Prime Loops Urban Dreamz Testbericht

34
SHARES
Prime Loops Urban Dreamz Testbericht

Prime Loops Urban Dreamz Testbericht


anzeige


Was erwartet dich?

Enthalten sind 216 Samples für Urban Music und Pop, eben die von Hip Hop und elektronischer Tanzmusik beeinflussten Sounds jüngerer Prägung. Darunter befinden sich 63 One-Shots, die vor allem aus Drums bestehen, sowie 153 Loops aus Sequenzen einzelner Instrumente bzw. weniger Bestandteile.

Die Library umfasst ca. 535 Megabyte. Dicke, lässige Beats à la Timbaland gibt es zuhauf. Es finden sich kurze Staccatos aus Hihats und Snares, diese saftigen, mit Fingerschnippen vermischten Claps und monophone Synthie-Sequenzen mit starkem Signal- und Sirenencharakter.

Daneben gibt es längere Stems mit Hihat- oder Snare-Spuren, die zum schnellen Beatbasteln einsatzbereit sind. Angereichert wird das Ganze mit ein paar langsam anschwellende Sweeps zum Spannungsaufbau, Paukensequenzen, ab und zu auch trancige Stabs mit Großraumdisco-Feeling.

Mit den One-Shots werden auch Produzenten bedient, die ihre Beats gerne von Grund auf selbst bauen. Kicks, Snares, Claps, Tamburins, Triangeln, Becken und sonstige Sounds sind nur recht spärlich gesät (der Fokus liegt eben auf den Loops), aber allesamt sehr satt klingend.

 

Fazit zum Prime Loops Urban Dreamz Testbericht

Du bekommst mit ziemlicher Sicherheit genau das, was Du dir vorstellst, wenn Urban Music, Hip Hop mit elektronischen Elementen und Pop, der voll auf die Zwölf geht, dein Ding sind. Und dass die Samples toll produziert sind, steht außer Zweifel. Allerdings herrscht eine gewisse Beliebigkeit und Austauschbarkeit im Sound, wie sie bei vielen Top-10-Produktionen zu beobachten ist. Originell ist die Library so gut wie nie, doch vielleicht ist genau das ihre große Stärke.

Wie zu erwarten war, sind One-Shots und Loops in getrennten Ordnern vor, wobei die Loops in fünf Unterverzeichnissen stecken, die die BPM und die Tonhöhe im Namen tragen. Die genannten Informationen finden sich auch in den Dateinamen wieder.

Alles in allem eine Sammlung zünftiger Sounds, die liefert, was sie verspricht. Für den Preis von knapp 10 Euro ist das in Ordnung, also gibt es eine Kaufempfehlung für alle, die sich in den erwähnten Genres tummeln.


Mehr zum Thema:
    

SEHR GUT

Prime Loops Urban Dreamz Testbericht am 21.03.2013

Produkt:      Prime Loops Urban Dreamz
Hersteller:  

Preis:  9,88 Euro
UVP:    9,88 Euro

Kurzfazit

Library für Urban Music und Pop. Die Sounds erfüllen die Erwartungen an ein Paket für Urban Beats & Co. vollends; ein paar überraschende Elemente hätte es aber ruhig geben können.

Für wen

Produzenten von Urban Music, Pop, Hip Hop, R ‚n‘ B und Co.

Wichtige Merkmale
  • 216 Samples
  • 535 MB
  • Lizenzfrei verwendbar
  • WAV
  • 24 Bit / 44,1 kHz
  • Ableton Live Pack
  • Apple Loops
  • Rex2 Loops
  • Reason ReFill
  • WAV & SND für Akai MPC

 


Lesermeinungen (3)

zu 'Prime Loops Urban Dreamz Testbericht: Samples für Urban Music'

  • Alex   21. Mrz 2013   08:40 UhrAntworten

    Nice...kompatibel mit Maschine Mikro MK2???

    • Felix Baarß (delamar)   21. Mrz 2013   09:47 UhrAntworten

      Hallo Alex, die Samples sind als gewöhnliche WAV-Dateien erhältlich, also ja.

  • Alex   21. Mrz 2013   10:03 UhrAntworten

    Cool...danke für die Info...

Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN