Ibanez TS-9DX Testbericht

10
SHARES
Ibanez TS9DX Testbericht

Der Tube Screamer im Ibanez TS9DX Testbericht


anzeige


Was ist es?

Beim Ibanez TS9DX Turbo Tube Screamer handelt es sich um einen Overdrive-Effekt für Gitarristen, der den Klang des legendären Ibanez TS-808 aufgreift und das Design dessen Nachfolgers, des TS-9 weiterführt und -entwickelt. Neben dem TS-9-Modus, der genau wie ein solcher klingt, stehen noch drei weitere zur Verfügung, die den Grundsound vom Klang eines Tube Screamer entfernen. Die neuen Modelle werden übrigens wieder mit dem ursprünglichen Chip TA75558 ausgeliefert, was den klassischen Klang verspricht, der bereits im TS-9 zu finden war. Derzeit ist der Turbo Tube Screamer für knappe 160,- Euro im Fachhandel erhältlich.

Ibanez TS-9DX Testbericht

Der Tube Screamer im Ibanez TS-9DX Testbericht

 

Ibanez TS-9DX Testbericht

Wie das mit dem Ibanez TS-9DX kam…

Der Begriff »Tube Screamer« gehört unter Gitarristen zu denen, die ehrfürchtig ausgesprochen werden und für die im Original eine Menge Geld bezahlt wird. Maßgeblich an dieser Legendenbildung waren die vielen bekannten Künstler, die im Laufe ihrer Karriere das eine oder andere Modell aus der Reihe verwendet haben. Von Gary Moore über Eric Johnson bis zu Stevie Ray Vaughan setzten diese Overdrive-Pedale ein, um ihrem Gitarrensound den gewissen Extraklang zu verleihen.

In den 70er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde die Urversion, der TS-808, vom japanischen Hersteller auf den Markt gebracht. Anfang der 80er-Jahre kam der Nachfolger Ibanez TS-9 zur Familie hinzu, die im Jahre 1998 schließlich durch den Ibanez TS-9DX Turbo Tube Screamer erweitert wurde. Dieser ist als eine Weiterentwicklung und Erweiterung des TS-9 zu sehen, was sich nicht zuletzt am zusätzlichen Drehregler auf der Bedienoberfläche ablesen lässt.

 

Details

Das Gehäuse des Ibanez TS-9DX ist für den Hersteller typisch robust gebaut, es ähnelt dem des kleineren Bruders sehr stark, bis auf das etwas dunklere Grün und den zusätzlichen Regler. Diese kleinen Kisten sind für den harten Bühneneinsatz gebaut und können lange Jahre auch ruppigem Umgang standhalten. Kein Wunder, dass die Urkisten aus den 70ern noch bis heute vielerorts im Einsatz sind.

Vier Regler dienen zur Einstellung des Pedals: Drive, Level, Mode und Tone. Mit Drive lässt sich der Grad der Verzerrung einstellen, er reicht von fast clean bis hin zu britischer Zerre. Mit dem Level lässt sich die Ausgangslautstärke bemessen, die je nach Einstellung und Modus sehr stark variieren kann. Mit Tone kannst Du den Frequenzgang des Gitarrensignals weiter bearbeiten und – falls gewünscht – von Höhen befreien.

Der Schalter ist schön groß gehalten und lässt sich bestens mit dem Fuß bedienen. Auch das Batteriefach auf der Unterseite lässt sich bestens erreichen, der Batteriewechsel ist im Handumdrehen erledigt.

Übrigens ist die gesamte Unterseite mit einem Gummiüberzug versehen, so dass fast überall ein fester Stand ohne Verrutschen erreicht wird.


Mehr zum Thema:
            

SEHR GUT

Ibanez TS-9DX Testbericht am 22.06.2012

Produkt:      Ibanez TS-9DX
Hersteller:  

Preis:  159,00 Euro
UVP:    178,00 Euro

Kurzfazit

Verzerrer-Pedal für Rock. Der Turbo Tube Screamer ist ein vielseitiger Overdrive-Effekt für Gitarristen.

Für wen

Für Rock- bis Hard-Rock-Gitarristen.

Wichtige Merkmale
  • Tube Screamer
  • Vier Modi (inkl. Original TS9)
  • Chip TA75558 IC

 


Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN