SONY ACID Music Studio 8 Testbericht

10
SHARES
Sony Acid Music Studio 8

Das Sony Acid Music Studio 8 im Test - Welche Features das Musikprogramm zu bieten hat, gibt's in diesem Testbericht!

Was ist es?

Was spricht eigentlich dafür, ein Musikprogramm für unter 100 Euro zu kaufen, wenn in einschlägigen Fachmagazinen eigentlich immer nur von Giganten wie Pro Tools oder Logic im Preisbereich von 500 bis 1.000 Euro berichtet wird? Die Möglichkeiten im heimischen Tonstudio Musik für kleines Geld zu produzieren sind im Laufe der vergangenen Jahre förmlich explodiert. Noch vor einigen Jahren waren acht Spuren State-of-the-Art für viele kleine Tonstudios.


anzeige


 

SONY ACID Music Studio 8 Testbericht

Einleitung

ACID Music Studio 8 hingegen ist ein Musikprogramm für kleines Geld, das eine theoretisch unbegrenzte Anzahl von Audio- und MIDI-Spuren bietet. Natürlich kommt es dabei auf die Power in deinem Audio Computer an, wobei 30 flüssig laufende Spuren nichts Besonderes sind. Und angesichts des Preises kann es auch kaum verwundern, dass dem Nutzer nur vier Submixgruppen zur Verfügung stehen.

Die Installation erwies sich als einfach und problemlos. Nach kurzer Zeit war das Musikprogramm aufgespielt und einsatzbereit. Ich freue mich schon, diese Software testen zu dürfen und bin gespannt, was alles damit möglich ist.

Auf den ersten Blick fiel mir sofort die übersichtliche Benutzeroberfläche auf, die nach eigenem Gusto gestaltet werden kann, und dass ACID Music Studio 8, ganz im Gegensatz zu vielen teureren Musikprogrammen, in der Lage ist, einen erstellten Mix auf CD zu brennen. Wie schon beim kürzlich veröffentlichten Sound Forge Audio Studio 10 Testbericht näher beschrieben, bietet Sony auch hier eine hervorragende Hilfefunktion mit interaktiven Tutorials.

Wie sieht Sony ACID Music Studio 8 aus?

Das Programm erscheint mir sehr aufgeräumt und übersichtlich. Die wichtigsten Funktionen sind einfach erreichbar und gut positioniert. So kann man beispielsweise im Dateibrowser surfen und seine eigenen Spuren via Drag & Drop ins Arrangement ziehen.
Nebenan befindet sich der Projektmixer, der sich per Knopfdruck verkleinern oder vergrößern lässt. Metronom, Tonart, Songtempo und die wichtigsten Menüpunkte findet man übersichtlich und schnell. Was ich persönlich nicht so erfreulich finde: Sony ACID Music Studio 8 unterstützt Audiodateien nur bis 16-bit. Das ist wohl ein Tribut an die Ausrichtung an Heimanwender, die irgendwann auf die besser ausgerüstete Variante umsteigen sollen.

Für Neueinsteiger ist diese DAW eine gute Lösung, da Du mit diesem Musikprogramm sofort bei leichter und selbsterklärender Bedienung loslegen kannst. Die Tutorials helfen und sparen viel Zeit.

Die wichtigsten Elemente anhand der Grafik erklärt

Screenshot von Sony ACID Music Studio 8 Testbericht

Screenshot von Sony ACID Music Studio 8 Testbericht

  1. Hier werden die Spuren übersichtlich dargestellt.
  2. Das Tutorial-Fenster, um die wichtigsten Kniffe zu erlernen
  3. Der Dateimanager – Hier gestaltet sich das Browsen kinderleicht und übersichtlich
  4. Der Mixer – Ein wichtiges Werkzeug zum Abmischen

Hier geht es weiter mit ‚SONY ACID Music Studio 8 Testbericht‘

Die Praxis mit SONY ACID Music Studio 8

Da gleich nach dem Starten ein Demoarrangement geladen wird, kann ich sofort loslegen. Da Spuren und andere Features eigentlich Standard sind, haben mich insbesondere die von Sony mitgelieferten Plugins interessiert.

Die Brot-und-Butter-Effekte, wie Kompressor, Equalizer, Verzerrung und dergleichen klingen durchweg gut. Für die vom Hersteller angepeilte Zielgruppe auch vollkommen ausreichend. Die wichtigsten Eingriffe in den Klang können hier gut erledigt werden, wenn auch sich die Steuerung der Plugins an einigen Stellen verbessern ließe.

Auch die mitgelieferten Instrumente lassen sich für den Preis durchaus sehen. Mit von der Partie ist eigentlich alles vom Piano über Streicher bis zu Drum Kits. Ein Beispiel des bei Sony ACID Music Studio 8 mitgelieferten Instruments True Pianos habe ich hier mal angefügt.

Übersicht Instrumente in Sony ACID Music Studio 8

Übersicht Instrumente in Sony ACID Music Studio 8

Darüber hinaus kannst Du natürlich deine eigenen Instrumente und Effekte via VST-Plugin-Schnittstelle einbinden. Für den Preis auch nicht selbstverständlich.

Hervorzuheben ist bei Sony ACID Music Studio 8 unbedingt auch das Pinselwerkzeug. Mit diesem kannst Du ein Objekt an eine beliebige Stelle durch „Zeichnen“ klonen. Das heißt, dass Du einfach irgendwo ansetzt und dann die Maus nach rechts bewegst und damit beispielsweise eine Aufnahme klonst. Das funktioniert sehr schnell und ist ein nettes Feature, das ich so noch bei keinem anderen Programm gesehen habe.

Arbeiten mit Samples & Loops

Natürlich kann auch die kleine Version von ACID bestens mit Loops und Samples auf deiner Festplatte umgehen. Im Vorschau-Modus kannst Du diese zu deinem Projekt synchronisiert anhören. ACID gleicht dabei die Geschwindigkeit des Samples an und Du kannst sofort hören, ob es passt.

Auch beim Exportieren von Projekten in Audioformate kann Sony ACID Music Studio 8 punkten. Es stehen eine Vielzahl von Formaten zur Verfügung und ruck zuck können Ideen oder Songentwürfe zu verschickt, hochgeladen oder auf CD gebrannt werden. Für das Geld wirklich ein Luxus.

MIDI

Was die MIDI-Implementierung bei Sony ACID Music Studio 8 angeht, so finden sich hier eigentlich alle wichtigen Funktionen, wie Quantisieren, die Tempospur und Konsorten. Sogar eine eigene Drum-Ansicht wird für das Geld geliefert.

Ein nettes Gimmick ist das so genannte Inline-MIDI, mit dem Du Noten direkt in der Spur mithilfe einer eingeblendeten Tastatur einzeichnen kannst.

Übersicht SONY ACID Music Studio 8 Review

PRO

  • unbegrenzte Audio-/MIDI Spuren
  • Schnittstelle für VST-Plugins
  • Interaktive Tutorials
  • Brennen der Projekte möglich

CONTRA

  • Unterstützt Audio nur bis 16-bit/48-kHz

anzeige


Fazit zum SONY ACID Music Studio 8 Test

Das Musikprogramm SONY ACID Music Studio Version 8 ist eine in der Einsteigerklasse angesiedelte DAW zum Musik machen, die durch Übersichtlichkeit und Bedienfreundlichkeit punkten kann.

Wer sich nicht erst stundenlang mit trillionen Funktionen und ellenlangen Handbüchern auseinandersetzen möchte, ist hier bestens aufgehoben. Musikmachen funktioniert mit ACID einfach und bequem. Ein kleines Manko stellt für mich der fehlende Support für 24 Bit Files dar, den Sony vielleicht noch hätte mitgeben können.

Alles in Allem ein klasse Programm in der Preisklasse um 60 Euro, perfekt für jeden Musiker und Produzenten, der einfach mal eben seine Ideen festhalten möchte sowie für Anfänger, die einen einfachen Einstieg suchen.

Inhaltsverzeichnis // SONY ACID Music Studio 8

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

Mehr zum Thema:
      

GUT

SONY ACID Music Studio 8 Testbericht am 11.06.2010

Produkt:      SONY ACID Music Studio 8
Hersteller:  

Preis:   Euro
UVP:     Euro

Kurzfazit

Eine günstige Digital Audio Workstation für Einsteiger. Dem Nutzer stehen unbegrenzte Audio- und MIDI-Spuren zur Verfügung. Die DAW bietet auch Schnittstellen für Deine VST-Plugins, so wie interaktive Tutorials, die Dir schnell und einfach erklären, wie das Programm funktioniert. Die Software ist sogar in der Lage einen erstellten Mix auf CD zu brennen.

Für wen

Homerecording-Einsteiger, sowie Musik und Komponisten, die ihre Ideen schnell festhalten wollen

Wichtige Merkmale
  • Gitarren-Amp Studio Devil British Valve Custom
  • Piano-Plug-in TruePianos Amber Lite
  • 3.000 Loops
  • Individuell anpassbare Oberfläche
  • Verbesserte Mischwerkzeuge
  • Beatmapper-Tool zum Remixen
  • élastique Pro Timestretching-Tools

 


Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN