Shure SRH550DJ Testbericht

13
SHARES
Shure SRH550DJ Testbericht

Wie schlägt sich der DJ-Kopfhörer im Shure SRH550DJ Testbericht?


anzeige


Was ist es?

Der Shure SRH550DJ ist ein geschlossener DJ-Kopfhörer, dessen austauschbare Ohrpolster auf deinen Lauschern aufliegen, anstatt sie zu umschließen. Die Ohrmuscheln lassen sich einklappen und um 90 Grad noch vorne drehen. Die Nennimpedanz beträgt 32 Ohm, wodurch sich der Kopfhörer ohne Verstärker an sämtlichen Abspielgeräten laut genug betreiben lässt, also auch mit MP3-Playern.

Das Kabel ist fest an beiden Ohrmuscheln befestigt. Eine Tragetasche und ein vergoldeter Klinkenadapter sind im Lieferumfang enthalten.

Shure SRH550DJ Testbericht

Wie schlägt sich der DJ-Kopfhörer im Shure SRH550DJ Testbericht?

 

Shure SRH550DJ Testbericht

Verarbeitung & Tragekomfort

Die Verarbeitung macht einen sehr soliden Eindruck. Die Ohrmuscheln, die Gabeln und der Bügel sind aus Kunststoff gefertigt. So ist der Kopfhörer mit 235 Gramm (ohne Kabel) verhältnismäßig leicht, auch wenn es im DJ-Sektor noch deutlich leichtere Modelle gibt, etwa den Sennheiser HD 25. Die Drehgelenke sind in ihrer Konstruktionsweise denen des SRH750DJ sehr ähnlich und dürften etliche Jahre hoher Beanspruchung überstehen.

Die Wärmeentwicklung an den ohraufliegenden Polstern fällt geringer aus als bei Modellen mit ohrumschließendem Design – durchaus bemerkenswert im schweißtreibenden Alltag eines DJs. Sie sitzen gut auf meinen Ohren auf und schirmen mich gut von der Umwelt. Die Unterseite des Bügels hätte für meinen Geschmack etwas weicher gepolstert sein können. Der Anpressdruck ist stramm, bewegt sich aber in einem angenehmen Rahmen.

Das Kabel macht nicht den stabilsten Eindruck, da es recht dünn ummantelt ist. Auch die Manschette am Übergang zur Ohrmuschel weckt meine Aufmerksamkeit. Angesichts des fragilen Kabels hätte ich hier eine Steckverbindung lieber gesehen, da auch und gerade im DJ-Einsatz schnell mal versehentlich am Kabel gezerrt wird. Wenn es dann reißt, ist leider gleich das ganze Gerät entzwei.

Für den DJ-Einsatz ist es nicht optimal, dass das Kabel an beiden Ohrmuscheln befestigt ist. So könntest Du dich beim häufigen Auf- und Absetzen schneller mal verheddern.

Abgesehen davon gestaltet sich das Handling aber besser als beim großen Bruder Shure SRH750DJ. Die Bügel lassen sich auf beiden Seiten jeweils etwa 5 cm weit herausziehen. Das ist etwa ein Zentimeter mehr als beim kostspieligeren Modell der Serie, unter dem SRH550DJ werden also alle Kopfformen bzw. -größen genug Platz und den richtigen Sitz auf der Rübe finden.

 

Klang

Einer der positiven Aspekte des SRH550DJ besteht darin, dass die Lautstärke in jedem Falle mehr als ausreichend ist – vollkommen egal, an welchem Gerät Du den Kopfhörer betreibst. Zudem ist der Bass durchaus kräftig und satt.

Die Auflösung, die Detaildarstellung und insbesondere die Raumabbildung dieses Einsteigermodells sind eher als durchschnittlich zu bezeichnen. Es gibt eine relativ starke Überbetonung der tiefen Mitten, während die Höhen unterrepräsentiert werden. Das soll der Vollständigkeit halber nicht verschwiegen werden, gleichzeitig gilt jedoch, dass das bei einem so günstig erhältlichen Kopfhörer nicht anders zu erwarten war und dass es beim DJing kaum eine Rolle spielt, wie fein der Klang wiedergegeben wird.


Mehr zum Thema:
        

ÜBERDURCHSCHNITTLICH

Shure SRH550DJ Testbericht am 11.05.2012

Produkt:      Shure SRH550DJ
Hersteller:  

Preis:  79,00 Euro
UVP:    79,00 Euro

Kurzfazit

Zum Einstieg ins DJing. Dieser DJ-Kopfhörer stellt eine preiswerte Möglichkeit dar, deine Mixe laut und basskräftig abzuhören.

Für wen

Angehende DJs, die einen günstigen Einstieg suchen

Wichtige Merkmale
  • Geschlossener Kopfhörer
  • Ohraufliegend
  • Nennimpedanz: 32 Ohm
  • Zweiseitige Kabelführung
  • Dreh- und klappbare Ohrmuscheln

 


Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN