Sommer Cable ON11 Testbericht

8
SHARES
Sommer Cable ON11 Testbericht

Im Sommer Cable ON11 Testbericht: ein praktisches Utensil für Keyboarder & Synthesizerfreunde


anzeige


Was erwartet dich?

Beim Sommer Cable ON11 handelt es sich um ein Kabel mit je zwei großen Klinkensteckern an beiden Enden, die in Mono (TS für »Tip, Sleeve«, also »Spitze und Schaft«) ausgeführt sind.

Dieses Zwillingskabel dient zum Abgreifen des linken und rechten Ausgangskanals von einem Keyboard oder Synthesizer. Eingespeist wird der Sound dann in beliebige Geräte (Audio Interface, Mischpult, Recorder, PA-Anlage etc.), die über Eingänge nach demselben Schema verfügen.

Dieses Kabel ist für eine unsymmetrische Signalübertragung geeignet. An der einen Seite sind die Stecker um 90° abgewinkelt. Es stellt eine praktische Alternative zu zwei Einzelkabeln dar – Du brauchst nur ein Kabel zum Auftritt mitzunehmen.

Das von mir getestete Exemplar heißt »Sommer Cable ON11-0600-SW« – die 600 kennzeichnet das sechs Meter lange Kabel (es gibt auch Varianten mit 1.5, 3 und 9 m) und das »SW« steht für »Schwarz«, die derzeit einzig erhältliche Farbe.

Verarbeitung

Der Stecker und die Stutzen erscheinen mir sehr robust zu sein – es handelt sich um äußerst widerstandsfähige, metallene Komponenten aus dem Hause Neutrik. Die Winkelung des einen Steckerpaares sorgt für einen knick- und bruchsichereren Anschluss an senkrecht orientierte Klinkenbuchsen, wie sie an Keyboards oder Synthesizern meistens zu finden sind.

Bei der Nutzung im (Heim-)Studio erweist sich in diesem Fall auch Folgendes als praktisch: Das Instrument lässt sich deutlich näher an die Wand rücken.

Praktisches Detail: Um die jeweils zusammengehörigen Stecker für links/rechts sofort erkennen und so stets schon beim ersten Mal korrekt verkabeln zu können, sind die kleinen »Kronen« zwischen Steckerchassis und Kabelstutzen rot und schwarz gefärbt.

Im Einsatz

Die Ummantelungen des Sommer Cable ON11 wirken recht schlank. Dennoch sollten sie widerstandsfähig genug sein, wenn ich meine Langzeiterfahrungen mit ähnlich konstruierten Kabeln zugrunde lege. Die Kabelpärchen sind an ihren Enden auftrennbar, damit Du auch zwei weit auseinanderliegende Buchsen belegen kannst.

Eine Manschette, die Du dafür noch zerschneiden musst, markiert den Übergang zwischen den Stecker-bewehrten Kabelenden und dem verklebten Abschnitt. À propos: Es gelang mir nicht, das Zwillingspärchen irgendwo in der Mitte gewaltsam auseinanderzupfriemeln, das geht wirklich nur durch das Auseinanderziehen der Enden.

Klang

Die Signalqualität überzeugt. Durch die unsymmetrische Übertragung sollten zumindest alle Heimstudiomusiker und -produzenten einen Blick auf das ON11 werfen. Abseits der Audioübertragung bietet sich dieses Kabel als Helferlein an, wenn Sustain- oder Expression-Pedale verbunden werden wollen.

Fazit im Sommer Cable ON11 Testbericht

Dieses Kabel für Keyboards und andere elektronische Instrumente mit Links/Rechts-Klinkenbuchsen ist für fast alle Szenarien empfehlenswert. Die Übertragungsqualität ist tadellos. Die Ummantelungen sind zwar etwas dünn, werden sich in der Praxis aber als robust genug erweisen. Besonders hervorzuheben sind die ausgezeichneten metallenen Steckverbindungen von Neutrik – neben ihrer vertrauenswürdigen Konstruktion zeichnen sie sich an einem Ende durch eine 90°-Winkelung aus, die bei den meisten Setups eine praxistauglichere Kabelführung erlaubt.

Es ist davon auszugehen, dass die Anschaffung dieses Kabels eine lohnende Investition darstellt – zumindest dann, wenn Du als vielbeschäftigter Keyboarder, Pianist, Synthie-Spieker oder dergleichen einen Klangleiter suchst, der dich über viele Jahre treu begleiten und wohl Tausende von Steckzyklen unbeschadet überstehen wird. Der dafür geforderte Preis geht absolut in Ordnung und der Vorteil, nur ein Kabel zum Gig mitnehmen zu müssen, ist nicht zu verachten.


Mehr zum Thema:
      

SEHR GUT

Sommer Cable ON11 Testbericht am 09.05.2015

Produkt:      Sommer Cable ON11
Hersteller:  

Preis:  (6 Meter) 43,89 Euro
UVP:    (6 Meter) 56,00 Euro

Kurzfazit

Kabel für Synthesizer, Digitalpianos oder Keyboards bzw. Sustain- und Expression-Pedale. Ein zuverlässiges Kabel, das insbesondere mit seinen hochwertigen, teils abgewinkelten Steckverbindungen von Neutrik zu überzeugen weiß.

Für wen

Keyboarder und Synthesizer-Spieler oder alle, die ihre elektronischen Instrumente/Controller mit Sustain- bzw. Controller-Pedalen erweitern wollen.

Wichtige Merkmale
  • Kabel für Keyboards und Synthesizer
  • Länge: 6 Meter (1.5, 3 und 9 m erhältlich)
  • 2 x Klinke (6,3 mm) <> 2 x Klinke (6,3 mm), jeweils TS (Mono)
  • Einseitig mit abgewinkelten Steckern (90°)
  • PVC-Ummantelung (3,8 mm)

 


Lesermeinungen (1)

zu 'Sommer Cable ON11 Testbericht: Zwillingskabel für Keyboard, Synth & Digitalpiano'

  • mono   09. Mai 2015   21:17 UhrAntworten

    Sommer Cable sind in der Regel sehr gut verarbeitet – egal welche Serie man wählt. Das Kabel nicht klingen setze ich voraus. Die »Kronen« sind Farb-codierte Tüllen des Typs Neutrik BPX (in dem Fall Neutrik BPX red). Es gibt sie in 12 Farben für ca. 0,70 Cent. So lassen sich Kabel sehr gut unterscheiden. Dazu muss aber der Stecker entlötet werden. Des weiteren gibt es auch weitere Farbcodierer für andere Kabel-/Stecker-/Buchsen-Typen. Besonders möchte ich auf die Farbcodierringe aufmerksam machen. Diese lassen sich ohne entlöten ändern und auch mit den Tüllen kombirieren. Dieses Codiersystem gibt es nur von Neutrik und ist besser und dauerhafter als Isolierband.

Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN