Softube Valley People Dyna-mite Testbericht

5
SHARES
Softube Valley People Dyna-mite Testbericht

Vielseitiger Dynamikeffekt unter der Lupe im Softube Valley People Dyna-mite Testbericht


anzeige


Was ist es?

Der Softube Valley People Dyna-mite ist Plugin, das als multifunktionaler Limiter und Expander beschrieben wird. Das Plugin lässt sich gleichermaßen für ein Ducking, Keying und sogar zum De-Essing nutzen.

Der eigentliche Dyna-mite, eine Hardware, wurde in den 80er Jahren entwickelt und fand in vielen Produktionen dieser Zeit Verwendung. Vor einiger Zeit hat das Softwareunternehmen Softube diese Rarität emuliert und als Plugin veröffentlicht.

Das Plugin kann auf dem Mac und auf dem PC verwendet werden. Als Schnittstellen stehen Versionen für VST, AU und RTAS zur Verfügung.

Softube Valley People Dyna-mite Testbericht

Vielseitiger Dynamikeffekt unter der Lupe im Softube Valley People Dyna-mite Testbericht

 

Softube Valley People Dyna-mite Testbericht

Erster Eindruck

Zur Installation ist nicht viel zu sagen, Du benötigst einen iLok Dongle. Und der eigentliche Prozess verläuft ohne Zwischenfälle. Sehr benutzerfreundlich gestaltet.

Mein erster Eindruck von Softube Dyna-mite fällt positiv aus, die GUI wurde übersichtlich gestaltet, das Design von der Hardware übernommen. Während auf der Hardware zwei Mono-Einheiten zu finden sind, bietet die digitale Version nur einen Kanal, der in der DAW entweder Mono oder Stereo genutzt werden kann. Andererseits finde ich es schade, dass zwei getrennte Bedieneinheiten weggelassen wurden, denn somit hätte man ein Stereosignal links und rechts unterschiedlich dynamisch bearbeiten können. Diese Feature könnte der Hersteller ruhig ergänzen.

 

Aufbau

Der Softube Dyna-mite wartet mit vier Drehreglern auf: Threshold, Release, Range und Output. Selbsterklärend bis auf »Range«, dieser dient dazu, die Gain Reduction zu bestimmen. Zum Threshold ist vielleicht erwähnenswert, dass die Anzeige in der Einheit dBV von –40 bis +20 skaliert wurde. Das entspricht -60 bis 0 dBFS. Auch der Output wird dieser Einheit von –15 bis +15 dBV.

In der Mitte des Plugins hast du eine LED-Anzeige, die dir die Gain Reduction anzeigt. Links davon der Schalter mit dem »Detector«, der bestimmt, auf welchen Signaltyp der Dyna-mite reagieren soll. Zur Wahl stehen Internal, De-Essing/FM oder External. Bei Internal wird der Peak des zu verarbeitenden Signals aus dem Insert genommen, die Ratio ist dann auf inf: 1. Das Plugin arbeitet als Limiter mit automatischen Make-Up-Gain. In der Auswahl De-Essing/FM wird natürlich auch das durchgeschleifte Audiosignal bearbeitet, der Rest bleibt wie eben beschrieben.

Mithilfe der Option »External Mode« kann der Trigger durch ein externes Signal erfolgen, womit der Softube Dyna-Mite zum Ducking und Keying verwendet werden kann. Neben der Funktionalität als Limiter kann das Plugin auch als Expander arbeiten, den entsprechenden Schalter findest Du rechts von der Anzeige für Gain Reduction.


Mehr zum Thema:
                      

GUT

Softube Valley People Dyna-mite Testbericht am 14.09.2012

Produkt:      Softube Valley People Dyna-mite
Hersteller:  

Preis:  92,00 Euro
UVP:    156,00 Euro

Kurzfazit

Vielseitiger Dynamikeffekt. Multifunktionales Plugin zur Bearbeitung der Dynamik von Audiosignalen mit Limiter, Expander, Ducking und Keying.

Für wen

Fortgeschrittene und Profis.

Wichtige Merkmale
  • Limiter, Expander, Gate, Keying und Ducker
  • Windows & Mac OS X
  • VST, AU, AAX & RTAS
  • iLok erforderlich

 


Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN