Harley Benton G212 Vintage Testbericht

4
SHARES
Harley Benton G212 Vintage Testbericht

Was ist es?

Bei der Harley Benton G212 Vintage handelt es sich um eine Gitarrenbox mit zwei 12-Zoll-Lautsprechern vom Typ Celestion Vintage 30. Die Box lässt sich wahlweise im Mono- oder Stereo-Modus betreiben – 120 Watt an 8 Ohm bzw. 2 x 60 Watt an 16 Ohm werden geboten und der Frequenzgang reicht laut Hersteller von 70 Hz – 5 kHz. Das Gehäuse ist aus Sperrholz in einer Stärke von 16 Millimetern gefertigt und in schwarzes Tolex (Vinyl) gekleidet. Die Maße betragen 520 x 742 x 300 mm, während das Gewicht bei 25 kg liegt. Eine Schutzhülle ist optional erhältlich. Die Box ist exklusiv beim Musikhaus Thomann zu haben, da es sich um eine Eigenmarke des Musikalienhändlers handelt.

Harley Benton G212 Vintage Testbericht

Wie schneidet der Kandidat im Harley Benton G212 Vintage Testbericht ab?

Der Preis im Thomann Cyberstore beträgt 198,- Euro (inkl. MwSt.). Dort findet sich übrigens auch eine mit 149,- Euro noch erschwinglichere Variante ohne den Zusatz »Vintage«, in der kostengünstigere Lautsprecher verbaut sind.


anzeige


 

Harley Benton G212 Vintage Testbericht

Einleitung

Gerade eine gute Gitarrenbox kann den großen Unterschied zwischen gutem und schlechtem Sound machen. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle, einer der wichtigsten ist zweifelsohne die Bauart der Box: Ist sie hinten teilweise offen oder komplett geschlossen konstruiert? Dabei ist es nicht so, dass die eine Variante in jedem Fall besser als die andere ist, vielmehr geht es darum, die für dich und deinen Sound geeignete Bauweise zu finden.

Bei der Harley Benton G212 Vintage haben wir es mit einer geschlossenen Box zu tun. Damit ist sie in den Bässen kräftiger und liefert in der Regel einen deutlich stärkeren Punch als offene Cabinets. Auch die Mitten sind etwas »muskulöser«. Schließlich verursachen sie durch ihre geringere Abstrahlung nach hinten weniger Probleme in der Raumakustik.

Im Kapitel über den Klang der Box, den Du zum Schluss in diesem Harley Benton G212 Vintage Testbericht findest, vollziehen wir nach, ob und in welcher Qualität diese Eigenschaften umgesetzt werden.

Harley Benton G212 Vintage Testbericht

Die beiden Eingänge mit Mono/Stereo-Schalter an der Rückseite

Verarbeitung

Für eine Box dieser Preisregion ist hier verarbeitungstechnisch alles in Butter. Die Haltegriffe sind sauber aufgesetzt und angeschraubt, ebenso die Kantenschoner. Das kleine Paneel mit den zwei Klinkenausgängen an der Rückseite macht einen guten Eindruck, die Buchsen werden wie üblich von einer Manschette stabilisiert und sind vernünftig befestigt. Natürlich gibt es Gitarrenboxen, die noch etwas piekfeiner konstruiert sind, aber das erwarte ich auch, wenn ich noch ein oder mehrere Hunderter drauflege.

Ich vermisse einen Tragegriff an der Oberseite. Wenn dieser im Profil des Gehäuses versenkt würde, entstünde auch kein »Buckel«, der die Platzierung eines Topteils erschwert. Just my two cents. Und wenn Du das Gehäuse öffnen willst, musst Du an entsprechenden Stellen die Tolex-Verkleidung entfernen, um die darunterliegenden Schrauben herausdrehen zu können.

Klang im Harley Benton G212 Vintage Testbericht

Beim Klangtest erzielte ich einige zu erwartende Resultate und eine freudige Überraschung – fangen wir mal mit letzterer an. Dabei verwendete ich den Ampeg GVT52-212, der sich seit einiger Zeit in der delamar-Redaktion bewährt hat. Mit dem Clean-Kanal, vor allem aber bei leichtem Crunch gefiel mir die Vertonung durch die Harley Benton G212 Vintage besser als durch die zwei Exemplare des Celestion Seventy 80, die in der Ampeg-Combo stecken. Der Sound ist einfach etwas lebhafter und wärmer, mit gutem Punch wie bauartbedingt erwartet.


anzeige


Zweiter Testpartner: der Hughes & Kettner TubeMeister 36. Damit überprüfte ich, wie es um den High-Gain-Sound bestellt ist, der mich stets überzeugt, wenn ich ihn durch die geräteeigene Box der Combo-Variante jage – dabei handelt es sich übrigens auch um eine Celestion Vintage 30. Das Ergebnis? Hier schlägt der klanggebende Charakter des Gehäuses etwas mehr durch und man merkt, wie gut der Hersteller des Combos es mit der Abstimmung gemeint hat. Mit dieser Box klingen die hohen Zerrgrade mit dem TubeMeister etwas ungenauer und dumpfer in meinen Ohren.

Wie stark alle Faktoren miteinander zusammenhängen zeigte dann ein abschließender Test mit einem Axe-FX II und einer Endstufe mit EL34-Röhren. Hier hatte die Box dann wieder richtig Schub und konnte selbst bös verzerrte High-Gain-Sounds sehr angenehm klingen lassen. So bestätigt sich wieder einmal, wie Nuancen den Ausschlag geben können und wie sehr alles von den persönlich bevorzugten Spielstilen und dem sonstigen Equipment in der Signalkette abhängt. Die Schlussfolgerung kann nur lauten, dass ich allen preisbewussten Gitarristen empfehle, diese Box im eigenen Rig zu testen – bei dem Preis ohnehin ein No-Brainer.

Übersicht Harley Benton G212 Vintage Review

PRO

  • Sehr druckvoller, lebendiger Sound für Crunch
  • Zwei Inputs plus Mono/Stereo-Option
  • Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

CONTRA

  • Bei High Gain zuweilen nicht definiert genug

anzeige


Fazit zum Harley Benton G212 Vintage Test

Alle, die ein Paar bewährter Lautsprecher in einem vernünftigen Gehäuse suchen und ihr Portemonnaie schonen wollen, sollten Harley Benton G212 Vintage in Betracht ziehen. Wie es bei geschlossenen Gehäusen üblich ist, macht die Box ordentlich Dampf und tendiert zu einem wärmeren Sound, der mir persönlich für Clean und Crunch sehr gut gefällt. Im Bereich High-Gain kommt es sehr stark auf das verwendete Top-Teil an, aber es klingt immer mindestens gut.

Verarbeitungstechnisch geht das Teil absolut in Ordnung. Ein nettes Feature sind die zwei Inputs samt der Option, Mono oder Stereo zu spielen. Damit kommt zum sympathisch-kräftigen Sound noch eine Flexibilität, die ich gerne mitnehme und selbst bei wesentlich teureren Modellen nicht zu erwarten gewesen wäre. Sehr fein.

Der Preis ist schon verlockend – allein angesichts dessen, dass ein Exemplar des Celestion Vintage 30 für knapp einhundert Euro zu haben ist, und hier zwei dieser Speaker verbaut sind, erscheinen die 198,- Euro sehr attraktiv. Dazu kommt die Flexibilität in Sachen Mono/Stereo und so beschließe ich meinen meinem Harley Benton G212 Vintage Testbericht auf delamar mit 4,5 von fünf Punkten.

Inhaltsverzeichnis // Harley Benton G212 Vintage

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

Mehr zum Thema:
  

SEHR GUT

Harley Benton G212 Vintage Testbericht am 08.10.2013

Produkt:      Harley Benton G212 Vintage
Hersteller:  

Preis:  198,00 Euro
UVP:    198,00 Euro

Kurzfazit

Erschwingliche Gitarrenbox. Für den Preis leistet dieses Cabinet gute Dienste – die Box tönt warm und hat genug Punch für kleine und mittlere Gigs.

Für wen

Preisbewusste Gitarristen.

Wichtige Merkmale
  • Gitarrenbox
  • 2x12" Celestion Vintage 30
  • Mono/Stereo schaltbar
  • 120 W an 8 Ω / 2x60 W an 16 Ω
  • Maße: 520 x 742 x 300 mm
  • Gewicht: 25 kg

 


Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN