Sommer Cable DVM-120-DISH Testbericht

21
SHARES
Sommer Cable DVM-120-DISH Testbericht

Das Gerät wartet auf unseren Sommer Cable DVM-120-DISH Testbericht...


anzeige


Was ist es?

Die Sommer Cable DVM-120-DISH ist eine passive DI-Box, die ein unsymmetrisches Signal in ein symmetrisches wandelt. Durch die passive Arbeitsweise ist eine externe Stromversorgung bzw. Phantomspeisung nicht notwendig. Im Innern steckt ein Übertrager der Marke Lundahl, der im Gegensatz zum DIS-Modell (gleichnamig, nur ohne das »H« am Ende) noch einen Tick hochwertiger ist und zusätzlich die Anpassung der Eingangsimpedanz erlaubt. An Bord ist weiterhin ein Ground-Lift-Schalter zur Massetrennung (galvanische Trennung), womit Brummschleifen und eventuell andere Störgeräusche verhindert werden können.

Sommer Cable DVM-120-DISH Testbericht

Das Gerät wartet auf unseren Sommer Cable DVM-120-DISH Testbericht

Für die passive DI-Box vom Typ Sommer Cable DVM-120-DISH wurde eine unverbindliche Preisempfehlung von 207,- Euro (inkl. MwSt.) gegeben.

 

Sommer Cable DVM-120-DISH Testbericht

Verarbeitung

Die Komponenten des Gehäuses sind an beiden Seiten vierfach verschraubt und das Gerät macht einen für den Studioeinsatz ausreichend widerstandsfähigen Eindruck. Es ist nicht so robust wie das im selben Preissegment etablierte Radial J48, das ich auch zum Klangvergleich herangezogen habe. Die Klinkenbuchsen sind nicht fest mit der Gehäusewand verschraubt.

Unterseitig sind vier Gummifüße aufgeklebt, die für einen festen Halt auf den meisten Oberflächen sorgen. Aufgrund der Durchsichtigkeit des Materials lässt sich ein färbender Abrieb und damit lästige »Bremsspuren« auf dem Studiotisch ausschließen.

Sommer Cable DVM-120-DISH Testbericht

 

Ausstattung

Auf der einen Seite sitzen zwei 6,3-mm-Buchsen, eine für das Eingangssignal und die andere zur direkten Weiterleitung dieses Signals ohne Symmetrierung. Daneben der rote »GND«-Knopf, mit dem Du die Massetrennung vornehmen kannst.

Im Vergleich zum DIS-Modell bietet die DVM-120-DISH einen Bonus: Ein Schalter zur Impedanzanpassung ist integriert. Du hast die Wahl zwischen 280 und 560 kΩ, wobei Dämpfungen von 22 bzw. 28 dB erzielt werden. Das erweist sich als praktisch für alte analoge Synthies oder Saiteninstrumente mit hohen Ausgangspegel. Auf der gegenüber liegenden Seite befindet sich der XLR-Ausgang, an welchem das symmetrische Signal ausgegeben wird.

Sommer Cable DVM-120-DISH Testbericht

 

Klang

In den für diesen Test angefertigten Aufnahmen war für meine Ohren kein klanglicher Unterschied zu erkennen. Weder im Vergleich zwischen der DVM-120-DISH und der Radial J48 aus demselben Preissegment, noch bei der Gegenüberstellung mit dem Hi-Z-Input des hier im delamar-Studio verwendeten RME Fireface 800.

Somit kann ich die vom Hersteller getroffenen Aussagen bestätigen, wenn in der Produktbeschreibung von »geringsten Verzerrungen« und »absolut neutralem Verhalten« die Rede ist. In unserem Test wurden die durch elektromagnetische Einstreuungen verursachten Störgeräusche zuverlässig entfernt – in vielen alltäglichen Aufnahmeszenarien ein großer Pluspunkt.


Mehr zum Thema:
    

SEHR GUT

Sommer Cable DVM-120-DISH Testbericht am 30.05.2014

Produkt:      Sommer Cable DVM-120-DISH
Hersteller:  

Preis:  207,00 Euro
UVP:    207,00 Euro

Kurzfazit

Passive DI-Box mit Impedanzanpassung. Das Gerät symmetriert das Signal sehr klangtreu, bietet eine anpassbare Eingangsimpedanz und ist sehr leichtgewichtig und kompakt.

Für wen

Recording-Engineers und Musiker auf der Suche nach einer kompakten, klangtreuen DI-Box mit variabler Eingangsimpedanz.

Wichtige Merkmale
  • Passive DI-Box
  • Übertrager von Lundahl
  • Ground-Lift-Schalter
  • Eingangsimpedanz: 280 / 560 kΩ
  • Eingänge: 2 x 6,3 mm
  • Ausgang: XLR
  • Maße: 105 × 68 × 36 mm
  • Gewicht: 0,27 kg

 


Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN