Softube Abbey Road Studios Brilliance Pack Testbericht

187
SHARES
Softube Abbey Road Studios Brilliance Pack Testbericht


anzeige


Was ist es?

Die Londoner Abbey Road Studios ließen sich in den vergangenen Jahrzenten maßgeschneidertes Equipment anfertigen – einzigartige Effektgeräte, die nicht auf dem Markt zu haben waren. Jetzt wurden drei Equalizer der 60er-Jahre aus den Tiefen des Studiokomplexes in virtueller Form nachgebildet (Spezifikationen siehe Infokasten rechts), damit auch Du diese Effekte »in the box«, also bequem in deiner DAW-Software verwenden kannst: Das Softube Abbey Road Studios Brilliance Pack ist wie die Hardware-Vorbilder für die Bearbeitung der mittleren bis hohen Frequenzbereiche konzipiert.

Der graue »RS127 Rack« ist fest in den Racks der Londoner Studios verbaut. Die grüne Version (»RS127 Box«) hingegen dient(e) als mobile Variante für den Einsatz an beliebigen Konsolen und Mischpulten des Studiokomplexes. Dabei stellten die Produzenten fest, dass der zusätzlich verbaute Übertrager den Klang des EQs beeinflusst – das regelbare Frequenzband wurde gegenüber der Rack-Version etwas nach oben verschoben.

Softube Abbey Road Studios Brilliance Pack Testbericht

Der RS127 wurde zunächst entwickelt, um in Verbindung mit der REDD-Konsole (REDD.37 und REDD.51) zu arbeiten. Er war anfangs bei 5 kHz fixiert, später wurden die Frequenzen 2.7, 3.5 und 10 kHz auserwählt.

Beim dritten im Bunde, dem »RS135«, geht die Legende, dass John Lennon einen EQ benötigte, der etwas tiefer arbeitet als 10 kHz.

Der Dreierpack ist für 219,- US$ über die Website des Herstellers erhältlich.

 

Softube Abbey Road Studios Brilliance Pack Testbericht

Erster Eindruck

Die Installation aller Softube-Plugins verlief bei mir stets schnell und problemlos, so auch hier. Ein Dongle des Typs iLok wird vorausgesetzt, um die Plugins in Betrieb nehmen zu können. Über die Vor- und Nachteile von Kopierschutzlösungen verschiedener Art ließe sich trefflich streiten, aber das gehört hier nicht hin.

Alle drei EQs besitzen maximal zwei Drehregler zur Einstellung der Parameter. Am Anfang fand ich das surreal, da ich meist vor einer Wand voller Knöpfen und Reglern stehe und ich mich erst orientieren muss, welcher Regler was macht. Das Brilliance Pack kommt mit wenigen dieser Art aus und das finde ich sehr sympathisch.

Softube hat die Oberfläche der Originale eins zu eins übernommen. Schriftzüge wurden erhalten, lediglich das Abbey-Road-Logo wurde jeweils noch hinzugefügt.

Softube Abbey Road Studios Brilliance Pack Testbericht

Angetreten zum Softube Abbey Road Studios Brilliance Pack Testbericht!

Parameter

Der RS127 Rack hat zwei gerasterte Drehregler. Mit dem unteren kannst Du die Frequenz einstellen, die Du absenken oder anheben möchtest. Mit dem oberen, größeren stellst Du die Verstärkung ein. Dir stehen drei Frequenzen zur Auswahl: 2.7, 3.5 und 10 kHz. Der Umfang der Verstärkung bewegt sich von -10 bis +10 dB.

Der RS127 Box hat hingegen ein grünes Erscheinungsbild verpasst bekommen. Die mobile Version des Equalizers hat die identischen Einstellmöglichkeiten wie der RS127 Rack.

Der RS135 besitzt hingegen nur einen Regler. Dieser EQ ist fest auf die Frequenz von 8 kHz kalibriert und bietet die Möglichkeit, das Signal auf diesem Band um bis zu 10 dB anzuheben.

Bei der relativ groben Rasterung der dB-Schritte kann man sich aber streiten, ob das ein Minuspunkt ist, da die Geräte natürlich dem Original nachempfunden sind und diese einfach so hergestellt wurden. An der einen oder anderen Stelle hätte ich mir gewünscht, nur 3 dB hinzuzugeben, anstatt mich zwischen 2 und 4 dB zu entscheiden.

Drums

Drums – RS127 Box 10 kHz +6dB

Drums – RS127 Rack 10 kHz +6dB

Drums – RS135 Rack 8 kHz +6dB

E-Piano

E-Piano – RS127 Rack 2,7 kHz +8dB

Gitarre

Gitarre – RS127 Rack 2,7 kHz +6dB

Gitarre – RS135 Rack 8 kHz +6dB

Streicher

Streicher – RS127 Box 3,5 kHz +4dB

Streicher – RS127 Rack 3,5 kHz +4dB

Streicher – RS135 8 kHz +8dB

Vocal

Vocal – RS127 Box 2,7 kHz +6dB

Vocal – RS127 Rack 2,7 kHz +6dB

Vocal – RS135 8 kHz +6dB

Klang im Softube Abbey Road Studios Brilliance Pack Testbericht

Die drei Equalizer sind Spezialwerkzeuge. Alle haben den Zweck, die höheren Mitten bzw. Höhen zu formen. Somit sind es zwar keine Allweckwaffen, aber auf ihrem Gebiet arbeiten sie hervorragend. Ich habe die EQs auf verschiedenen Drums, Vocals und Bass-Loops getestet. Allgemein kann ich sagen, dass alle Probanden weich und angenehm tönen. Auch auf Submixen und auf der Summe funktionieren die Plugins sehr gut.

Der RS127 Rack klingt rund, zeichnet die Höhen weich und warm. Das Plugin bringt eine große Portion Präsenz in deinen Mix, ohne aufdringlich zu werden. Es arbeitet subtiler, als es wohl die meisten Standard-EQs einer DAW tun würden. Ich habe nicht das Gefühl, dass das Signal in irgendeiner Form verzerrt wird und so mutet der Sound angenehm analog an.

Für den Test habe ich verschiedene Loops aus meiner DAW genommen und diese mit dem EQs bearbeitet. Am Beispiel der Drums kannst Du gut hören, dass die etwas muffig klingenden Drums durch den RS127 Rack an Lebendigkeit und Präsenz gewinnen. Ich habe etwas extremere Einstellungen gewählt, um die Wirkung der Plugins zu demonstrieren.

Beim RS127 Box hingegen kommt durch den verbauten Audio-Übertrager noch eine Portion Luftigkeit hinzu. Ich war überrascht, dass dieses Bauteil so viel ausmachen kann und die Frequenzen bei gleichen Einstellungen etwas nach oben verschiebt. Beim Klangbeispiel mit der Gitarre lässt sich die Wirkung am besten beurteilen.

Zu guter Letzt kommt der Spezialist unter den Spezialisten an die Reihe. Der RS135 kann nur die Frequenz bei 8 kHz anheben bis 10 dB. Somit ist es ein ganz spezieller EQ, der für Brillanz und Glanz sorgt. Gut hören ist dies bei dem Gesang und bei der Gitarre als Beispiel. Auch mein Streicherbeispiel bekommt etwas dezente Luftigkeit.


Mehr zum Thema:
      

SEHR GUT

Softube Abbey Road Studios Brilliance Pack Testbericht am 07.01.2014

Produkt:      Softube Abbey Road Studios Brilliance Pack
Hersteller:  

Preis:  129,00 Euro
UVP:    129,00 Euro

Kurzfazit

Drei EQs für Mitten und Höhen. Sehr einfach zu bedienende, klanglich analog anmutende Equalizer für die gewisse Brillanz, Vintage-Flair und mehr.

Für wen

Musiker und Produzenten, die Spezialisten für die »Brillanz«, das »Luftige« im Sound suchen.

Wichtige Merkmale
  • 3 Equalizer Plugins
  • Windows & Mac OS X
  • AU, VST, VST3, AAX & RTAS
  • iLok erforderlich

 


Lesermeinungen (6)

zu 'Softube Abbey Road Studios Brilliance Pack Testbericht: Vintage EQ Plugins'

  • Burger   07. Jan 2014   17:02 UhrAntworten

    Cool. Ein weiterer grandioser Softube-Release?

    Ich habe die Abbey Road Plugins von Abbey Road direkt (die ja auch mit renomierten Firmen wie Waves, Native Instruments, etc. zusammenarbeiten). Die gibts ja nun auch schon ein paar Jahre :)
    http://www.abbeyroad.com/Service/25/Audio-Products

    Was mich interessiert, wie sich die neue Softube-Variante (die m.E. ja herausragende Plugins schmieden) gegen die "klassische" von Abbey Road direkt schlägt, sowohl klanglich als auch von den Ressourcen her.

    • Bony   07. Jan 2014   17:25 UhrAntworten

      Hey Burger,

      ich kenne das Brilliance Pack von Abbey Road direkt nicht. Ich schaue gerade auf der ihren homepage, aber es scheint, dass man diese auch gar nicht mehr bekommt.

      Also wenn du willst, kann ich dir die Samples, die ich für den Test erstellt habe, roh schicken und kannst die gleichen Einstellungen verwendet wie ich und so könnte man einen Klangvergleich machen bzw. falls du in Berlin wohnst, könnte man direkt einen Vergleich anstellen.

      Wenn du Interesse hast, schreib einfach ne Mail ;) mail@bony-stoev.de

      Beste Grüße,
      Bony

  • Burger   07. Jan 2014   20:31 UhrAntworten

    Ja ne, is klar...

  • Dirk Jacobs   08. Jan 2014   07:23 UhrAntworten

    Das Abbey Road Brilliance Bundle wurde damals von Softube für Abbey Road entwickelt und jetzt, da Abbey Road offendichtlich aus dem direkten Software-Plugin-Business wieder aussteigt, von Softube weitergeführt und 64bit-isiert. Einen Klangunterschied zwischen dem alten und neuen Brilliance-Pack würde ich somit nicht erwarten.

    Gruss,
    Dirk

  • Peter C.   08. Jan 2014   12:00 UhrAntworten

    Also das Abbey Road Studios Brilliance Pack ist immer noch für 129 € über z.B. Best Service zu beziehen.
    Entsprechendes Pack und auch kostenloses Upgrade (nur für Lizenzen vor dem 26.11.2013 und Upgrade-Aktion läuft bis zum 31.05.2014)werden jedoch wie hier schon erwähnt, von Softube vertrieben.

    Zum Plug-In:
    Wie schon erwähnt, liefert es durch sanfte Anhebung der oberen Frequenzmitten ein etwas transparentes Bild ohne dabei merklich zu klirren oder sich aggressiv in den Vordergrund zu bringen.
    Luftig würde ich es nun nicht bezeichnen wollen, denn dann wäre es auch nicht mehr so Vintage, da dieser Retrostil auch eher für etwas "rauheres" mit etwas "knackigen Schmutz" steht und eben nicht für seidige Luftigkeit und das ist auch gut so. Das Plug-In frischt aber so von mir genannten "knackigen Schmutz" allerdings gut auf und macht Signale dadurch etwas präsenter und durchsetzungsfähiger.

    Nun, das mach allerdings ein Exciter oder Enhancer auch und erlaubt da sehr viel gezieltere Eingriffe für einen gewünschten Feinschliff. Allerdings kommt das Abbey Road Bundle für einen schmalen Preis in einer abgestimmten Kombi daher, die im Gegensatz zu separaten Plug-Ins eine preiswerte und gute Alternative sind.

  • Bony   08. Jan 2014   15:20 UhrAntworten

    Hallo zusammen,

    ich habe heute eine Email von Softube bekommen, in der mir gesagt wurde, dass die "alten" Plug-Ins von Abbey Road und die "Neuen" von Softube klanglich identisch sind. Die Emulationen sind also die gleichen.

    Nach dem Update auf den Softube Versionen würde sich an den bestehenden Projekten nichts ändern und die Einstellungen bleiben erhalten.

    Hier noch mal der Link zum Upgrade: http://www.softube.com/index.php?id=abbeyroad_upgrade

    Falls es jemand mal testet, wäre es interessant, wenn er seine Erfahrung mit und teilen würde :)

    Beste Grüße,
    Bony

Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN