ansteuerung erfolgt über DMX oder den optional erhältlichen Fußschalter Stage TRI LED Bundle Remote für 35,- Euro. Durch die insgesamt sechs DMX-Modi (2- bis 14-Kanal-Steuerung) kannst Du die vier Scheinwerfer selbst über rudimentäre DMX-Controller bedienen und damit sogar mehrere Exemplare des Stairville CLB4 Compact LED Bar 4 TriPAR gleichzeitig ansteuern.

Dieses Scheinwerfer-Set ist ausschließlich über das Musikhaus Thomann zum Straßenpreis von 298,- Euro erhältlich. Das Bundle inklusive Stativ und Fußcontroller kostet 359,- Euro.

 

Stairville CLB4 Compact LED Bar 4 TriPAR Testbericht

Lieferumfang & Verarbeitung

So gut wie jede Bühne braucht PAR-Lampen. Besonders auf kleinen Musik- und DJ-Bühnen dominieren diese einfachen, aber effektiven Scheinwerfer auch heute noch die Lichtshow. Wie gut, dass die PARs nicht mehr die klobigen Ausmaße von früher besitzen müssen. Auch der nervige Farbfolien-Wechsel auf der Leiter entfällt, wenn Deine Band oder der DJ spontan das Farbschema auf der Bühne geändert haben möchte – LED sei Dank!

Direkt nach dem Auspacken gibt es die erste Überraschung: Das komplette Set liegt fertig montiert in einer stabilen, gepolsterten Tasche mit Tragegriff. Für diesen Preis ist das wahrlich keine Selbstverständlichkeit – und praktisch ist das Ganze obendrein. Damit kannst Du die LED-Bar ohne Probleme in einer Hand zum Auftritt tragen.

Das komplette Set aus LED-Bar, Stativ und Fußcontroller ist tadellos verarbeitet. Es hat das nötige Gewicht, um nicht bei jeder unabsichtlicher Berührung ins Wanken zu geraten. Der Fußcontroller mit seinen vier Schaltern wird per Klinkenkabel an der LED-Bar angeschlossen, eine separate Stromversorgung ist nicht notwendig. Ihm hätte eine gummierte Unterseite gutgetan, da er auf glatten Böden recht schnell ins Rutschen kommt.

Stairville CLB4 Compact LED Bar 4 TriPAR Testbericht

Funktionalität des Stairville CLB4 Compact LED Bar 4 TriPAR

Die vier einzelnen LED-Spots sind mittels Bügeln und Drehschrauben an der Bar angebracht. So können sie in jede Richtung justiert werden. Damit kannst Du die vier Spots perfekt auf das Bühnengeschehen oder Publikum ausrichten ohne das Stativ oder die komplette Bar bewegen zu müssen.

Wie das vierstellige LED-Menü mitsamt Tastern befinden sich auch die Anschlüsse für Power In/Out, DMX In/Out und den Fußcontroller auf der Vorderseite. Damit blicken sie in die gleiche Richtung wie die Spots.

Natürlich kannst Du jeden Spot um 180 Grad drehen, jedoch hätte ich mir hier eine etwas elegantere Verkabelungslösung gewünscht. Gerade wenn Du jeweils zwei Spots in entgegengesetzte Richtungen leuchten lassen willst, sind die nach oben geführten Kabel im Weg und müssen um die Spots herumgeführt werden.

Ansteuerung per DMX

Wie bereits angedeutet, bietet Dir der Stairville CLB4 Compact LED Bar 4 TriPAR gleich sechs DMX-Modi. Von der zweikanaligen Variante bis zum 14-Kanal-Modus, mit dem Du jeden der vier LED-Spots einzelnen regeln kannst.

Je nach gewähltem DMX-Modus hast Du mehr oder weniger detaillierten Zugriff auf die Faktoren Farbgestaltung und Geschwindigkeit. Der 2-Kanal-Modus ermöglicht den Wechsel zwischen den Farben rot, gelb, grün, cyan, blau, lila und weiß. Zudem kannst Du hier die Auswahl und Geschwindigkeit der Automatikprogramme einstellen. Mit den vollen 14 Kanälen hast Du darüber hinaus Zugriff auf die Intensität sämtlicher Grundfarben für jeden einzelnen Spot.

In Kombination mit dem in der Geschwindigkeit regulierbaren Blinkeffekt und einem speicherbaren DMX-Controller kannst Du damit bereits eine kleine Lightshow programmieren, die auf das Bühnengeschehen abgestimmt ist.

Stairville CLB4 Compact LED Bar 4 TriPAR Testbericht

Modi & Fußschalter

Natürlich verfügt die LED-Bar auch über die obligatorischen Automatik- und Musikmodi. Mit 14 vorprogrammierten Shows sticht der Testkandidat hier ebenfalls hervor.

Der optionale Fußcontroller Stage TRI LED Bundle Remote bietet Dir rudimentäre Steuermöglichkeiten. Diese sind genau auf die Bedürfnisse von Musikern oder DJs zugeschnitten, die mangels eigenem Lichttechniker die Beleuchtung von der Bühne aus selbst verwalten müssen.

Der erste Schalter aktiviert den Automatik-Modus und schaltet zwischen den 14 Programmen durch. Leider musst Du dafür Blickkontakt zum Display auf der Bar haben, um zu sehen, wann der Automodus angewählt ist. Hier hätte ich mir eine kleine Bestätigungs-LED o.Ä. am Fußcontroller gewünscht.

Der zweite Schalter dient der Auswahl des Musikmodus, der dritte (“Freeze”) unterbricht ein gerade laufendes Programm. Über Schalter Nr. 4 (“Blackout”) schaltest Du das Licht der LED-PARs vollständig aus und wieder an.


Mehr zum Thema:
        

SEHR GUT

Stairville CLB4 Compact LED Bar 4 TriPAR Testbericht am 01.05.2015

Produkt:      Stairville CLB4 Compact LED Bar 4 TriPAR
Hersteller:  

Preis:  298,00 Euro
UVP:    298,00 Euro

Kurzfazit

Vier LED-Scheinwerfer auf einen Streich. Vier justierbare LED-PAR-Spots mit jeweils 21 Watt, die sich sehr gut für die Grundbeleuchtung von kleinen Bühnen und Clubs eignen.

Für wen

Solomusiker und Entertainer, kleinere Bands und DJs.

Wichtige Merkmale
  • PAR-Spots mit 4 RGB-LEDs à 21 Watt
  • Spots einzeln justierbar
  • 6 DMX-Modi (2- bis 14-Kanal-Steuerung)
  • 14 Automatikmodus-Programme
  • Transporttasche inklusive
  • Fußcontroller optional erhältlich

 


Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN